19.05.08 19:41 Uhr
 380
 

Die Bundesliga soll weiterhin im Free-TV zu sehen sein

Auch ab 2009 sollen es die Fans der Fußball-Bundesliga weiterhin erleben dürfen, die Spielzusammenfassungen im frei empfänglichen Fernsehen zu genießen. Christian Seifert vom DFB meint dazu im "kicker": "Wir wären schlecht beraten, wenn wir die Fans aus den Augen verlieren."

Mit anderen Worten: der neue TV-Vertrag, der 2009 in Kraft tritt, sieht eine "umfangreiche Berichterstattung" vor, so Seifert weiter. Angestrebt ist dabei ein Zusammenspiel von Pay-TV und Free-TV. Das sieht Seifert als optimale Mischung des Fußballs im Fernsehen an.

Auch an den Anstoßzeiten wird sich voraussichtlich nichts ändern, zumindest was die Sonntagsspiele betrifft. Die Profi-Klubs sollen jeweils dienstags auf einer Sitzung in Frankfurt am Main über die angesetzten Spiele des Wochenendes informiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tomeck
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bundesliga, TV, Free-TV
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton
Schauspielerin bekommt Hitzschlag: ZDF muss Dreh in Vietnam abbrechen
Musiker Pete Doherty bei Heroinschmuggel nach Italien erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2008 21:30 Uhr von no_name1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
fänd ich besser! hoffentlich bleibt die bundesliga im free-tv. ich hab zwar premiere, die spielzusammenfassungen im aktuellen sportstudio find ich viel besser.
Kommentar ansehen
19.05.2008 22:29 Uhr von Schnupfenfarben
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
free-tv ??? ich meine ohne etwas zu zahlen, ist die gez ein verein, von dem keine gebühren erhoben werden. ich weiß ist ne blöde frage :o)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?