20.05.08 21:18 Uhr
 835
 

Uganda/Tororo: Die Kräuterheilerin "Dr. Suzanna" war ein Mann

Die bekannte ugandische Kräuterheilerin "Dr. Suzanna" musste sich wegen Unterleibsbeschwerden in ein Krankenhaus begeben.

Bei einer genaueren Untersuchung stellte sich allerdings heraus, dass "Dr. Suzanna" ein Mann ist. Alle Proteste nutzten nichts, "Dr. Suzanna" kam auf die Männerstation.

"Dr. Suzanna" zählte viele Jahre lang vor allem Frauen zu ihren Patienten. Da sie jetzt befürchtet, verhaftet zu werden, ist sie aus dem Krankenhaus geflohen. In Uganda ist Homosexualität strafbar.


WebReporter: Pinky_Gizmo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Kräuter
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2008 22:40 Uhr von Tchijf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das mal nicht wirklich absolut in die Kategorie "Kurios" passt :-D
Kommentar ansehen
20.05.2008 22:43 Uhr von Dennis2140
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Und ich hab mir von ihr eine Intimmassage verpassen lassen. Verdammt! Das nächste mal werde ich wohl doch besser auf den Adamsapfel achten müssen!
Kommentar ansehen
20.05.2008 23:59 Uhr von west89
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Strafbar: Wird das dort nicht mit dem Tod bestrafft?

Ich hoff mal nicht, als Wunderheiler(in) muss der/die ja viel gutes getan haben. Ich würd da mal ein oder zwei Augen zudrücken.
Kommentar ansehen
21.05.2008 01:54 Uhr von Mario1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Hab da eine Idee, wir exportieren Schäuble dahin, und schon kann sowas NIE wieder vorkommen, denn Big Schäuble is watching you , everytime and everywhere
Kommentar ansehen
21.05.2008 07:18 Uhr von ottmar01
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Upps: nach Hans Meiser die zweite Pimmelfrau...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?