22.05.08 11:49 Uhr
 256
 

"Aerosmith"-Sänger Steven Tyler hat sich selbst in Drogenklinik eingewiesen

Der 60-jährige "Aerosmith"-Sänger Steven Tyler hat sich nun selbst in eine Rauschgift-Entzugsklinik in Kalifornien (USA) eingewiesen.

Für Steven Tyler hatte bisher Rauschgift einfach zum Leben gehört. Vor 22 Jahren nahm er erstmals an einem Drogenentzugs-Programm teil. Nun entschied sich der als "Deamon of Screamin" berüchtigte "Aerosmith"-Sänger, freiwillig für den Klinik-Aufenthalt, um ein für allemal seine Drogensucht zu beenden.

Übrigens beabsichtigen auch andere Promis, wie zum Beispiel Heidi Fleiss und Aaron Carter in der gleichen Entzugsklinik von ihrer Sucht loszukommen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Sänger, Aerosmith, Steven Tyler
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2008 12:30 Uhr von coelian
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
keine Ahnung, Aguirre? Was hat Steve bitte mit Rente zu tun? Ok, die Welttournee ist gerade vorbei, aber ein Rückzug aus dem Showgeschäft ist das noch lange nicht. Es wird garantiert in den nächsten 1 bs 2 Jahren noch ein Album geben, nur kann ich gerade die Quelle dafür nicht finden
Kommentar ansehen
31.05.2008 19:48 Uhr von Nembutal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unmöglich? Warum sollte es unmöglich sein?
Wahrscheinlich ist er selber seit Jahrzehnten abhängig und die Lebensqualität hat erst jetzt abgenommen durch eine schlechtere Versorgung oder Nebenwirkungen.

Wovon er abhängig ist, ist massgebend, denn "Rauschgift" ist nicht gleich Rauschgift... scheinbar denken alle, jede Droge führe ins Elend. Ohne verherrlichen zu wollen, abe rdiese Ansich tist einfach stupide und engstirnig/hysterisch.

Ich wünsche ihm viel Glück und auf dass er es schafft. Eine Kokainabhängigkeit ist keine schöne Sache...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?