20.05.08 13:46 Uhr
 358
 

Rumsfeld: Terroranschlag könnte die neokonservative Agenda erneuern

In Ausschnitten von ehemals vertraulichen Tonbandaufnahmen spricht der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld mit hochrangigen Militäranalysten darüber, wie die strauchelnde neokonservative Agenda erfolgreich mit Hilfe eines neuen Terroranschlages in Amerika erneuert werden könnte.

Ebenfalls ist zu hören, wie Rumsfeld und die Militär-Analysten darin übereinstimmen, dass es vielleicht nötig wäre, einen brutalen Diktator im Irak zu installieren, um die US-Interessen zu wahren. Die Bänder wurden im Zuge von Ermittlungen über die "Botschaftsmultiplikatoren" des Pentagons veröffentlicht.

Ein Programm, bei dem hochrangige Militäranalysten angeheuert worden waren, um in den Konzernmedien für den Irakkrieg zu werben. Anwesende beim Abschiedsbankett Rumsfelds am 12. Dezember 2006 waren u.a. David L. Grange, Donald W. Sheppard, James Marks, Rick Francona, Wayne Downing und Robert H. Scales.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wolfheart
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Terroranschlag
Quelle: www.prisonplanet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2008 12:37 Uhr von wolfheart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Tonaufnahme bitte auf die Originalquelle gehen. Dort sind auch noch weitaus mehr Infos zu finden.
Kommentar ansehen
20.05.2008 13:57 Uhr von TrangleC
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich klar: Hehehe, 1:0 für die Verschwörungstheoretiker.
Aber wenn man sagt dass diese Leute so ticken ist man ein plumper Antiamerikaner.
Kommentar ansehen
20.05.2008 14:36 Uhr von makabere_makkaroni
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika,Amerika du Land der unbegrenzten Möglichkeiten,
gehen wir ein bischen unsere Bürger und auch den Rest der Welt beschei*en, und dann spielen wie wieder den heiligen Moralapostel und bekämpfen Gegner, die wir uns selbst geschaffen haben.

By the way, wenn von Verschwörungen die Rede ist; wer erschoss JFK?????
Kommentar ansehen
20.05.2008 14:40 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schäuble würde sich auch über neue Terroranschläge freuen - vielleicht bereitet er sie ja schon vor? Schließlich nähern sich die BT-Wahlen und da muss man ja Erfolge vorweisen und dass man ja schon immer Recht hatte...
Kommentar ansehen
20.05.2008 14:43 Uhr von exekutive
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dauert eh nicht mehr lange: bis viele der "paranoiden" "verschwörungstheoretiker" jenen status bekommen, welcher heute widerstandsgruppen wie die weiße rose inne haben

schließlich haben sie schon vor über 30 jahren auf die eliete und deren machenschaften und zielen hingewiesen

hingewiesen auf dinge die immer noch von einen großteil der menschheit nicht akzeptiert werden können, da die ganze wahrheit für sie nicht mal im ansatz zu ertragen bzw. zu begreifen ist

aber allmählich bricht sie durch..

jetzt sehen die menschen schon einen reisenhaufen ungreimtheiten und dreck.. aber all das ist noch nicht einmal die spitze eines riesgen eisberges..

das was langsam aber stetig auf uns zu kommt wird alles bis dato geschehene so dermaßen erschüttern, das gänzlich alles umgeworfen werden muss, da ab dann nichts mehr was auf den heutigen lügenkonstrukten aufgebaut wurde, weiter existieren kann

die wehen sind schon im volle gange.. und bis zur geburt ist es verhältnismäßig auch nicht mehr lang
Kommentar ansehen
20.05.2008 14:50 Uhr von raku
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dann bin ich mal gespannt, ob wir vor der US-Wahl im November nochmal so was erleben dürfen, wenn den NeoCons die Felle wegzuschwimmen drohen..
Kommentar ansehen
20.05.2008 14:53 Uhr von makabere_makkaroni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wolfheart: Das habe ich auch gehört. Angeblich soll sich auch die Waffenlobby an seinem Tod Interesse gezeigt haben; denn er soll als (soweit ich weiß) Gegner des damals noch geplanten Vietnam-Einsatzes für enorme Profiteinbußen gestanden haben.
Kommentar ansehen
20.05.2008 15:26 Uhr von JustMe27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Fall für die CIAl-Quaida! Hochhäuser gibts doch genug, und Flugzeuge auch...
Kommentar ansehen
20.05.2008 15:37 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sicher: würde ein solcher Anbschlag dazu beitragen, dass die neokonservative Linie erneuert werden würde, nur ob man nach 9/11 (ich bin der Meinung, dass der Anschlag von islamistischen Terroristen ausgeführt wurde, ohne dass die US-Regierung einschritt - "let it happen") so etwas nochmal wagen würde könnte ich kaum glauben. Zu groß wäre einfach von Vornherein die Theorie, dass die Regierung selbst dahinterstecken würde.

