22.05.08 11:24 Uhr
 9.086
 

Heino zahlt Fans aus eigener Tasche Eintritt zurück - Kosten: etwa 900.000 Euro

Der 69-jährige Volksmusik-Sänger Heino hat sich nun vorgenommen, seinen Anhängern das Geld für den Eintritt zu seiner im vergangenen Jahr gecancelten Konzert-Tour aus eigenen Mitteln zurückzuerstatten.

"Monatelang haben wir die Adressen gesammelt. Jetzt sind Tausende Schecks unterwegs. Bis Ende Mai werden alle, die damals Karten gekauft hatten, ihr Geld zurückhaben", sagte seine 65-jährige Ehegattin Hannelore im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Heino muss für die Rückerstattung von circa 35.000 Eintrittskarten wenigstens vorläufig etwa 900.000 Euro berappen. Allerdings schloss er eine Versicherung gegen Konzert-Ausfall vor der Tour ab. Da das Versicherungsunternehmen des Sängers nicht zahlen will, ist eine gerichtliche Klage im Gange.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Fan, Kosten, Tasche, Eintritt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2008 11:40 Uhr von efer
 
+9 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2008 11:40 Uhr von LastButNotLeast
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich die Musik von ihm nicht mag, so gefällt mir seine Einstellung.
Es gibt also auch noch Sternchen die ihre Fans nicht ausbeuten :)
Kommentar ansehen
22.05.2008 11:56 Uhr von Johnny Cache
 
+21 | -17
 
ANZEIGEN
Ist es nicht selbstverständlich daß man sein Geld zurück bekommt wenn eine Veranstaltung abgesagt wird?
Kommentar ansehen
22.05.2008 11:58 Uhr von Fleischor
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
@efer: Klar hätte Er das, denn dann wäre es auch sein gutes Recht gewesen. So allerdings war es ein äusserst feiner Zug von Ihm in mühsamer Kleinarbeit die Adressen zu ermitteln und Schecks zu versenden.
Kommentar ansehen
22.05.2008 12:21 Uhr von rolf61
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Der hat: noch Anstand !!!!Andere hätten da anders gehandelt.
Kommentar ansehen
22.05.2008 12:31 Uhr von Kingbee
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@efer: Wenn du mal groß bist, wirst du lernen, das man für seine Arbeit auch Geld bekommt.

Der Job des Herrn Heino ist z.zt. eben die Unterhaltung, ob es einem nun gefällt oder nicht.

Und dafür steht ihm die Kohle zu.

Basta.

Das eben Gelernte magst du kostenfrei behalten.
Kommentar ansehen
22.05.2008 13:20 Uhr von Freak3
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin ja überhaupt kein Fan ihm aber Klasse! Ich mag seine Musik nicht.
Aber das was er hier menschlich beweist, macht ihn um Längen sympathischer als viele andere Stars.
Hut ab, vor soviel Fairness.
Kommentar ansehen
22.05.2008 13:20 Uhr von promises
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das: ist mal eine super Geste von ihm.
Kommentar ansehen
22.05.2008 15:28 Uhr von GLX
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der Heino das ist eben noch alte Schule nicht zerfressen von Geldgier...
Kommentar ansehen
22.05.2008 15:31 Uhr von BigMac4121
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Alte Schule Plus: Das ist nicht nur alte Schule sondern auch das Geheimnis wie man sich so lange im Business halten kann. Einfach nicht abgehober der Heino! Schön, dass es solche Leute noch gibt!
Kommentar ansehen
22.05.2008 15:42 Uhr von Max1984
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hut ab nicht jeder würde so handeln!
Kommentar ansehen
22.05.2008 17:17 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo liegt das Problem????
Konzert fällt aus, Geld an der Kasse zurückholen.
Allerdings ist die Vorverkaufsgebühr futsch.
Kommentar ansehen
22.05.2008 17:29 Uhr von ClevelandSteamer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
da wollte der dreckige heino wohl mal n bisschen bescheißen!
erst ne versicherung für konzertausfall abschließen, dann die ganze tour platzen lassen und erwarten, dass die versicherung dafür aufkommt!?!?!
er steckt sich die einnahmen für die tickets in die tasche und lässt andere den fans ihr geld zurückzahlen!
das kann ja wohl nich angehen.....das würden dann mit sicherheit noch 1000 andere leute aus der musikbranche machen!

die versicherung gilt ja wohl maximal für ein paar konzerte, nich für die gesamte tour....
Kommentar ansehen
22.05.2008 17:31 Uhr von ClevelandSteamer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
würde er das nich aus eigener tasche zurückzahlen, würde er wahrscheinlich wesentlich mehr probleme bekommen, als "nur" die 900000 zurückzahlen zu müssen....
Kommentar ansehen
22.05.2008 19:25 Uhr von Mandroid
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Für seine Musik: sollte er sämtliche Einnahmen seines Lebens zurückzahlen! Und noch Strafe dafür bekommen!
Kommentar ansehen
22.05.2008 20:07 Uhr von Cyberbob81960
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch ich kann Heinos Musik nicht ab, aber der Respekt gebührt ihn !
In der Quelle steht ja, daß eigentlich die Versicherung aufkommen müßte für die Absage. Aber diese befindet sich noch im Rechtsstreit. Da aber der Rechtsstreit noch im Gange ist, und sowas kann schon mal Jahre dauern, hat er den Schritt nach vorn gewagt und entschädigt die Zuschauer. Ein Beispiel was positiver nicht sein kann ! Ein Beispiel, was Schule machen sollte.
Kommentar ansehen
22.05.2008 22:16 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn´s dumm läuft, dann wird Heino trotzdem zum ganz grossen Buhmann.
Wenn sich der Verdacht der Versicherung bestätigt, dann geht es hier wirklich um einen Betrug.
Und da würde es nicht helfen, wenn sein Manager derjenige war, der das angezettelt hat und nicht er selber.
Kommentar ansehen
23.05.2008 05:51 Uhr von Lebensgefahr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heino war in all den Jahren immer fair: Deswegen find ich es toll, dass er das Geld seinen Fans erstattet. Deswegen kommt die News für mich nicht unerwartet.
Er wurde lange genug wegen seiner dunklen Brille, die er wegen seines Augenleidens trug gehänselt.
Kommentar ansehen
23.05.2008 08:16 Uhr von Massakari
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihm sollten sich die Pooths ein Beispiel nehmen !!!
Kommentar ansehen
23.05.2008 09:23 Uhr von beidl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
super, er bezahlt das Geld zurück dass er unrechtmäßig eingenommen hat.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?