20.05.08 17:50 Uhr
 341
 

Fertigsalate oft mit Bakterien verseucht

Die Zeitschrift "Healthy Living" testete neun Fertigsalate auf ihre Frische und Genießbarkeit. Dabei kamen erschreckende Ergebnisse zu Tage. Sieben der neun Salate wurden als "Mangelhaft" oder "Ungenügend" bezeichnet.

In Salaten wurden neben Keimen, Schimmelpilzsporen und Hefepilzen auch verfaulte und matschige Blätter gefunden. Nur zwei Salate genügten den Anforderungen halbwegs.

Das Ergebnis lasse sich vor allem darauf zurückführen, dass die Salate meist schon zerkleinert in der Verpackung liegen und somit anfälliger für Keime seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bakterie
Quelle: lifestyle.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2008 16:11 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da mach ich mir doch lieber die Mühe und nehme frischen Salat. Kommt auch immer gut bei Frauen an, wenn man noch selbst nen Salat mit Dressing hin bekommt. In der Quelle stehen noch die Betroffenen Produkte.
Kommentar ansehen
20.05.2008 21:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es jemand pressiert: von mir aus schnell einen McD.... Aber mit Salaten -die ich gerne esse -, würde ich nie das Versuchskaninchen spielen.
Dann lieber weniger Sorten und dafür frisch selber zubereitet.
Kommentar ansehen
20.05.2008 22:41 Uhr von blub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach du Schande gerade vorhin hab ich wieder mal so einen Fertigsalat von REWE verdrückt....hoffentlich bekomm ich jetzt keine Sprühwurst :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?