19.05.08 09:38 Uhr
 22.118
 

Karl-Heinz Rummenigge rastet auf der Meisterfeier aus

Während vor dem Münchner Rathaus die große Meisterfeier steigt und sich die Spieler im Rathaus ihr Weißbier schmecken ließen, startet Rummenigge eine Wutrede gegen den Oberbürgermeister von München, Christian Ude. Dem drittem Bürgermeister Josef Monatzeder und den Spielern verschlug es die Sprache.

Rummenigge beschwerte sich darüber, dass er das Gefühl hat, dass es nicht interessant für den ersten Bürgermeister zu seien scheint, dem größten Werbeträger der Stadt persönlich zu gratulieren, sondern die Zeit lieber auf Mykonos zu verbringen. Außerdem solle Ude seine Haltung und Position zum FC Bayern ändern.

Udes Antwort kam umgehend aus Mykonos per Fax: "Es zeigt ein seltsames Verständnis von Taktgefühl, wenn man eine Einladung annimmt, um dann den entschuldigten und vom Bürgermeister vertretenen Gastgeber öffentlich zu rüffeln". Ein Steuerzuschuss von 200 Mio. Euro für das neue Stadion sind zudem auch geflossen.


WebReporter: EminenzLTM
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Meister, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge boykottiert Champions-League-Finale
Fußball: Philipp Lahm spekuliert angeblich auf Job von Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2008 03:19 Uhr von EminenzLTM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ihr lieben Bayern! Habt ihr jetzt langsam völlig die Bodenhaftung verloren? Als wenn Beckenbauer und Hoeneß mit ihrem ständigen "Verbaldurchfall" nicht genug währen. Jetzt fängt Rummenigge auch noch an.... Lieber Karl-Heinz, ihr seit ein Fußballverein!!!! Nicht der Papst oder die Königin von Saba! Aber, ihr dürft trotzdem zum feiern ins Rathaus und müsst nicht in eurem leuchtenden Schwimmring bleiben. Warum kannst du dich nicht einfach über das freuen das Du hast?
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:00 Uhr von Motzpuppe
 
+59 | -9
 
ANZEIGEN
Ist wohl GRÖßENWAHNSNNIG geworden der GUTE RUMMENIGGE...
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:11 Uhr von trichter26
 
+44 | -7
 
ANZEIGEN
Wieso geworden? Fußballer und Manager leben schon lange in ihrer eigenen lustigen Blase. Das sieht man bereits an dem Preis-/Leistungsverhältnis.

Völlige Realitätsferne bei Geld und Verstand. Nicht nur die Bayern.
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:14 Uhr von tomeck
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
souveräne reaktion des bürgermeisters.

kalle hat beinahe authistische züge: er lebt in seiner welt, und die ist das aller-aller-aller-aller wichtigste überhaupt!
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:15 Uhr von El Indifferente
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwann muss auch ein OB Urlaub haben: und es gibt mit Sicherheit wichtigeres als eine Meisterschaftsfeier und die Bayern sind nicht der Nabel der Welt. Aber vieleicht kam dem Ude sein Urlaub grade recht. Als 60ger Fan ist es nicht ganz so prickelnd dem Lokalrivalen die Meisterschaftsschale zu übergeben.
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:17 Uhr von vostei
 
+23 | -17
 
ANZEIGEN
Naja - man sollte evtl auch wissen: dass Ude ein 1860er ist - nur so nebenbei.

Recht hat Ude sicherlich, weil sich die Stadt bei der Allianz-Arena weitaus mehr hätte querlegen können, schließlich entgeht ihr ja auch was, dadurch das eben das Olympiastadion so gut wie brach liegt...

Andererseits lässt sich die Bundesligasaison schon terminlich planen - sprich, die Chance, dass der FCB den Meister macht, war länger absehbar - und Ude ist nun mal der oberste Repräsentant.

Aber er is holt a Sechzger... *fg*
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:17 Uhr von Socke123
 
+14 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:21 Uhr von Shorty83
 
+47 | -10
 
ANZEIGEN
hahaha: "Nicht zuletzt aufgrund des FC Bayern ist die Stadt München weltweit bekannt"

Ich lach mich schlapp! Echt jetzt!!! Geile Aussage.
München ist nur wegen dem FCB weltweit bekannt? Deshalb kennen Millionen Amerikaner das Oktoberfest, weils in der Stadt des FC Bayerns stattfindet!???

