22.05.08 11:33 Uhr
 8.347
 

Rumänien: Junge (7) wiegt zwei Zentner

Ein Junge (7) wurde in Rumänien in ein Krankenhaus eingeliefert, weil er an einer Darmerkrankung litt. Dabei fiel den Ärzten sein extremes Übergewicht auf: Das Kind wiegt einen Doppelzentner (100 Kilogramm).

Die arbeitslose Mutter des Jungen hat noch fünf weitere Kinder, die in Heimen aufwachsen. Auch der Siebenjährige soll nun den Behörden übergeben werden. Als Grund für sein Übergewicht gilt eine Hormonstörung und Vernachlässigung.

Mutter und Kind lebten von 75 Euro Behindertenrente und gelegentlichen Ein-Tages-Jobs der Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Junge, 7, Rumänien
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2008 12:54 Uhr von KillA SharK
 
+13 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2008 13:32 Uhr von Via-Chez
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja ,,Dabei fiel den Ärzten sein extremes Übergewicht auf"
ist wohl nicht besonders schwierig gewesen
Kommentar ansehen
22.05.2008 13:42 Uhr von vatan_77
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
KillA SharK: "Es gibt immer mehr dicke Kinder, wir nähern uns amerikanischen Verhältnissen."
Warum wir?
wir sind in deutschland nicht in rumänien
Kommentar ansehen
22.05.2008 14:01 Uhr von SaruOne
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
also: Wenn in deutschland nur jede 4te dünne frau und weniger als jeder 2te mann Dünn währen wär mir das schon aufgefallen Oo

so extrem isses wohl dann auch nicht
Kommentar ansehen
22.05.2008 20:19 Uhr von Wodkabruder
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ KillA SharK: Ich sehe die Probleme eher im Zeit und Geldmangel.
Sich gesund zu ernähren ist meist teurer als abgepackte Lebensmittel zu kaufen und auch mit einem höheren Zeitaufwand verbunden.
Kommentar ansehen
22.05.2008 21:18 Uhr von Yamii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wodkabruder: richtig genau das isses


"jeder" redet von gesund ernähren
aber das verursacht weit mehr kosten als was "ungesundes" was man schnell in die mikrowelle packt

jetzt werden sicher leute kommen die meinen das man auch mit wenig geld besser essen kann

möglich vielleicht....aber auf lange sicht?


dazu noch das alles immer teurer wird....
Kommentar ansehen
22.05.2008 22:16 Uhr von de_waesche
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
bei mir isses so, dass ich: a) nicht kochen kann
b) nicht kochen will (weils eben einfach zu lange dauert) und
c) ich keine lust hab mir die ganzen zutaten zusammen zu suchen
Kommentar ansehen
23.05.2008 00:06 Uhr von Mario1985
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@de waesche: so denken auch viele Mütter/Väter und oft möglichst Ruhe von den Kindern haben möchten(keine Diskriminierung, aber leider in der Verwandtschaft das gleiche Prob gehabt) dann gehts eben fertigfutter holen in mikro warm machen und kinder essen lassen. um dann noch mehr ruhe zu haben die kinder vorm Fernseher oder PC und selbst im nebenzimmer auf sofa liegen....Leider ist das zuhäufig in dieser Gesellschaft der Fall. Ich meine bei Singlehaushalten lohnt sich das oft auch garnicht groß was zu kochen aber dafür isst man dann zwischendurch mal ne apfel oder banane etc. Aber spätestens wenn man Familie hat, sollte man mal überlegen ob man nicht vernünftig kocht, zumindest dem Kind zuliebe und mal mit dem kind rausgeht damit das Kind noch die Natur kennenlernt
Kommentar ansehen
23.05.2008 00:58 Uhr von z3us-TM
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
tja lieber einen rasen und blumenbeete hinter dem haus statt selbst dort gemüse anzubauen. Da reichen schon ein paar qm aus.

OK.. nicht jeder hat die möglichkeit, aber für 15.-€ sämereien gekauft und die gefriertruhe platzt vor gemüse.
Und es schmeckt auch noch besser.
Kommentar ansehen
23.05.2008 01:19 Uhr von Yamii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@z3us-TM: du sagst es
nicht jeder hat die gelegenheit

in der stadt is das eh nich wirklich möglich
außer vielleicht man besitzt ein haus

aber bei einer mietwohnung.....
Kommentar ansehen
23.05.2008 03:29 Uhr von graemer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@de waesche: also das verstehe ich jetzt nicht.
1. man/frau kann´s lernen
2. es gibt auch ganz schnelle und einfache rezepte
3. wenn ich mikrowellen-pizza kaufe, dann kann ich auch ein paket nudeln/spaghetti mit einer tomatensosse kaufen.
4. selbstgekochtes essen macht mehr spass
5. food im restaurant ist fettig, enthält uU. geschmacksverstärker

