19.05.08 10:11 Uhr
 3.454
 

Hamburger Ehrenmord: Jahrelange Tortur und Verständnis aus dem Umfeld des Mörders

Dem Hamburger Ehrenmord an der 16-jährigen Morsal O. ging offenbar eine jahrelange Tortur voraus. So soll Täter Ahmad O. (23) seine Schwester schon im Jahr 2006 brutal verprügelt und als Schlampe betitelt haben, weil ihm der westliche Lebensstil seiner Schwester nicht passte.

Offenbar aus Angst sagte die junge Afghanin bei der damaligen Gerichtsverhandlung nicht gegen ihren Bruder aus, zog stattdessen ein Leben in Jugendheimen vor. Als sie ihre Familie in diesem Monat besuchen wollte, wurde sie von ihrem Vater zusammengeschlagen. Daraufhin geleiteten Polizeibeamte das Mädchen zum Kindernotdienst.

Nach seiner Tat erntet Mörder Ahmad O. nun Verständnis aus seinem Umfeld. Seine Tante weist dem Opfer die Schuld zu, sie habe sich unpässlich gekleidet, sei zu spät nach Hause gekommen. Eine Freundin Morsals verteidigt ebenfalls den Mord, da sich die 16-Jährige gegen den Willen ihres Bruders mit "Jungs" angefreundet habe.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Hamburg, Mörder, Ehrenmord
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2008 10:28 Uhr von ozheen
 
+64 | -3
 
ANZEIGEN
wieso: werden immer die die sich wehren und ein bischen verstand entwickeln immer zum opfer ??....

"da sich die 16-Jährige gegen den Willen ihres Bruders mit "Jungs" angefreundet habe."

ach du scheisse.... ABSCHIEBEN.
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:33 Uhr von SK_BerSerKer
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
naja: ich bin zwar eigendlich nicht ausländerfeindlich und da wo sie herkommen können sie von mir aus so viele "ehrenmorde" begehen wie sie wollen, aber wenn sie hierhin kommen haben sie das gefälligst zu lassen, ich hoffe der täter kriegt ausnahmsweise mal ne saftige strafe, aber glauben tu ichs nit
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:38 Uhr von Klopsee
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr ehrenhaft , wenn man seine Schwester umbringt, weil man eifersüchtig auf die anderen Jungs ist. Bitte abschieben!
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:40 Uhr von sevenOaks
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
"[...] da wo sie herkommen können sie von mir aus so viele ´ehrenmorde´ begehen wie sie wollen [...]"

genauso sehe ich das auch!
auf der einen seite hier bei uns wohnen/leben, aber auf der anderen seite den ´westlichen lebensstil´ nicht akzeptieren wollen! - also, wenn ich irgendwo hinziehe, oder ´zu gast´ bin, dann lasse ich sicher nicht meine sämtlichen gewohnheiten raushängen, oder...?
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:40 Uhr von sevenOaks
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"[...] da wo sie herkommen können sie von mir aus so viele ´ehrenmorde´ begehen wie sie wollen [...]"

genauso sehe ich das auch!
auf der einen seite hier bei uns wohnen/leben, aber auf der anderen seite den ´westlichen lebensstil´ nicht akzeptieren wollen! - also, wenn ich irgendwo hinziehe, oder ´zu gast´ bin, dann lasse ich sicher nicht meine sämtlichen gewohnheiten raushängen, oder...?
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:40 Uhr von Major_Sepp
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: "ich hoffe der täter kriegt ausnahmsweise mal ne saftige strafe, aber glauben tu ichs nit"

Saftige Strafe? Es gibt nur eine Strafe für einen solchen Mord und zwar lebenslänglich!!!
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:41 Uhr von TrangleC
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Kultur: Ja, die ganze Sippe zurück nach Afghanistan schicken. Wer meint unser Lebensstil sei so schlimm dass man dafür die eigene Schwester/Nichte/Tochter abstechen muss, der darf auch nicht von den materiellen und gesellschaftlichen Vorzügen profitieren die unsere ach so verkommene Kultur hervorgebracht hat. Diese hochmoralischen "edlen Wilden" können gerne wieder bei sich zuhause kleine Mädchen heiraten (vergewaltigen) und Drogen anbauen, wie es der tolle Ehrencodex wohl vorzuschreiben scheint.
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:45 Uhr von JCR
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sepp: "Saftige Strafe? Es gibt nur eine Strafe für einen solchen Mord und zwar lebenslänglich!!!"

ja, da ist die nette Familie aber anscheinend anderer Meinung, da diese "Schlampe" den Vorfall quasi selbst verschuldet hat.