Irgendwie fühlen sich einige ziemlich im Triumph (z.B. Kommentar von Pimperliese), die die These vertreten, dass die Ami-Regierung 9/11 selbst inszeniert hat, obwohl diese News dahin gehend eigentlich gar nichts beweist, sondern lediglich strategische Überlegungen ausdrückt, die ganz normal sind in höchsten politischen Kreisen. Dass in den 1 1/2 Jahren wieder nichts passiert ist zeigt, dass die amerikanische Regierung kein Interesse an einem weiteren Anschlag auf amerikanischem Boden mehr zu haben scheint.
Kommentar ansehen
20.05.2008 15:58 Uhr von maflodder
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Intelligente, aufgeklärte Menschen wissen dass die Amerikaner den Krieg brauchen, wie das täglich Brot.
Der amerikanische Exportschlager ist der Krieg, der Tod.

Rumsfeld ist so ziemlich das fieseste was das weisse Haus jemals zu bieten hatte.
Dieser Kerl sollte sofort auf den elektrischen Stuhl,wie viele andere Hardliner auch.

Wer nur zwei und zwei zusammenzählen konnte wusste doch dass Afghanistan und Irak, samt über eine Million unschuldiger Toter nur der Profitgier einiger Massenmörder zum Opfer fielen und fallen.

90% der Opfer in diesen Kriegen sind ziviler Art, das ist unglaublich.
Unschuldige Menschen töten aus dem niedersten Beweggrund den es gibt, der Profitgier !!!

Und dieses dumme amerikanische Volk wählt diese
Verbrecher gleich zweimal.
Kommentar ansehen
20.05.2008 16:01 Uhr von Dr.G0nz0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bleifuss: wenn rumsfeld sagt, ein neuer anschlag würde die neokon agenda stärken, dann hat er damit ein klares motiv geliefert für das was die sogenannten verschwörungstheoretiker ihm und seinen genossen vorwerfen. von daher finde ich diese news gerade auch in diesem zusammenhang durchaus interessant.

und dass in den letzten jahren keine anschläge auf amerikanischem boden passiert sind heisst erstmal genau garnix.
zumal die interessen der verschwörer ja auch schon bedient wurden: die usa sind in 2 unglaublich kostpielige kriege verwickelt, die mittelfristig nicht zu gewinnen oder zu beenden sind.
Kommentar ansehen
20.05.2008 16:17 Uhr von maflodder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bleifuss Das die letzten Jahre nix in den USA passiert ist heisst nur, dass die Falken alles bisher erreicht haben was geplant war.

Nämlich Dollars verdient ohne Ende, Billionen !!!

Kommt jetzt etwas Kritik auf, wird es knallen.

Der Casus knaxus ist, keiner der Profiteure will doch den Krieg im Irak beenden, gewinnen, verlieren, was heisst das schon.
Gewonnen haben die Kriegstreiber, die Öl und Rüstungslobby, die korrupten Politiker, Blackwater.
Verloren haben die US Soldaten, die toten Zivilisten, der amerikanische Steuerzahler.

Der Krieg im Irak ist ein unglaublich profitables Geschäft, für einige Machthaber.
Bush hat schon angemerkt, dass dieser Krieg gegen die Augsburger Puppenkiste Al Khaida lange dauern wird.
Je länger, je besser...Billionen von Dollars sind da noch aus der amerikanischen Volkswirtschaft zu ziehen.

Let´s roll !!!
Kommentar ansehen
20.05.2008 16:34 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und egal, wie die Wahlen jetzt ausgehen, im Hintergrund werden immer noch dieselben Leute sitzen.