aber zurück zum jungen... wahnsinnig: ist ein armer kerl und das frustfressen kriegt er wohl nicht so schnell weg, wenn ich denke, dass schokolade ein idealer liebesersatz ist...
Kommentar ansehen
23.05.2008 04:04 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Viel, viel zu dick: Kann mir das erst einmal gar nicht vorstellen.
Kein Geld haben und doch so viel Nahrungsmittel in sich hineinstecken können.
Möglicher Weise lebte der Junge von Abfällen.
Ist in einer Mülltonne gross geworden.

Klar, manch einer lacht jetzt darüber, weil lustig aber ein bisschen Niveau und Esskultur kostet Geld und das haben Rumänen in ihrem armen Land nicht.
Kommentar ansehen
23.05.2008 06:11 Uhr von de_waesche
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ graemer: klar könnt ich´s lernen, aber wie schon jemand sinnbildlich vor mir sagte: alleine kochen macht keinen spass. mit ner freundin sehe die sache schon anders aus...
zu 3.: nudeln kann eh jeder student kochen, da hab ich keine probleme ;)
mein hauptaugenmerk liegt mehr auf schnelligkeit und unkompliziertheit. sprich: einfach rein in die mikrowelle und abwarten. und dass das nicht gesund ist, das seh ich an mir selber ;) aber man hat andere prioritäten...

bei dem jungen frag ich mich aber ernsthaft, wie er es geschafft hat, mit so extrem wenig kohle so, naja, fett zu werden. erinnert mich irgendwie an den ehemals fast 500kg-mann aus mexiko. armer kerl.
Kommentar ansehen
23.05.2008 08:31 Uhr von h1pe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
holla: soviel wieg ich mit 17Jahren und einer Groeße von 191cm nicht mal ^^

da muss was getan werden, der Trend geht sonst weiter. Auf die Barrikaden und gegen 24/7 FastFood!
Kommentar ansehen
23.05.2008 08:40 Uhr von h1pe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die frage ist natuerlich auch: was diese Darmerkrankung tut. Am Ende kann er, auch durch wenig Nahrungsaufnahme, nichts fuer sein Uebergewicht.
Aber mein Post oben drueber ist fuer die, die sich fettfressen!

<-- btw
Kommentar ansehen
23.05.2008 09:03 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich bedenklich: Allerdings ist die News ein Beispiel für unterschwellige Übertreibung. Warum steht da "zwei Zentner" und nicht 100 kg? Weil zwei Zentner noch krasser klingt als 100 kg. Keine Frage viel zu viel und das wieg nicht mal ich mit 1,84. Aber warum muss das noch künstlich durch die Wortwahl zusätzlich übertrieben werden?
Kommentar ansehen
23.05.2008 09:16 Uhr von Hawk74
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ alle: Schaut euch mal "Supersize me" an !!

OK, das Experiment ist (sehr) fragwürdig. War wahrscheinlich mir Anabolika nachgeholfen.

Aber der Bericht "drum herum" ist SEHR interessant !!

Bis dann....
HAWK
Kommentar ansehen
23.05.2008 09:40 Uhr von bommeler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das: ist eine hormonstörung, die wohl im krankenhaus behoben wird
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:53 Uhr von seschelboot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zur News: Das Kind wiegt einen Doppelzentner (100 Kilogramm).

Man hätte ja gleich schreiben können, dass das Kind 100 kg wiegt. Jedenfalls meiner Meinung nach, ist der Doppelzentner sinnlos :-P

Naja ... Als Mitgrund steht ja Vernachlässigung ... ich dachte eher, wenn man vernachlässigt wird, gibts nichts zu essen, und man wäre in diesem Falle eher unterernährt ... Naja, vielleicht versteh´ ich´s ja falsch ;-)
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:58 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: wiege bei 188cm knapp 80 kg, allerdings hab ich auch schon ein paar Fettpolster. Aber ein 7 Jähriger mit 100 kg ist schon arg dick.
Kommentar ansehen
23.05.2008 12:07 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@El Differente, seschelbot: Habt ihr je die Regeln zur Newseinlieferung gelesen? UMFORMULIERUNG heißt das Zauberwort! Wie oft muss ich dass denn noch erklären?!? Hätte ich 100 Kilo in die Überschrift geschrieben, wäre die News wegen "zu nah an der Quelle" abgelehnt worden!
Kommentar ansehen
25.05.2008 00:49 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klar: im zweifel die hormone....der junge hat schwere knochen.....man man man...das arme kind

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?