Bloß weg damit, es ist doch völlig utopisch, zu glauben, dass sich deartige Subjekte jemals integrieren könnten.
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:50 Uhr von Major_Sepp
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Masuren/JCR: Da werdet ihr wohl leider Recht behalten.

Ich befürchte allerdings, dass diese Geschichte sowieso mal wieder unter den Teppich gekehrt wird, und wir infolge dessen den Ausgang nicht mitbekommen werden.
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:02 Uhr von Technonick2xlc
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Frag mich, warum das Ehrenmord heißt? Seit wann hat so einer
Ehre, Würde oder Anstand?
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:03 Uhr von landlord
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Immer die gleiche Diskusion: und in ein paar Tagen kehrt wieder Routine ein. Es ist bisher nichts passiert und es wird auch weiterhin nichts passieren.
Sobald es um Minderheiten geht klemmt doch jeder weil er Angst hat in die rechte Ecke geschoben zu werden. Was ja hier nicht anders ist.
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:12 Uhr von Snaeng
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Aussage aus dem Fernsehen: Ich hab heute eine Aussage im Fernsehen gesehen die es eigentlich genau trifft (nicht genauer Wortlaut):
Bei dieser "Ehre" geht es lediglich um den sexuellen Wert der Frauen.

Wenn diese jungen Damen sich westlich verhalten ist es sehr schlimm, die Ehre wird dadurch gefährdet. Aber wenn sich die Männer stroh dumm verhalten, ständig prügeln und selbst extrem westlich sind, dann ist das in Ordnung...
Wer eine solche Einstellung vertritt hat in diesem Land nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:17 Uhr von JCR
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"also sowas kommt in deutschen Familien ohne Migrationshintergrund auch ständig vor, wir nennen sowas Familiendrama anstatt Ehrenmord"

Und warum wird so etwas als Ehrenmord bezeichnet? Weil diese Irren aufgrund ihrer pervertierten Moralvorstellungen glauben, das Recht zum Töten zu haben.

Ein Familiendrama ist meiner Ansicht nach eher psychisch bedingt, bzw. eine Affekthandlung, weshalb letztere Gewalttäter auf häufiger Selbstmord bzw. erweiterten Suizid praktizieren.
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:43 Uhr von Valec
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ich war seit Jahren nicht mehr aktiv hier aber bei so ner News vergisst man gern die guten Vorsätze wie "da schreib ich nie wieder was.".

Ich bin an sich ein wirklich friedfertiger Mensch, aber bei so ner News sinkt echt die Hemmschwelle für Gewalt. Ich kriegs echt nicht auf die Reihe wenn ich so eine News lese und ein paar Tage vorher folgende Szene gesehen habe:

Ampel, 3er BMW, vorne 2 Männer mit T-Shirts (das übliche was man halt so im NewYorker etc kauft), goldene Armbändchen etc., hinten drin sitzen die Frauen mit Kopftüchern und eingepackt bis an die Oberlippe.

Versteht mich nicht falsch, vielleicht halten die beiden Jungs den Damen die Türen auf beim einsteigen, kümmern sich liebevoll um ihre Familien und sind absolut spitzenmäßige Leute. Die Damen tragen diese Kleidung vielleicht auch aus persönlicher religiöser Motivation.

Aber mich KO*** diese Scheinheiligkeit an mit der dann von "Tradition" gesprochen wird. N fetten Dreck "Tradition" die Männer können machen was sie wollen und blonde Freundin is eh geil, aber die Frauen haben gefälligst zu funktionieren.

Ich kenne etliche Leute aus dem Kulturkreis die hier leben und hier arbeiten und spitzenmäßig intergriert sind, da ist es meißtens auch wurst ob die Leute zuhause deutsch sprechen. Aber wie manche sich aufführen ist unerträglich und würde auch im jeweiligen Heimatland nicht im geringsten geduldet.

Wir opfern auf dem Altar der Integration um jeden Preis die Freiheit derer die sich wirklich intergrieren wollen aber von solchen Familienmitgliedern davon abgehalten werden.

Wir müssen es einsehen, wir prädestinieren durch unsere Friede-Freude-Eierkuchen Haltung, dass hier Verbrechen begangen werden die in dem ursprünglichen Kulturkreis aus dem sie "stammen" schon längst vom Tisch sind.
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:51 Uhr von MathiasHH
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Abschieben bringt nichts denn da wo er herkommt gilt ein "Ehrenmord" als ehrenhaft.
Nein - HIER mit aller Härte bestrafen.
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:53 Uhr von Pirat999
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Verständnis für den Mörder": Ich kann nicht glauben, was ich da lese. Dann ist also der Bruder das eigentliche Opfer, oder was? Das ist sowas von unerträglich, dem Mädchen auch noch die Schuld zu geben.

