22.05.08 13:17 Uhr
 3.765
 

Fiat-Auto, das alle Kraftstoffe verwenden kann

Siena 1.4 TetraFuel heißt dieses Wunderwerk der Technik, das nicht nur mit Benzin und Biosprit, sondern auch mit Ethanol und Erdgas zurecht kommt. 4,61 Meter ist der Fiat-Alleskönner lang. Mit dieser Verträglichkeit kann man also sparen, ohne das Risiko, den günstigsten Kraftstoff nicht zu bekommen.

Diese Kraftstoffunabhängigkeit zahlt sich besonders in Südamerika aus, wo die verschiedensten Stoffe erhältlich sind. In Brasilien zum Beispiel wird Benzin mit Bio-Ethanol gemischt. Also kommt der Fiat auch damit zurecht.

800 Kilometer schafft der Allrounder laut Herstellerangabe. Die Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf circa 160 km/h.


WebReporter: Unrealmirakulix
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Kraft, Fiat, Wende, Kraftstoff
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2008 11:47 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine super Kombi, aber das Auto ist leider weder schön, noch schnell und bei uns in Deutschland noch nicht voll ausreitzbar.
Kommentar ansehen
22.05.2008 13:21 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Super wenn denn auch die Abgaswerte stimmen.
Die Idee, "Tank einfach was zur Verfügung steht" find ich super.

PS: Vom Design ist das Auto leider nicht mein Favorit^^
Kommentar ansehen
22.05.2008 13:25 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wurde: auch nicht für unseren markt entworfen, in brasilien fahren fiats rum die hier noch keiner gesehen hat.
Kommentar ansehen
22.05.2008 15:21 Uhr von Ru5hh0ur
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
warum: kriegen die brasilianer das hin, wir aber nicht? wir sind doch viel weiter entwickelt und müssten denen eigentlich vormachen was energiesparen ist?!
Kommentar ansehen
22.05.2008 17:20 Uhr von Treckerfahrer
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
800 Kilometer? "800 Kilometer schafft der Allrounder laut Herstellerangabe."

Und danach zerfällt der Wagen einfach?
Kommentar ansehen
22.05.2008 17:51 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
guter Ansatz: Schade das es hier zu starke lobbys gibt die so eine richtung verhindern....

(PS: was ist der Unterschied zwischen Biosprit und Ethanol ?)
Kommentar ansehen
22.05.2008 20:11 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2008 20:20 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibts auch von vw allerdings auch nur in brasilia!!
Kommentar ansehen
22.05.2008 20:31 Uhr von datenfehler
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
unglaublich: "Eine super Kombi, aber das Auto ist leider weder schön, noch schnell und bei uns in Deutschland noch nicht voll ausreitzbar. "

Das ist mal wieder typisch.

EYYY! DIE KISTE SIEHT SCHEISSE AUS!
EYYY! ICH KANN NICHT MIT 250 SACHEN ÜBER DIE PISTE BRETTERN!

Also ist das Auto Mist.

Typisch deutsch...

Kein persönlicher Angriff auf dich Autor. So denken viele horizontlose Deutsche und deßhalb wird uns das Öl noch viel knapper und teuerer werden, die Wirtschaft wird im Chaos versinken und ein paar Reiche werden noch viel reicher und ihr noch viel ärmer, aber EY PASST! Meine Kiste geht von 0 auf 100 in 5 Sekunden, macht 200 Sachen Spitze und sieht soooooo heiß aus!!!! Ok... die 20 Liter Sprit... Naja... spar ich beim fressen! Kauf ich noch billigeres Gammelfleisch und noch minderwertigeren Fertigfraß!

Jaja... Wir deutschen sind ja so weit vorne...

Sorry die Ironie, aber es kotzt mich einfach an, wenn ich sehe, worauf Wert gelegt wird.
Kommentar ansehen
22.05.2008 21:26 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es muss: ja unglaublich schön sein für deutsche, hier ist es in den meisten fällen kein fortbewegungsmittel sondern ein statussymbol.

