22.05.08 13:20 Uhr
 175
 

Der "Europapreis" geht an Studenten der Universitäten Trier und Landau

Der jährlich vergebene "Europapreis" wurde auch dieses Jahr wieder an Universitäten in Rheinland-Pfalz vergeben, die möglichst alternative und kreative Lernprojekte erarbeiteten.

Platz eins ging nach Trier für das Projekt "EUROSIM", in dem die Studenten europäische Beziehungen möglichst realitätsnah durchdenken konnten.

Den dritten Platz teilten sich Trier und Landau für das "integrierte Projekt für ausländische Studierende" (IPAS). Platz zwei wurde an das Institut für Unternehmerisches Handeln (IUH) der Fachhochschule Mainz vergeben.


WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Europa, Student, Universität, Trier, Landau
Quelle: www.pressrelations.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2008 11:54 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Planspiele sind wirklich spannend. Unser Plotikkurs hat an dem Planspiel PolIS (Politik und Sicherheit) teilgenommen, bei dem die globalen politischen Beziehungen bis ins Detail durchgespielt wurden.
Kommentar ansehen
22.05.2008 14:26 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@L.Berto: "(...) bei dem die globalen politischen Beziehungen bis ins Detail durchgespielt wurden."

Ich will ja gar nicht bewzeiflen, dass ihr das wirklich sehr gründlich gemacht habt aber "die globalen politischen Beziehungen bis ins Detail" durchspielen, das ist unmöglich, da kommt man kommt noch nicht mal nahe ran. Das ist so komplex das lediglich gilt: Man weiß nichts genaues.
Kommentar ansehen
22.05.2008 20:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selten so kurz kommentiert.@artefaktum: Dein Post sagt eigentlich alles.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?