Ich bin auch dafür, das jeder der nicht nach unseren Gesetzen und Wertvorstellungen leben will, in Deutschland nichts mehr verloren hat.

Es muss endlich Schluss sein mit diesen Ehrenmorden. Seit 1996 sind in Deutschland 40 Frauen und Mädchen in diesem Zusammenhang umgebracht worden.
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:58 Uhr von Artistic
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:00 Uhr von MathiasHH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben ist unlogisch denn dort wo er herkommt erntet er Verständnis für seine Tat, die dann entweder nicht bestraft wird, oder wesentlisch lascher als hierzulande.

Die Konsequeunz heisst: HIER mit aller Härte des Gesetzes bestrafen. Kein Multi-Kultie-Bonus, kein Verständins für die ethnische Herkunft.
Wer HIER lebt soll zwar seine kulturen Wurzeln behalten dürfen, aber im Einklang mit den hier herrschenden Gesetzen.
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:11 Uhr von Hier kommt die M...
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Autor: schade, dass du das Thema ausgerechnet aus der BILD genommen hast..es hätte andere Quellen gegeben.

http://www.welt.de/...

"Mehr Glück hatte ein Afghanisch sprechender Mitarbeiter vom Hamburger Journal: Eine junge Frau, sie trägt ihr Haar offen, spricht über die Tat, als sie gerade in ihr Auto steigen will. Ahmad, so ihre Einschätzung, konnte nicht anders tun, um die Ehre der Familie zu retten. Der Hintergrund: Morsal hätte eine arrangierte Ehe eingehen mit einem Afghanen eingehen sollen. Doch das junge, hübsche Mädchen, das für ihr Engagement für respektvollen Umgang miteinander mit anderen Schülern von der Alfred-Töpfer-Stiftung ausgezeichnet wurde, hatte offenbar andere Pläne. Eine Mitschülerin aus Bergedorf will wissen, dass Morsal einen Freund hatte. Einen Afghanen. Möglicherweise war das der Auslöser für die Bluttat."


"Mit einem Trauerzug zum Tatort haben am Sonntag etwa 20 Menschen den sogenannten „Ehrenmord" an der 16-jährigen Deutsch-Afghanin angeprangert, die von ihrem Bruder regelrecht hingerichtet worden war. Am Tatort legten sie Blumen für die ermordete Morsal nieder."

Wie armselig..gerade mal 20 Menschen..wo bleiben die Lichterketten? Die Mahnwachen? Ist das alles schon so normal geworden, dass man es nicht mehr beachtet?

Ein Ehrenmord, weil sie sich möglicherweise einer Zwangsehe widersetzen wollte...

Natürlich wird die Familie das nie zugeben und der Täter wird die Schuld auf sich alleine nehmen.

Und so wird es stillschweigend toleriert, denn "sowas müssen wir ja aushalten" ©

...bis zum Nächsten und Übernächsten und so weiter..alles nur Einzelfälle und mit der Religion und der damit verbundenen Erziehung hat all das nichts zu tun.
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:18 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ich warte: immer noch auf die befürwörter dieser tat :)

leute die solche dinge gut heissen, tummeln sich genug auf shortnews :)

auf wo seit ihr, wie wollt ihr diesmal so etwas rechtfertigen ?
auf, kommt, ich warte !

kranke sitten und gebräuche dieser menschen (bezogen auf ehrenmorde)^^....
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:31 Uhr von Hier kommt die M...
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Tzvi_Nussbaum: Die beschränken sich gerade darauf, ein paar Minusse zu verteilen im Thread..mehr trauen sie sich net :)
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:38 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hier kommt die M ich bin mir sicher, wenn das gröbste rum ist, kommen sie schon und können diese tat in irgendeiner weise rechtfertigen/verstehen/nachvollziehen oder sonst was !
hab noch etwas geduld :)
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:48 Uhr von de_waesche
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann es nicht fassen: so ein spinner, schon x-mal straffällig gewesen und noch nicht einmal hinter gittern, weil ihn sein anwalt davor bewahrt hat. den sollten sie meiner meinung nach gleich mit einsperren. aber hätte ein deutscher etwas vergleichbares in einem islamistischen land gemacht - ich will´s mir gar nicht erst ausmalen...
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:49 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
also: den kerl lebenslang einsperren, di efamilie ausweisen. sowas hat in unserer kultur nichts verloren.
Kommentar ansehen
19.05.2008 13:06 Uhr von Playa4life
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?