Ob nun Obama oder jemand anderes, sie werden alle nach der Pfeife der Leute im Hintergrund tanzen, die das Geld haben, die das Sagen haben.

Wirtschaftsverbände machen Politik, nicht Politiker. Letzere schreiben sie bloß nieder und müssen sie dem Volk verkaufen.
Kommentar ansehen
20.05.2008 16:48 Uhr von maflodder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger So sieht das aus, genau so.

Mit Obama wird es vielleicht etwas gemässigter, dann riskiert er aber wie JFK einen "Unfall".

Mit Clinton wird weitergebombt, sie ist auch ein Falke.

Und mit McCain wird es richtig lustig, der wird Bush´s Kurs noch härter vorantreiben.
McCain wär vielleicht die beste Lösung, Amerika wird sich mit ihm ganz schnell von der weltpolitischen Bühne verabschieden.
Bankrott, moralisch wie monetär.
Kommentar ansehen
20.05.2008 17:05 Uhr von daMaischdr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
den nächsten großen "Terroranschlag": wird man nicht in den USA, sondern in Israel veranstalten, denn nur so kann sichergestellt werden, das diesmal auch wirklich alle Vasallen mitmachen werden (und somit auch die Kosten übernehmen) und auch nur mit einem "Angriff" auf Israel könnte man den Einsatz von Atomwaffen als Vergeltung "rechtfertigen", was ja schon immer ein Traum der Neocons war.
Kommentar ansehen
20.05.2008 17:34 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Dr. G0nz0 und maflodder: Dr.G: Vermutlich wirst du mir auch in 20 Jahren noch erzählen, dass es nichts heißt, dass in den letzten 26 Jahren kein Anschlag auf amerikanischem Boden stattgefunden hat. Heißt es jetzt also auch nichts, dass in den letzten 200 Jahren kein Inquisitionsfall in Europa stattgefunden hat? Bush hätte mit einem weiteren 9/11 seine Beliebtheit steigern können, jetzt ist es schon zu spät dafür, weil es zu viele Anhänger der verschiedensten Theorien zu jenem Anschlag gibt. Würde jetzt noch ein Terroranschlag stattfinden, würde jeder sofort sagen: Das war die Regierung.
Es hätte direkt nach dem Tonband knallen müssen. Jetzt ist es zu spät.

Was die Äußerung für dich jetzt interessant macht ist die Tatsache, dass Rumsfeld es selbst ausgesprochen hat. Dennoch sind das völlig normale Überlegungen. Ein Motiv hatte er schon immer vorher. Er macht sich genauso verdächtig wie ein Iraner, dem man vorwirft nach Atomwaffen zu streben und der gleichzeitig an Langstreckenraketen forscht. Sowohl das eine als auch das andere sind nur Inizien, die verdächtig machen. In keinem Fall kann man dem einen beweisen, wirklich nach Atomwaffen zu streben, noch dem anderen, dass er am 9.11.2001 die Flugzeuge selber hat ins WTC und Pentagon fliegen lassen. Gut, ich weiche beim Iran vom Thema ab, will aber nur an einem Beispiel zeigen, wie schnell man sich diverser Dinge verdächtig macht so wie Rumsfeld auf diesem Video, ohne dass man überhaupt schuldig sein muss.

@maflodder
Jo beim Thema Irak kann ich dir beipflichten. Ich frage mich was die Rüstungsindustrie mit diesem ganzen Geld machen will. Dennoch bleibt anzumerken: Das Band ist 1 1/2 Jahre alt, und nichts deutet seit dem auf einen Terroranschlag in den USA hin, geschweige denn es hätte gekracht. Das kann man interpretieren wie man will. Aber so wenig wie man im Iran bisher Atomwaffen gefunden hat hat man in den USA Zeichen eines Terroranschlags gesehen.

P.s.: Wer sind die Falken? Wie wird man einer? Da kann man ja ganz gut Geld verdienen wie ich höre.^^
Kommentar ansehen
20.05.2008 19:38 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Oliver North fehlt noch in der Liste ;-) Darf doch nirgends fehlen...
Kommentar ansehen
21.05.2008 10:28 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ops: Ein netter Think Tank.
Ich empfehle die Doku Why we fight

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?