21.05.08 13:25 Uhr
 100
 

Trotz weltweiter Proteste: Island startet Walfang-Saison

Obwohl es weltweite Proteste gibt und auch ein internationales Moratorium besteht, hat Island jetzt die Walfang-Saison gestartet. Das erste Walfängerschiff hat bereits den Hafen verlassen. In den nächsten sechs Monaten dürfen 40 Zwergwale getötet werden.

Der Inselstaat hat vor 22 Jahren die Jagd auf die Wale eingestellt, geht aber jetzt bereits im dritten Jahr wieder auf Walfang. Island will genau wie Japan und Norwegen, dass das kommerzielle Walfangverbot aufgehoben wird.

Der isländische Fischereiminister vertritt die Meinung, dass der Walfang für das Image seines Landes und auch für die Umwelt kein Problem sei. Die Außenministerin des Landes ist da anderer Meinung, sie sieht Probleme mit der Touristikbranche. Ca. 100.000 Menschen kommen jährlich, um Wale zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Protest, Saison, Island
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2008 13:32 Uhr von rheih
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wale: Wann hört das unsinnige Schlachten der Wale endlich auf?

Weitere interessante Informationen zu diesem Thema finden sich hier:

http://www.greenpeace.de/
Kommentar ansehen
21.05.2008 13:45 Uhr von MetalTribal
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ich vermute mal, das wird erst dann aufhören, wenn sie auch den letzten Wal geschlachtet haben...
Kommentar ansehen
21.05.2008 14:23 Uhr von makabere_makkaroni
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens: lügen die einem nichts vor, wie die Japaner die ja immer noch beteuern, Walfang für Forschungszwecke zu betreiben. In den Kühltheken landet das Walfleisch dann trotzdem.
Kommentar ansehen
21.05.2008 15:13 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sattelt die U-Boote und knallt die Fischer ab.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?