würde fiat es in deutschland anbieten dann wäre es im aktuellen bravo verbaut. diese fahrzeuge haben keinen elektrischen schnick schnack wie fensterheber etc.
Kommentar ansehen
22.05.2008 22:20 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Ru5hh0ur: Das kann auch positiv sein denn immerhin konkurriert Biosprit derzeit heftig mit Lebensmitteln.
Die Zukunft liegt meiner Meinung nach sowieso im Elektroantrieb, gespeist von Solarstrom. Denn Solarstrom läßt sich überall auf der Welt produzieren, also auch dort, wo keine Landwirtschaft möglich ist.
Die vorhandenen Ackerflächen sind zu kostbar, um sie für die Energiegewinnung im großen Maßstab zu nutzen und wir können nicht noch mehr Wald abholzen, sonst müssen wir irgendwann ersticken.
Kommentar ansehen
22.05.2008 22:33 Uhr von de_waesche
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
160 km/h: und nicht schnell?! das soll kein sportwagen (und damit statussymbol) sein, sondern ein vielseitigeres auto um von a nach b zu kommen. in meinen augen reichen 160 auf der autobahn mehr als aus.
Kommentar ansehen
22.05.2008 23:04 Uhr von CyG_Warrior
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@de_waesche : Eben!

Und mal ganz nüchtern betrachtet:
NATÜRLICH ist es was feines, ein Auto zu haben, was >250 km/h rennt und Luxus bietet....aber wer BRAUCHT sowas? Eben, NIEMAND.


Nicht falsch verstehen, ich finde Ferrari, Porsche & Co. auch toll!
Aber wirklich GEBRAUCHT werden solche Auto´s doch nun wirklich nicht. Aber ist ist toll, dass es sie gibt! :-)
Und ich freue mich immer, wenn ich so ein "Luxusgeschoss" auf der Autobahn sehen und hören kann. Jedesmal ein kleines "Highlight".

Und wenn ich es mir leisten könnte, würde auch in meiner Garage ein Zweitwagen Marke Corvette oder Mustang stehen...ich steh´ halt auf die US-V8er. ;-)
Kommentar ansehen
23.05.2008 12:02 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VW baut das doch auch: VW baut das doch in Brasilien auch, schon lange serienmäßig, war vor ein paar Tagen in einer Reportage zu sehen, da wunderten die sich dann auch, warum VW in D. das mal wieder nicht auf die Reihe bekommt.
Kommentar ansehen
23.05.2008 13:16 Uhr von Funky-Brain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollten sie denn? So lange der Staat kräftig mitverdient, die Pendlerpauschale nicht abgeändert wird und die Lemminge (das Deutsche Volk) freudig und jammernd in ihrem SUV mit 240 km/h richtung Klippe rast, wird sich hier gar nix ändern.
Seien wir doch ehrlich. Wir regen usn gerne auf, weil es zum zum guten Ton gehört. Aber den PC auszuschalten und zu ner Demo zu gehen oder mal einen Brief aufsetzen und sich an höchster Stelle geballt aufzulehnen....daran denken doch nur die wenigsten. Es wird sich nichts ändern...rein gar nix!
Kommentar ansehen
23.05.2008 15:31 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbesserungen: Was in einem Auto-Thema normalerweise nicht passt, sind irgendwelche technischen Anforderungen zu stellen.
Es muss immer nur *geil* aussehen. Wenn man die Form eines Wagens ändert, ein bisschen überflüssige - und natürlich fehlerhafte - Elektronik reinstopft und aus dem Ding noch 10 PS mehr rausholt, hat man ein neues Auto.

Wenn man die Zukunft sehen will, muss man über die Grenzen sehen. Japaner sehen in europäischen Augen "hässlich" aus (ich meine natürlich die Autos), weil sie ungewohnt sind. Nicht nur die Technik ist aktuell, sondern auch das Design ist unsere Zeit voraus. 5 Jahre später kurven dann bei uns ähnliche Autos herum, die made in Europe sind.

Nun ja, die Lobbyarbeit macht auch neue "alte" Autos zu Verkaufsschlagern.

@datenfehler
Volle Zustimmung!
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:35 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es schon von hummer: allerdings nur als Armee-Version: der Allesverbrennermotor
mit 30L/100 aber bei den spritpreisen keine alternative ;)
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:29 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: die deutschen sind in sachen auto einfach zu verwoehnt;)

fakt ist das der deutsche markt der mit den hoechsten qualitaetanforderungen ist... liegt natuerlich auch daran das hier autos auch 250+kmh fahren duerfen... in anderen laendern ist so vieles einfacher wenn der wagen nur 120kmh vmax fahren darf... da muss der hersteller nurnoch gewaehrleisten das die karre von 0-120 das tut was sie soll und das wars... in deutschland muss der hersteller gewaehrleisten das der wagen auch bei 250kmh einwandfrei laeuft - und das kostet eben geld...

