19.05.08 09:53 Uhr
 2.480
 

Nachrichtenmann Ulrich Wickert verlor Nichte und Neffe bei tragischen Unfall

Schwerer Schock für Nachrichtensprecher Wickert, der am Samstagabend seine 19-jährige Nichte und 16-jährigen Neffen bei einem tragischen Verkehrsunfall in der Nähe von Warendorf verlor. Außerdem starb noch eine 17-jährige Freundin der Jugendlichen.

Sie waren auf dem Weg zu einer Reiterparty und kamen bei nasser Straße ins Schleudern und stießen frontal in ein entgegen kommenden BMW. Für die Nichte kam jede Hilfe zu spät. Die beiden Anderen unterlagen später ihren Verletzungen im Krankenhaus. Eine weitere Freundin wurde schwer verletzt. Die BMW Fahrerin wurde leicht verletzt.

Die Eltern der beiden sind erst im letzten Jahr in den Kreis Warendorf gezogen. Dort wohnten sie in einem Schloss bei Füchtorf. Die Eltern stehen noch unter Schock.


WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Neffe
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2008 10:07 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tragisch... :o(: zwei kinder auf einmal zu verlieren, das ist wirklich ein schwerer schlag - völlig egal, ob es der familie wickert oder familie xy aus hintertupfing passiert...!

mein beileid den angehörigen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?