21.05.08 09:47 Uhr
 847
 

Britneys Überwachung: Ein Vollzeitjob für Jamie Spears

Für das Wohl seiner Tochter und zur Beaufsichtigung ihrer Angelegenheiten hat Britney Spears Vater Jamie nun seinen Catering-Job gekündigt.

Ihm stehen nach Gerichtsurteilen nun 10.000 Dollar Rückerstattung sowie ein wöchentliches Gehalt von 2.500 Dollar (1.700 Euro) zu.

Das Gericht begründete diese Summe damit, dass seine Verantwortlichkeiten Britney gegenüber seine ganze Aufmerksamkeit erfordern und er seiner bisherigen Arbeit zum Lebensunterhalt nicht nachkommen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SiggiSorglos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Britney Spears, Überwachung, Vollzeit, Jamie Spears
Quelle: www.people.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2008 02:53 Uhr von SiggiSorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß zwar nicht, was genau der Mann nun tut, aber es lohnt sich auf jeden Fall für ihn. Zumal man früher schon lesen konnte, dass er aus dem Vermögen seiner Tochter nicht viel abbekommt.
Kommentar ansehen
21.05.2008 10:45 Uhr von chefchen2008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenns hilft
Kommentar ansehen
21.05.2008 10:46 Uhr von Murinho85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: irgenwie passt die Überschrift nicht ganz, oder???
Kommentar ansehen
21.05.2008 10:49 Uhr von _wolfi_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Murinho85: ja, finde ich auch...wenn man sich die überschrift und den artikel reinzieht kennt man sich gar nicht mehr aus....
Kommentar ansehen
21.05.2008 11:33 Uhr von reno_fem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2.5000 Dollar? Wöchentlich?
Gut ich kann mir vorstellen das er alle Hände voll zu tun hat um sein Töchterchen zu betüddeln. Aber ist das nicht ein bisschen übertrieben? Wenn ich überlege das HIER 4köpfige Familien mit weniger als 1000€ IM MONAT auskommen müssen...
Kommentar ansehen
21.05.2008 11:34 Uhr von reno_fem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2.500: ups eine Null zuviel...sorry :)
Kommentar ansehen
21.05.2008 11:34 Uhr von Rallozek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich: hatte das so verstnaden, dass sie jetzt arbeiten muss, und dabei eben "überwacht" wird...Nun bin ich verwirrt...
Kommentar ansehen
21.05.2008 12:53 Uhr von tomeck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
früher zahlten die eltern ihren kindern taschengeld.

heute ist das eben umgekehrt.

die kohle bleibt ja in der familie.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?