21.05.08 17:10 Uhr
 612
 

Nach den Diäten jetzt die Ministergehälter - Merkel gegen Erhöhung

Wenn schon die Diätenerhöhung ausgesetzt wird, soll das jetzt auch für die Ministergehälter gelten, so der Regierungssprecher Ulrich Wilhelm am Mittwoch. Die Kanzlerin hat ihre Bereitschaft zu diesem Schritt bereits signalisiert. CDU-Finanzexperte Kampeter äußerte sich darüber positiv.

Weniger gut weg kamen bei Kampeter die SPD-Minister Gabriel (Umwelt) und Zypries (Justiz), denen er vorwarf, sich nicht schon früher zu den Ministerbezügen geäußert zu haben, als sie in der Diäten-Debatte öffentlichkeitswirksam mitgemischt hatten.

Nun müsse laut Kampeter auch das in der Schublade verschwundene Ministergesetz wieder hervorgeholt werden, das sich mit den Themen "Rente mit 67" und "Versorgungsansprüche" befasse. Hier ginge es den Bundesministern nämlich noch immer besser, weil sie bereits nach zwei statt vier Jahren Ansprüche hätten.


WebReporter: tomeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Minister, Erhöhung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"
Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2008 17:16 Uhr von Sonny61
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
gute Choreographie: Für mich ist das alles ein geplantes Schmierentheater.
Diäten und Gehälter rauf - dann kommt der Rückzieher um zu zeigen, dass man Volksnah ist und alles zum Wohle des Volkes tut. - Alles Wahltaktik und gut ausgedacht!
Kommentar ansehen
21.05.2008 19:07 Uhr von Gegen alles
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Diätenerhöhung: Wann hört diese Abzockerei endlich mal auf.
Aber bei der nächsten Wahl heißt es wieder: wir haben doch immer die gewählt.
Dummes deutsches Volk.
Kommentar ansehen
21.05.2008 19:17 Uhr von Bandit07
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere Damen und Herren Politiker: erst sind sie gierig, dann auch noch feige.
Kommentar ansehen
21.05.2008 19:36 Uhr von Gloi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jämmerliches Pack: Natürlich verdienen unsere Abgeordneten zu wenig. Aber so wie mit der Erhöhung umgangen wird, so wird mit allen politischen Entscheidungen umgegangen. Nicht was der Wahlkreis will, was das beste für unser Land ist wird gemacht, sondern was die Presse will. Die Bild hat scheinbar mehr Macht als die Bundeskanzlerin.

Aber die Abgeordneten sind selbst schuld, warum wird ein Modell wie in NRW nicht auf den Bund übertragen? Ich hätte kein Problem einem MdB 100% mehr zu geben, wenn diese Versagen endlich selbst für ihre Altersversorgung aufkommen müssten.
Kommentar ansehen
22.05.2008 00:44 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die scheißer: in berlin machen halt scon wahlkampf...kurz nach der wiedewahl werden die diäten dann erhöht.....so wird es kommen
Kommentar ansehen
22.05.2008 02:37 Uhr von Rallozek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt in meinen Ohren: nach "Futterneid". DIe Volksverräter in Berlin können nicht, weil sonst das Volk vielleicht doch mal muckt (wers glaubt...) und die anderen dürfen jetzt eben auch net, weil die in Berlin nicht dürfen.

Nicht dass ihr mich jetzt falsch versteht, ich finds gut, dass die sich nicht noch mehr unserer Steuergelder unter den Nagel reißen, aber die Gründe erscheinen mir mehr als Scheinheilig.
Kommentar ansehen
22.05.2008 11:25 Uhr von pINT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
AAAH: Kann nicht mal bitte jemand sämtliche Bundestagsabgeordnete lynchen?
Was tun Politiker eigentlich für uns, außer uns den ganzen Tag zu verarschen. Und als Dank bereiten wir ihnen ein luxuriöses Leben ohne Sorgen. Oder? Sorgen scheint sich wirklich niemand von denen zu machen.
Kommentar ansehen
26.05.2008 09:12 Uhr von major2308
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach den Wahlen ist vor den Wahlen Ich bin mal gespannt wenn die Wahlen rum sind und die Ergebnisse zur Zufriedenheit von CDU und Merkel sind, wie lange es dann noch dauert bis sich die Regierung dann doch die Diäten erhöht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"
Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?