21.05.08 13:08 Uhr
 878
 

Japan: Entflogener Papagei kannte die Adresse seines Besitzers

Anfang Mai war ein Papagei seinem Besitzer entwischt. Ein Polizeibeamter konnte den Vogel damals einfangen und so kam er in eine Tierklinik.

Der Papagei plapperte danach ständig seinen Namen "Nakamura Yosuke-kun" vor sich hin und gab auch gleich noch die komplette Anschrift seines Besitzers an.

Die Klinikmitarbeiter gaben die Adresse an die Polizei weiter, die dann das Herrchen tatsächlich unter der angegebenen Adresse ausfindig machen konnte. So kam Nakamura Yosuke-kun wieder nach Hause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Besitzer, Besitz, Papagei
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2008 13:14 Uhr von Jazmin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ohhhhhhhhh,. is das nih nett
Kommentar ansehen
21.05.2008 23:19 Uhr von happycarry2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: ich finde es immer wieder erstaunlich wie Intelligent viele Tiere doch sind. Schon klar das der Papagei wohl kaum den Sinn der Worte versteht die er da nachgeplappert hat, aber allein schon die Tatsache das diese Vögel es schaffen die Sprache von den Menschen so perfekt wiederzugeben finde ich immer wieder bemerkenswert.
Kommentar ansehen
22.05.2008 00:58 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gar nicht: dumm der kleine.....aber er wäre gescheiter in die freiheit geflogen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?