23.05.08 10:42 Uhr
 214
 

Bundeswirtschaftsminister Glos legt Veto gegen die geplante CO2-Kfz-Steuer ein

Nach Berichten der "Bild"-Zeitung hat Bundeswirtschaftsminister Michael Glos intern sein Veto gegen die von Finanzminister Peer Steinbrück geplante CO2-Kfz-Steuer eingelegt. Ursprünglich sollte am kommenden Mittwoch das Bundeskabinett diese Vorlage verabschieden.

Ab 2009 hätten vor allem die Halter älterer Fahrzeuge der Schadstoffklasse Euro 2 und 3 nach diesem Gesetzesentwurf mehr Steuern gezahlt. Pro 100 Kubikzentimeter Hubraum wären 1,25 Euro fällig gewesen. Ab 2011 wären dann noch die Fahrzeuge der Schadstoffklasse Euro 4 hinzugekommen.

Glos begründet sein Veto damit, dass es sinnvoll sei, den bestehenden "Fahrzeugbestand von Steuererhöhungen" auszunehmen. Auch würde die geplante Steuer zu "Verzerrungen innerhalb der Neuwagenflotte" führen.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, CO2, Veto, Kfz-Steuer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2008 11:46 Uhr von RoyalHighness
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätte ich sag mal so - hätte ich genügend geld, würde ich mir auch ein neueres mit euro 4 zulegen. hätte. habe ich aber nicht, von daher wird ein altes auto gefahren, das grad euro 2 hat.

ich bin sicher kein einzelfall, was das angeht.
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:50 Uhr von Great.Humungus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinen Chef mit seinem 4 Liter Huubraum Q7 wird das ganze Freuen. Ich mit meinem Fiesta hab da leider die Arschkarte. Zum glück gilt das erst für Fahrzeuge ab 2009.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?