20.05.08 18:12 Uhr
 818
 

Wissenschaftler erforschen Rätsel um maritime Facetotecta-Larven

Obwohl Facetotecta-Larven in allen Weltmeeren zu finden und schon seit über 100 Jahre bekannt sind, hat noch niemand ein ausgewachsenes Tier dieser Art gesehen.

Wissenschaftlern aus mehreren Ländern ist es jetzt gelungen, Larven heranwachsen zu lassen. Zuvor wurden die Tiere mit Hormonen behandelt.

Es entwickelte sich ein schneckenartiges Meereslebewesen, das jedoch nicht vollständig ausgewachsen ist. Allerdings wurde ein so genanntes Nach-Larven-Stadium erreicht. Die Forscher gehen davon aus, dass es sein Dasein als Parasit fristet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Rätsel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2008 19:02 Uhr von face
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zum ersten mal: erster :-)
aber trozdem ein schnukeliges tierchen
Kommentar ansehen
20.05.2008 23:41 Uhr von lordxxl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es: mit ein paar Verschwörungstheorien?
Oder einfach mal Schätzing lesen und Angst bekommen :-)
Kommentar ansehen
21.05.2008 01:27 Uhr von bereitsvergeben
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt diese Entdeckung wird alles was kommt verändern!
Kommentar ansehen
21.05.2008 21:18 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Ein Tier, das sich nicht entscheiden kann, ob es Larve oder Schnecke sein will.
Die Metamorphose an sich ist eins der größten Geheimnisse der Evolution. Welchen Vorteil brachte es, daß sich ein Lebewesen temporär völlig umwandeln kann?

Oder die Frage, weshalb es überhaupt mehrzellige Lebewesen gibt wo Einzeller, wie z. B. Bakterien, doch erwiesenermaßen die Zähesten und Erfolgreichsten sind.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?