20.05.08 16:14 Uhr
 3.012
 

Massen-SMS in China - ausländische Firmen verweigern angeblich Erdbebenhilfe

Ein "eiserner Hahn" ist nicht etwa eine Messing Figur, der Begriff umschreibt geizige Menschen. Und genau das wird in China derzeit vielen europäischen Firmen vorgeworfen. In China wären sie reich geworden, die Firmen, jetzt aber weigerten sie sich, den Erdbebenopfern Geld zu spenden.

Ein Boykott von McDonald's oder Luis Vuitton wurde gefordert. Die angegriffenen Firmen wehrten sich vehement gegen diese Vorwürfe. Der Einzelhändler Carrefour hatte als einer der ersten Hilfe zugesagt. Laut US-Handelskammer seien auch die anderen Firmen sehr schnell aktiv geworden.

Aber auch im eigenen Land gibt es Streit. So wird der chinesischen Immobilienfirma Vanke unterstellt, ihren Mitarbeitern eine Spende, die über 10 Yuan (92 Euro-Cent) hinausgeht, verboten zu haben. Das Unternehmen wies das zurück und betonte, Hilfe direkt vor Ort angekündigt zu haben.


WebReporter: tomeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Erdbeben, SMS, Firma, Masse
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2008 16:29 Uhr von Summersunset
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ein langsamer Wandel in China: Früher wurden Naturkatastrophen unter den Tisch gekehrt (s. Burma/Myanmar) und es hieß nur alles in Ordnung, bekommen wir schon hin, obwohl die Leute am Sterben waren.

Heutzutage wird offensive um Hilfe geworben, der Premierminister ermahnt sogar seine Funktionäre vor Ort die Hilfe bloß nicht zu blockieren oder Spenden zu veruntreuen. Vor einigen Jahren hätte es noch gehießen, ein Funktionär würde nicht veruntreuen also muss er auch nicht ermahnt werden.

China macht sich auf den richtigen Weg, dass sie nicht innerhalb eines Wochenendes so werden wie wir es wollen ist doch nur logisch und sie werden wahrscheinlich auch nie genauso wie wir es wollen aber sie bewegen sich schon stellenweise in die richtige Richtung.
Kommentar ansehen
20.05.2008 17:03 Uhr von Exituz23
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wäre: nicht bald Olympia, würde ich es der Regierung evtl. sogar abkaufen. Aber so... Ich weiß nicht :-/
Kommentar ansehen
20.05.2008 17:10 Uhr von Jimyp
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Pfff. wieso sollten wir für China spenden? Geldmäßig sollten sie das alleine in den Griff bekommen! Schließlich haben ausländische Firmen dort schon Millionen von Arbeitsplätzen geschafffen!
Kommentar ansehen
20.05.2008 17:39 Uhr von Shayne
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
alles klar das land ist längst kein dritte-welt land mehr, auch kein schwellenland, sondern ein global player.
warum haben wir die ganze zeit "hilfe zur selbsthilfe" betrieben, wenn es immernochnicht klappt?

ich erinnere, dass das letztemal an deutschland gespendet wurde, als die amerikaner "rosinenbomber" eingesetzt hatten!
Kommentar ansehen
20.05.2008 17:44 Uhr von CyberGhost1
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Komunismus: wäre es nicht möglich, das die komunistische regierung sich zu fein ist die angebotene Hilfe anzunehmen? war doch in Birma nicht anders.
Kommentar ansehen
20.05.2008 18:05 Uhr von fairaberhart
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Shayne: "ich erinnere, dass das letztemal an deutschland gespendet wurde, als die amerikaner "rosinenbomber" eingesetzt hatten!"
ich erinnere mich das erst vor ein paar jahren für die überschwemmung in ostdeutschland gespendet wurde und nicht zu knapp und das war verglichen mit einem gigantischen naturereignis wie ein erdbeben mit 30 000 toten ein witz .
wenn etwas vergleichbares in deutschland heute passieren würde, wäre unsere gesellschaft am ende , da wir heute noch nichtmal das allernötigste bezahlen können und das land jetzt schon bis in alle ewigkeit verschuldet ist.

die heutige welt ist nicht zu vergleichen mit der welt nach dem 2.wk
Kommentar ansehen
20.05.2008 18:14 Uhr von Shayne
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@fairaberhart: du verstehst da was falsch, die spenden für die überschwemmungskatastrophe kamen aus westdeutschland, nicht aus dem ausland.
nur durch unsere eigenen rettungskräfte + bundeswehr gab es vergleichbar wenige tote, also auch wieder falsch von dir.

das land ist verschuldet, aber nicht die menschen, erinnerst du dich an den tsunami vor sri lanka?
die deutsche bevölkerung hat 300Mio Euro innerhalb der ersten 2 wochen nach dem unglück gespendet, das war die höchste spende der menschen eines landes für katastrophenhilfe und wiederaufbau.

