21.05.08 16:21 Uhr
 421
 

Kriminologe fordert: Betreuung von Sexualstraftätern nach Haftentlassung

Ambulanzen für Sextäter die aus dem Gefängnis entlassen werden, hält der Kriminologe Kai-D. Bussmann für notwendig. Dies begründet er mit der hohen Rückfallquote, die aufgrund mangelnder Betreuung zurückzuführen ist. Dieses Angebot schützt nicht nur den Täter sondern auch die Bevölkerung.

Gleichzeitig muss der Bürger darüber aufgeklärt werden, was in einer solchen Einrichtung geschieht und das dort keine Personen betreut werden, von denen eine große Gefahr für die öffentliche Sicherheit ausgeht. Diese Fälle bleiben nach wie vor in Haft.

Nach einer Statistik lassen sich die meisten Missbrauchsfälle innerhalb der Familie zurückführen, so Bussmann in Anspielung auf die jüngsten Ereignisse im österreichischen Amstetten. Dort wurde eine Frau von ihrem Vater über Jahre hinweg eingesperrt und sexuell missbraucht.


WebReporter: abcde85
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krimi, Sexualstraftäter
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2008 16:17 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In eine Betreuung gehören solche Leute nach ihrer Haft allemal. Klar die Opfer natürlich auch und da ist man wieder bei dem Thema : Opfer- und Täterschutz.
Kommentar ansehen
21.05.2008 16:36 Uhr von abcde85
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@mia: Ohne jemanden verteidigen zu wollen aber denk mal über folgendes nach.

Person X 18 Jahre alt , betatscht betrunken einen gleichaltrige an die Brust obwohl sie das nicht will.
Rechtlich gesehen ist er nach einer Verurteilung auch ein Sexualstraftäter. Willst du nun so einen lebenslang einsperren lassen ? Also da muss man schon unterscheiden findest nicht auch ? So jemanden kannst net mit einem wie aus Amstetten auf eine Stufe stellen.
Kommentar ansehen
21.05.2008 18:46 Uhr von 102033
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Werden die nicht während der haft gelyncht: von inhaftierten Familienvätern?
Kommentar ansehen
21.05.2008 20:35 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@102033: denke ich auch.
dürfte in etwa so beliebt wie fußpilz sein. verdient ham se es allemal.

unter den ersten 5 kommentaren, glaub der 2. wars, name nich gemerkt. solltest dir evtl. mal den begriff nötigung durch den kopf gehn lassen. dann erscheint dir so manch ein kommentar klarer.
Kommentar ansehen
21.05.2008 22:30 Uhr von datenfehler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie? "Kriminologe fordert: Betreuung von Sexualstraftätern nach Haftentlassung"

Wo? Na, das NACH der Haftentlassung. Einsperren, Schlüssel einschmelzen (nicht wegwerfen - die Metallpreise sind hoch!) und gut is...
Kommentar ansehen
22.05.2008 00:46 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wann verstehen die endlcih: dass man solche triebtäter nicht therapieren kann, weil sie nicht krank sind
Kommentar ansehen
22.05.2008 09:51 Uhr von abcde85
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Borgir: Für deine tolle Aussage kannst du sicher auch Belege anführen ?? Bin ja mal gespannt.
Kommentar ansehen
22.05.2008 10:01 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke das Viele: die angeblich diese Täter Therapieren wollen aber nicht können :) weil Sie selber Krank sind , und diese Täter garnicht einschätzen können !! und da ein Mensch sehr gut Lügen kann , brauch er nur sich in der Zeit sehr gut zu verhalten , und immer zu allem Ja und Amen zu sagen , und Schwupps ist er Geheilt für die Angeblich möchte gern Psychologen , hab einige mal kennengelernt , die machten mir eher den eindruck das die auch net normal sind ... die haben doch alle etwas an der Waffel . ... genauso das Triebtäter nach einiger Zeit wieder Ihren Kranken Strafen nachgehen , ist nur denen zu verdanken , die sich eigentlich um die Kümmern müssen , ...Fehler passieren nur weil der zuständige Person überlastet ist , und fehlentscheidungen macht ...und die Täter sind nicht dumm , baut ein Freundschaftliches verhältnis auf , und ein guter Freund wird ganz anders eingeschätzt ... bei solchen Menschen müssten 24 Stunden die Alarmglocken an sein . Aber es nützt nichts , ... es wird ja auch nicht gewarnt wenn ein Triebtäter in der Nachbarschaft einzieht ... da die Angst zu Gross ist , das die gute Nachbarschaft den Kerl fertig macht , er wird der Gesellschaft ausgesondert heisst es dann , die Gesellschaft ist dazu nicht bereit mit so einem Tür an Tür zu wohnen .....usw. ....Kranke Welt sag ich da nur
Kommentar ansehen
22.05.2008 10:08 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: solche Kerl sollten vor ein Gericht in der Türkei oder einem ähnlichen Land gestellt werden. Dann erhalten sie ihre gerecht Strafe, sonst müssen wir noch denen ihre Unterkunft im Knast und ihr Essen zahlen.
Kommentar ansehen
22.05.2008 11:18 Uhr von dajak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nie wieser raus: Wer sich einmal an Kindern vergriffen hat , Schwanz ab und nie wieder freilassen.
Kommentar ansehen
22.05.2008 18:02 Uhr von abcde85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dajak: Die Rede ist von Sexualstraftätern.
Das heißt nicht das das alle Kinderschänder sind.
Augen auf beim lesen und Hirn anschalten !
Kommentar ansehen
02.06.2008 22:47 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?