20.05.08 09:58 Uhr
 490
 

USA: Sportjournalist wird von Speer getroffen

Im Bundesstaat Utah hatte ein Sportjournalist einen Arbeitsunfall der ganz besonderen Art: Sein Unterschenkel wurde von einem Speer durchbohrt.

Er wollte bei dem Sportwettbewerb nur ein paar Aufnahmen der Diskuswerfer machen und kam dabei anscheinend dem Bereich der Speerwerfer zu nahe. Ein Schüler warf den Speer, der sein Bein aufspießte.

Anscheinend war der Schmerz nicht allzu groß, denn der Reporter hatte noch die Geistesgegenwart sein verletztes Bein zu fotografieren. Der Schüler, durch dessen Wurf der Journalist verletzt wurde, gewann mit seinem zweiten Versuch den Wettkampf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ajnat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sport
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2008 09:24 Uhr von ajnat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte - das nenne ich mal extremen Arbeitseifer von dem Fotografen :o) - sieht gar nicht so schön aus das Bild....
Kommentar ansehen
20.05.2008 10:02 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die letzten Worte des Sportlehrers: "Alle Speere zu mir"
*tschuldigt*

Das gab es aber schon einmal bei einem größeren Event, irgendwo muss noch ein entsprechendes Video rumgeistern.

"Anscheinend"
;-)
Kommentar ansehen
20.05.2008 10:11 Uhr von Big-E305
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@hexen: gabs schon öfters...

http://www.youtube.com/...

und hier

http://www.youtube.com/...

und nun was zum lachen...

http://www.youtube.com/...

hahaaaaaa

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?