22.05.08 12:34 Uhr
 160
 

Wien: Finanzinvestor Blackstone will das Riesenrad übernehmen

Der Finanzinvestor Blackstone hat ein Auge auf das seit über einhundert Jahren im Wiener Prater stehende Riesenrad geworfen und ist daran interessiert es zu übernehmen.

Zu Blackstone gehört die Merlin Entertainment (Großbritannien), die international Freizeitparks betreibt. Merlin zählt jährlich 33 Millionen Gäste in seinen Anlagen. Weltmarktführer ist allerdings Disney, hier strömen pro Jahr 100 Millionen Besucher in die Parks.

Schätzungen zufolge hat das Riesenrad einen Wert im dreistelligen Millionenbereich. Es ist seit über sechzig Jahren im Familienbesitz. "Vertreter von Merlin waren bei uns und haben ihr Interesse an einer Übernahme des Riesenrads bekundet", so einer der Eigentümer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wien, Finanz, Riese
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?