U made my day! Herrlich, jetzt brauch ich ein Tempo um mir die Tränen aus den Augen zu wischen :D
Hahaha!
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:26 Uhr von chefchen2008
 
+11 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.05.2008 10:30 Uhr von vostei
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Shorty83 ;): dein Blick scheint zuvor schon getrübt gewesen zu sein, da Socket123 "Nicht zuletzt aufgrund des FC Bayern [..]" schrieb - also nicht wie Du "München ist nur wegen dem FCB weltweit bekannt."

Klar gibt es auch noch das dt. Museum, das Olympiaattentat usw.... - und Münga ist auch nett anzuschaun, die Schönen und Reichen....

und die Sechzger... *gnihihi*
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:19 Uhr von artefaktum
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Fehlt nur noch, dass Rummenigge öffentlich eine Strohpuppe die wie Ude aussieht verbrannt hätte. ;-) Da hat wohl einer zu tief in die Pokalschale geguckt! *lol*
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:10 Uhr von bloxxberg
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Der Newstitel ist eine glatte Lüge?!! Unter ausrasten verstehe ich etwas ganz anderes, die wutrede von hoenes ging in die richtung aber war auch noch kein ausraster.

Wie wärs mit "Unverholene Kritk Rummenigges an Münchens OB" ?

Rummenigge rastet aus.. ja ne is klar ....
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:50 Uhr von KLAPjamDAM
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
peinlich: Es war ja ein Repräsentant der Stadt da.
Wenn man dann auf der anderen Seite sieht, dass die Bayern daraufhin den Pokal der Stadt, den Eintrag im Stadtbuch und noch eine geplante Ehrung boykottieren, klingt mir das doch sehr nach Kindergarten.

Wenn man Meister wird, freut man sich doch über diese Tatsache, und nicht ob ein einzelner Politiker für einen anreist?

Übertriebenes Geltungsbedürfnis und Zirkus ....
Kommentar ansehen
19.05.2008 13:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn der Bürgermeister dem Chef der Firma Müller, Mayer und Söhne persönlich die Hand schüttelt, weil sie 2 Ausbildungsplätze geschaffen haben und 5 Mann eingestellt haben ist das auf jeden Fall wichtiger als einem alternden "Karl-Heinz Rummenigge" dessen letzter Verstand wohl eher in den Beinen steckt.

Aufgabe des Bürgermeisters ist das Wohl der Stadt und deren Bürger - und nicht das Wohl des Herrn Rummenigge.
Kommentar ansehen
19.05.2008 14:18 Uhr von chinok
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Genau immer die bösen Bayern. FInde die Aussagen hier teilweise schon genial...genial unwissend.

Hatte mich über den Ausspruch auch ein wenig gewundert, aber zum Großteil hat Rummenigge recht. In Bezug auf den OB und dazu noch in Bezug auf Beckstein. Es geht nicht um bayern München, sondern um die Tatsache dass sie nach Aussen hin auch ein nicht ganz unbedeutender Werbeträger sind und sich zum Pokalfinale z.B. kein Beckstein oder so haben sehen lassen...allerdings der Bundespräsident.

Bayern Münschen wirtschaftet auch nicht nur in die eigenen Tasche sondern fördern den Nachwuchs und bezahlen nicht grad wenige Arbeitsplätze in der Landeshauptstadt. Das sollte man auch nicht vergessen.

Aber es sind ja immer nur die bösen Bayern mit den bösen Menschen an deren Spitze denen die Macht zu Kopf gestiegen ist

[/ironiemodus]
Kommentar ansehen
19.05.2008 14:31 Uhr von Fowl
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
200mio für die allianzarena: wem wurde damit der arsch gerettet?

