19.05.08 18:24 Uhr
 456
 

Niederlande: Kokain im Wert von ca. sechs Mio. Euro unter Melonen versteckt

Bereits in der vergangenen Woche ist der niederländischen Polizei ein Schlag gegen Drogenhändler geglückt. Zuvor war bei den Polizisten eine Information eingegangen.

Auf einem Großmarkt in Venlo wurde man dann fündig. Unter einer Lieferung von Melonen fanden die Beamten 150 Kilogramm Kokain, mit einem Wert von ca. sechs Millionen Euro.

Ein LKW-Fahrer hatte die Ware in Antwerpen übernommen und dann nach Venlo transportiert. Die Melonen kommen aus Mittelamerika.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Niederlande, Wert, Kokain
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2008 18:29 Uhr von bastie007
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
schick: schöner stein
Kommentar ansehen
19.05.2008 22:32 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und in der Schweiz wollen die die Drogen legalisieren. Die Spinnen die Schweizer!
Kommentar ansehen
19.05.2008 22:42 Uhr von Dennis2140
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten sie es mal lieber unter stinkendem Fisch versteckt. Da geht die Polizei nicht dran.
Kommentar ansehen
20.05.2008 10:01 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kind_des_Zorns: Hallo!
Genau das Gegenteil ist der Fall! Ein typisches Beispiel ist Holland. Die Schweiz will uns anhand des Beispiels Holland weis machen, dass durch die Legalisierung die Kriminalität auf Grund des Drogenumschlags abnimmt. Und wenn man die Statistiken liest, scheint es tatsächlich so zu sein.
Allerdings wenn man Kindsmissbrauch legalisieren würde, dann gäbe es statistisch gesehen auch keinen KIndsmissbrauch mehr. Auch hier könnte man sagen: Ich zitiere Sie: "...es ist doch im grunde jedem selber überlassen was er in sich reinkloppt und was nicht, und da können keine Verbote etwas gegen tun."! Also man könnte mit Ihrem Argument ebenso Kindsmissbrauch legalisieren.
Und genau dies ist im Falle der Legalisierung der Drogen der Fall. Die Kriminalitätsstatistik in Holland sieht diesbezüglich gut aus, aber in der Wirklichkeit hat die Kriminalität diesbezüglich zugenommen und es gibt heute mehr Drogensüchtige als vorher. Ein weiterer Punkt ist, dass die Leute glauben, dass etwas legales auch gut ist und die Hemmschwelle zum nehmen der Drogen abnimmt.
Und das Schlimmste ist, dass die Krankenkassenkosten ins unermessliche steigen, weil alle durch die Drogen erzeugten Krankheiten durch die Allgemeinheit zu bezahlen sind (abgesehen von den Milliarden Verlusten in der Privatwirtschaft durch Arbeitsausfälle). Und ich bin mir sicher, dass Sie der Letzte sind, der gerne viel für Krankenkassen bezahlt, wenn sich die Kosten durch einfache Repression der Drogenszene einsparen liesse. Ein weiterer Punkt ist, die durch die Legalisierung erzeugten Mehrkosten im Staate (Steuern). Der Staat muss um die Kriminalität ein bisschen auszutrocknen (was ihm bis Dato nicht gelungen ist) den Süchtigen die Drogen gratis abgeben. Allein dies kostet den Staat hunderte von Millionen an Steuergeldern. Würde die Drogenkriminalität polizeilich geahndet, könnten mit den schwarzen Drogengeldern die man beschlagnahmen könnte den Fiskus viel Geld einbringen.
Wie Sie sehen ist es nicht so einfach, wie Sie es darstellen.
Gruss

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?