21.05.08 14:05 Uhr
 2.207
 

Belgien: Pommes Frites viel zu teuer - Kartellamt eingeschaltet

Der belgische Wirtschaftsminister Vincent Van Quickenborne ist verärgert. Hinter der Preiserhöhung einer Portion Pommes auf über zwei Euro sieht er ein Kartell, das die Preise ungerechtfertigt in die Höhe treibt. Kartoffeln sind nämlich vier Prozent billiger geworden, daher sein Unverständnis an der Maßnahme.

Das sieht Bernard Lefevre van Navefri vom Verband der "Frituristen" naturgemäß etwas anders. Der Preis für Pommes setze sich nur zu einem Drittel über die Kartoffelpreise zusammen. Der Rest orientiere sich an den Preisen für Gas und Öl, und die seien nun mal deutlich angestiegen.

Nachdem der Bäckereiverband kürzlich wegen angeblich illegaler Preisabsprachen am Pranger stand, geht der Streit jetzt also weiter. EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel macht sich keine große Mühe zu dementieren. Von anderer Stelle der EU heißt es aber, von Kartellen sei nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tomeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Karte, Belgien, Kartell, Kartellamt, Pommes frites
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2008 14:18 Uhr von MetalTribal
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2008 14:32 Uhr von ika
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
MetalTribal: Nein, sowas ist auch wichtig.
Kommentar ansehen
21.05.2008 14:46 Uhr von computerdoktor
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2008 16:38 Uhr von MetalTribal
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@All: Ich glaube ihr habt mich ein wenig falsch verstanden.

Klar ist es denen ihr Aufgabe so etwas zu untersuchen und ggf. einzuschreiten, aber die sollen sich mal lieber z.b. um Benzinpreise oder Stromkonzerne kümmern. Ich weiß hier geht es nicht um Deutschland, aber ich kann mir gut vorstellen, das die Leute dort drüben genauso über den Tisch gezogen werden wie hier und da denke ich nunmal, das Pommes bei weitem nicht so wichtig sind.
Kommentar ansehen
22.05.2008 00:56 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die schalten: das kartellamt wegen pommes ein, unseres bekommt es nicht mal fertig, bei den benzinpreisen einzuschreiten. dankeschön
Kommentar ansehen
22.05.2008 10:23 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aber sie haben: die besten Pommes und somit wollten die Verkäufer wohl auch die Preise entsprechend dem EU-Standart anpassen...
Kommentar ansehen
22.05.2008 19:46 Uhr von TSch281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derwillnurspieln: Ich glaube mal schon das Borgir das richtig meint.

In Belgien schalten die das Kartellamt sogar wegen Pommes ein und, ich zitiere, "unseres bekommt es nicht mal fertig, bei den benzinpreisen einzuschreiten."

Und ich finde er hat vollkommen recht.
Aber was solls stellt Euch mal vor was das Kartellamt hier zu tun hätte wenn die selbst wegen Pommes eingeschaltet werden.
Dann hätten wir keine Arbeitslosen mehr weil die so viel zu tun haben.

Benzin, Gas, Strom, Milch, ...... schaut doch um Euch rum es wird alles teurer.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?