1860 ;)
Kommentar ansehen
19.05.2008 14:48 Uhr von KellerW2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rummenigge: Rummenigge sollte lieber den Alkohol weglassen
Kommentar ansehen
19.05.2008 15:06 Uhr von Jean-Dupres
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Der Ude sollte besser Zenit Sankt Petersburg die Hand schütteln, denn von einem ach so tollen Werbeträger der es wert ist 200 Mio. Euro in den Arsch geblasen zu bekommen kann man nicht gerade sprechen, wenn dieser gegen einen internationalen Newcomer gnadenlos verliert !
Kommentar ansehen
19.05.2008 16:41 Uhr von Ceejay
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
typisch Anti-FC Bayern! Ihr seid schon komische Leute hier..Ich gebe ja zu, dass die Führung des FC Bayern ja schon einige arrogante Aktionen draufhat, aber wenn man es objektiv betrachtet, hat der Kalle Recht!
Meint Ihr nicht der Bürgermeister wäre 100pro erschienen und hätte sein Urlaub verschoben, wenn nicht der FC B. sondern die 60er Meister geworden wären bzw. dieses Jahr wieder aufgestiegen!?
Den Stellenwert des FC Bayern in München, Bayern oder Deutschland, könnt Ihr ruhig ignorieren bis die EM wieder anfängt und mehr als die halbe DFB-Elf aus FC Bayern Spielern besteht.
Ob Deutschland 2006 so gut "geplayed" hätte ohne Bayernspieler?! Wette sie hätten nichtmal gegen Costa Rica gewonnen.Tatsache ist ohne den FC Bayern wäre der deutsche Fussball vllt nichtmal halbsoviel wert, ob Ihr nun ProBayern seid oder Anti.
Kommentar ansehen
19.05.2008 16:57 Uhr von JohnDoe247
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Knigge für Rummenigge: grade 2 Titel geholt und 2 der größten Idole des deutschen Fußballs mit lauter Emotionen verabschiedet und er hat nichts besseres zu tun als sich vollkommen grundlos zu echauffieren... ich möchte mal sehen wie Kalle seinen Urlaub abbricht, wenn Ude zum 21. mal hintereinander zum Bürgermeister gewählt wird
Kommentar ansehen
19.05.2008 16:58 Uhr von metzner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Muenchen war noch wegen anderem beruehmt Feldherrenhalle ( und -Rede)

Ein Lieblingsrestaurant "Osteria" von Herrn H.

Und ein vermasseltes Attentat auf denselben in ´nem Bierkeller...

Dabei haben die Muenchener ja auch Heldentaten vollbracht: Einem gewissen William von Occam Jahrzehntelang Schutz und Zuflucht geboten - vor dem Papst!!!

Wer weiss das denn noch??!
Kommentar ansehen
19.05.2008 17:28 Uhr von Ceejay
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Jean u. Thomas..den Ude-Fans: @Jean-Dupres
scheinst ja nicht viel von Fussball zu kapieren was!? Hättest dir nämlich mal mehr als ein Zenit Spiel angekuckt, hättest vielleicht gemerkt, dass die international vollwertig sind.AZ Alkmaar, Olympique Marseille, FC Villareal sind starke Teams, falls du mehr Clubs kennst als FC Bayern oder Real Madrid.

@ThomasHambrecht
Also sofern ich mich nicht irre, ist es vor allem die Aufgabe eines Bürgermeisters die jeweilige Stadt zu repräsentieren.Nun spricht dein selbst erwähntes Argument sogar gegen dich, weil FC Bayern zu München gehört, falls du es noch nicht mitbekommen hast ;-) Zum Aufgabenfeld gehört sicherlich auch was du meintest, Arbeits bzw. Azubiplätze schaffende Firmen die Hand zu schüttel, aber auch genauso seinem persönlichen Rivalverein(denn er ist ja bekanntlich 60er Fan)persönlich zu beglückwünschen und am Rathaus dabei zu sein.Das hat auch rein garnicht mit Kalle´s Verstand zu tun.Ist nunmal seine Aufgabe, ob du persoenlich oder der Ude den FC B. nicht leiden könnt oder nicht.
Kommentar ansehen
19.05.2008 17:38 Uhr von goatbeard
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ceejay: Ach das ist ne Kunst wenn man sich die Hälfte aller Nationalspieler einkauft! Und was tun die Bayern für unsere Nationalspieler auf der Bank sitzen lassen das ist wirklich fördernd! Und der Ude ist doch auch nur ein Mensch wenn er Urlaub machen will soll er des auch denn die Welt geht ja nicht unter wenn er nicht dabei ist! Oder doch?
Kommentar ansehen
19.05.2008 17:45 Uhr von goatbeard
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ceejay: Aber von deinem Fußballsachverständniss bin ich auch nicht überzeugt weil die sogenannten "Bayernspieler" unserer Nationalmanschaft würden auch in der Nationalmanschaft sein wenn sie in Bremen,Nürnberg oder Hoffenheim spielen würden! Also den letzten den unser Klinsi für die tolle WM danken sollte sind die Bayern!
Kommentar ansehen
19.05.2008 19:16 Uhr von Celtic24h
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Rummenigge ist einer der größten Spinner: Rummenigge ist einer der größten Spinner beim FC Bayern, abgehoben und vollkommen hochnäsig. Soll sich verpissen aus Deutschland und asyl woanders suchen.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge boykottiert Champions-League-Finale
Fußball: Philipp Lahm spekuliert angeblich auf Job von Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?