ich persoenlich wuerde mich eher ueber ein auto freuen das mit guenstig von a nach b bringt und dabei ein bissl sicherheit bietet...

mein 1.4 l corolla verbraucht schon mit 6-7 litern viel zu viel... und die 100 ps sind einfach ueberdimensioniert bzw unterdimensioniert... denn bei 100kmh v=konst hab ich einen riesen benzinverbrauch...da koennte man auch einen lang uebersetzten spargang ins getriebe knallen um schoen ruhig die 100kmh vor sich hinzufahren...

gibt viel optimierungspotenzial bei autos...nur wo soll man anfangen? findet erstmal eine moeglichkeit das wirtschaftliche maximum mit ausreichnder kundenzufriedenheit und marktakzeptanz zu kreuzen...
Kommentar ansehen
23.05.2008 22:41 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmmm: Und wo kann ich da mein Autogas von der Tanke um die Ecke einfüllen ?
Kommentar ansehen
23.05.2008 23:34 Uhr von Blubbsert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"alle Kraftstoffe": darunter verstehe ich aber noch einige mehr.

Was ist mit Diesel oder Autogas?

Ausserdem muss nen Auto net schön sein.
Besser praktisch und gescheit.

Man muss net mit 180 über die Autobahn rasen.
100 reichen auch.

Aber es mekern immer genau die, die die dicken Spritfresser fahren.
Gerade so SUV Fahrer oder Sportwagenfahrer.

Ihre Karre verbraucht 14l/100km, aber rasen mit 180 über die Autobahn.

Nen normales Auto verbraucht ca die hälfte. Man fährt halt nur 100-120 aber kommt auch ans Ziel.

Aber wieso sind unsere Deutschen Hersteller einfach net inner Lage hier auch sowas rauszubringen?
Wieso gibts einige Auto Modelle im Ausland (meist Australien oder Süd-Amerika) aber bei uns nicht?
Wollen die Deutschen die Autos nicht?

Ich find so nen "exot" was cooles.
Man kommt einfach mit was "seltenem".
Kommentar ansehen
24.05.2008 12:00 Uhr von Fixel21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieder mal Typisch: Man man man , wenn ich einige Kommentare hier so lese , da geht mir echt der Hut hoch. ( typisch Bildleser )
Diesel und Benzin tanken ( mit einem Motor ) , wenn das einer von euch konzipiert und umsetzt braucht er sich im Leben nie wieder Sorgen um Spritpreise machen.
Es gibt Forschungsprojekte von Daimler die arbeiten mit Hochdruck an der Weiterentwicklung des Diesotto, welcher die Vorteile beider Motoren vereint.
Der läuft übrigens mit Super.
Das was die Brasilaner dort fahren gibts in Deutschland schon lange , entwickelt von Volkswagen , Daimler und Siemens.(Flexfuel).Nur ist das fuer den deutschen Markt sowas von uninteresant.
Ausserdem ist das System nicht ohne Nachteile, denn aufgrund des geringeren Heizwertes von Alkoholen ist die die Kraftstoffmenge pro Einspritzung um 40-60 % höher.
Die Emissionen sind zwar im wesentlichen geringer , dafuer ballern die dann Formaldehyd und Acetaldehyd raus , was nicht wesentlich gesünder ist als CO2

Und an alle Neider :
Wenn ihr leider in einem Fiat Panda Baujahr 93 umherfahren müsst , dann tut mir das leid.
Mehr aber auch nicht !
Ich fahre gerne 200+ wenns möglich ist und mein Verbrauch haelt sich auch in Grenzen.

Ich verbringe pro Monat mehr als eine ganze Arbeitswoche ( >40 h) nur auf der Autobahn , da will ich einfach nicht auf Komfort verzichten.
Und wem das stinkt der soll sich ruhig seinen Dacia Logan holen und sich nicht wundern wenn die Kiste bei na Laufleistung 100 Tkm den Geist aufgibt.
In dem Sinne , frohes fahren !
Kommentar ansehen
25.05.2008 12:21 Uhr von kleofas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mal wirklich ein interessantes Auto. Wobei ich nicht glaube, dass sich so etwas durchsetzen wird, da man irgendwann doch konfus wird. Nach dem Motto: Welcher Tank ist jetzt schon wieder leer - Gas, Benzin oder?
Kommentar ansehen
29.05.2008 14:45 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist eben: ein sehr spezielles Automobil, das an die Umgebung angepasst wurde. Aber eine Kombi aus 2 Kraftstoffen würde ich gerne verwenden...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?