19.05.08 10:31 Uhr
 451
 

Baumarkt bei Köln: EC-Karten-Mafia manipuliert wieder Kassensysteme - 1,3 Mio. Schaden

In einem Baumarkt in Frechen nahe Köln hat erneut eine EC-Karten-Bande zugeschlagen. Durch Manipulation der Kassen-Zahlungssysteme ergaunerten Datenräuber die EC-Kartendaten von mehreren Hundert Kunden, um anschließend von Automaten im Ausland deren Konten leerzuräumen. Schaden: Rund 1,3 Mio. Euro.

Wie schon zuvor bei einem Baumarkt bei Mainz und einem Supermarkt bei Hoffenheim, wurde die äußerlich nicht erkennbare Manipulation der ec-Kassensyteme während eines Einbruches durchgeführt. Während der Geschäftszeiten wurden die Daten per Funk zu den in der Nähe lauernden Tätern übermittelt.

Aus den Daten fertigten die Täter anschließend EC-Karten-Dubletten an. Diese kamen schließlich in Geldautomaten in Rumänien und Italien zum Einsatz, um die Konten der Kunden bis zum Limit auszuschöpfen. Vermutlich müssen die Banken für den entstandenen Schaden haften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Schaden, Karte, Mafia, Kasse, EC-Karte, Baumarkt
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?