"die heutige welt ist nicht zu vergleichen mit der welt nach dem 2.wk" das is der einzige satz bei dem ich dir zustimmen muss.
Kommentar ansehen
20.05.2008 18:14 Uhr von XXXMXXX
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
jetzt reichts so langsam: es geht mir tierisch auf den sack dass die chinesen ständig die fresse aufreissen und wir europäer uns das immer gefallen lassen!!!
so langsam krieg ich lust da mal einzumarschieren
Kommentar ansehen
20.05.2008 18:56 Uhr von LeThoem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@XXXMXXX: Unglaublich Schwachsinnig dein Kommenar.
Stell dir vor, die Riesen Firmen in China sind oft westlich, produzieren dort billig, zahlen die Arbeiter mies und bringen das ganze verdiente nach Europa oder Amerika.

Nun sollen die Firmen wenigstens bei den Erdbebenopfern helfen, den Leuten, die sie so ausbeuten, sodass sie sich nicht einmal ein vernünftig sichereres Haus kaufen können, und das nennst du "Fresse aufreisen", gehts noch?

Was sollen die denn sonst machen wenn diese Arbeiter-Abzocker in China nix geben wollen? So wenig Lohn zahlen, der ganze Gewinn geht natürlich nach USA.

China hat einen schlechten Ruf bezüglich Menschenrechten.
Nun gibt es klare Schritte zu Verbesserungen, und dort wird wirklich mittlerweile richtig geholfen, Sie haben selbst japanische Hilfe angenommen (was wirklich nicht selbstverständlich ist) und wollen den Menschen helfen.

Und dein Kommenar: "da mal einzumarschieren"
Toll, und was? Die Bürger abknallen oder was? Nur weil sie von den Scheiss Firmen a la Nike, Luis Vuitton, Dolce & Gabbana usw. ausgebeutet werden und so gut wie kein Geld bekommen, vielleicht 10 Cent pro Schuh wenns hochkommt, und Nike sie dann in Europa für 100€ verkauft, nennst du das Gerechtigkeit? Wieso erhält der Arbeiter nicht 10€? Weil Nike das ganze Scheiss Geld für sich behält, und nun wollen sie nicht einmal spenden. Toll. Sehr nett.

Btw, das war nur ein Beispiel, Nike spendet wenigstens, wie ich gehört habe.

@Topic

Sehr gut, langsam gibts dort ne Wende, Sie müssen die Olympia nützen um ihre Rechte zu verbessern und es allen Leuten zeigen zu können, dass sie es auch wie wir können.
Kommentar ansehen
20.05.2008 19:17 Uhr von whitechariot
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Messing Figur? <<Ein "eiserner Hahn" ist nicht etwa eine Messing Figur>>

Warum sollte ein EISERNER Hahn auch eine MESSING Figur sein, was ist denn das für ein unsinnig eingebauter Satz?! Der Vergleich stammt auch nicht aus der Quelle.
Kommentar ansehen
20.05.2008 19:46 Uhr von tomeck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ whitechariot: nun wollen wir aber mal nicht kleinlich werden, oder?
das sollte ein auflockernder eingangssatz sein.

so was aber auch...
Kommentar ansehen
20.05.2008 20:48 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Überschrift vs. Text: Also ich verstehe immer noch nicht so richtig den Zusammenhang zwischen der Überschrift und dem Text. Geht das nur mir so?

Immerhin ist in der Überschrift von einer Massen-SMS die Rede - im Text dagegen nicht....

Fragen über Fragen...
Kommentar ansehen
21.05.2008 05:52 Uhr von ottmar01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine geschickte Masche: Geld in die Kasse zu kriegen.. Desweiteren koennen die ohnehin unbeliebten auslaendischen Unternehmen so diskreditiert werden, dass der Handel mit Kopien Made in China noch besser floriert.
Kommentar ansehen
21.05.2008 10:57 Uhr von Kingbee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@LetThoem: Schlecht geschlafen?
Kommentar ansehen
21.05.2008 20:23 Uhr von LeThoem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mkrenegat: Und wieviel haben New Orleanische Firmen durch Billig-Produzieren in China und Teuer Verkaufen verdient? Wieso denkt man nicht einmal so? ...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?