18.05.08 21:21 Uhr
 10.093
 

Würzburg: Statt zur Beichte führte Nonne dem Pfarrer kleines Mädchen zum Sex zu

Das Magazin "Focus" berichtete jetzt von einem ungeheuerlichen Vorwurf der jetzt 47-jährigen Cornelia W. Sie lebte Anfang der 60er Jahre für einen längeren Zeitraum in einem Caritas-Heim in Würzburg und wurde innerhalb von sechs Jahren wiederholt sexuell missbraucht.

Die Vorgehensweise wiederholte sich mehrmals in der Woche. Eine Ordensschwester holte das Mädchen zum Beichten in die Hauskapelle und statt ihre Sünden zu bekennen, musste sie den Priester "mit der Hand und oral" befriedigen.

Sie machte diese Schandtaten im Jahr 2002 öffentlich und das Bistum Würzburg bot ihr ein so genanntes Schweigegeld an, wenn sie alle diese Vorwürfe fallen lassen würde. Da einige Taten bereits verjährt sind, sie jedoch 500.000 Euro Schmerzensgeld verlangt, müssen jetzt Gerichte dies entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Mädchen, Pfarrer, Würzburg, Beichte, Nonne
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2008 21:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird sicher kein Einzelfall sein, wo sich die Kirche durch "Schweigegelder" aus solchen Vorwürfen herauskaufen möchte. Ein rechtlich komplizierter Vorgang, der nach dem Durchlesen der Quelle etwas aufgehellt werden kann.
Kommentar ansehen
18.05.2008 21:26 Uhr von ne_echt
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
hmm früher verkaufte die kirche ablassbriefe und jetzt...
es kann echt nicht angehen, das sowas mit schweigegeld totgeschwiegen werden soll. warum hat die kirche noch soviel macht um sowas durchzuziehen?
Kommentar ansehen
18.05.2008 21:32 Uhr von raske
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Schweigegeld: Unfassbar, das anzubieten ist ja nicht weniger Kriminell. Da fließen also die Kirchensteuern hin...
Kommentar ansehen
18.05.2008 21:41 Uhr von ne_echt
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
kirchensteuer nicht unbedingt: die kirche hat unmengen an ländereien und dazu noch diverse pachtverträge laufen. ohne steuer würde es der kirche immer noch zu gut gehen.
Kommentar ansehen
18.05.2008 22:54 Uhr von Aktos
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Alter: [edit, foo.fraggle] Irgendwelche Leute heulen rum, dass "der Islam" eine Bedrohung darstellt [edit, foo.fraggle]
Allein in den letzten Jahren haben 4000 kat. Priester in den USA über 11.000 Minderjährige sexuell missbraucht.

[edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
18.05.2008 22:55 Uhr von de_waesche
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
kirche ist kacke
Kommentar ansehen
19.05.2008 00:00 Uhr von Scorpio76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Verjährt? Sowas verjährt NIE im Kopf !
Kommentar ansehen
19.05.2008 04:53 Uhr von Afkpu
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ne_echt: die kirche hat in deutschland keinen , aber auch garkeinen gewinnbringenden landbesitz mehr, spätestens seit bismarkc deswegen gibts auch die kirchensteuer (die ich nicht bezahle , aber der staat ziehts einem dann eben anders aus der tasche^^).


außerdem @ aktos


schön eine religion als phädophilenreligion zu beschimpfen in der zumindest auf dem papier 90 % der deutschen mitglied sind... also ich bin nicht phädophil wie siehts bei euch aus?

da sieht man nur mal wieder was fürn schwachsinn ein von menschen erdachtes zölibat sein kann , bzw das es überall kranke idioten gibt die bestraft werden solltet.
Kommentar ansehen
19.05.2008 07:16 Uhr von Bibi66
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, der Klerus Pfarrer Anton ist in Vertretung von Pfarrer Johannes.
Damit der Pfarrer Anton auch alles richtig macht, so bei der Beichte, hat der Pfarrer Johannes ein Büchlein gescchrieben, in dem steht, welche Bussen auferlegt werden sollen.

Pfarrer Anton ist im Beichtstuhl, kommt ein Herr herein und beichtet.
"Ich habe mit meiner Nachbarin geschlafen,
ich hab mir von ihrer Schwester einen bl**** lassen"

Pfarrer Anton guckt ins Buch...
Schlafen mit der Nachbarin... 5 Vater unser, 3 Gegrüssest seist Du Maria
Aber vom Bl**** steht nix drin.

Pfarrer Anton geht aus dem Beichtstuhl, fragt nen Ministranten:
"Du, was gibt denn der Pfarrer Johannes für einmal Bl****?"

Meint der Ministrant: "Normalerweise ein Snickers, aber wenns gut war auch mal 5 Euro"

===================================

Nein, ist nicht wirklich witzig sowas, aber ein bisschen Spott kann nicht schaden....
*GRRRRRRR*
Kommentar ansehen
19.05.2008 07:47 Uhr von Klopsee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kirche: "Hier hast du einen Betrag, dass du still bist und uns perverse Bastarde nicht verrätst. Einen Ablassbrief bekommst du auch."

</hasserfüllte_ironie>

geht´s noch? Schweigegeld? Das ist ja mal armselig...
Kommentar ansehen
19.05.2008 08:28 Uhr von wachba
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
achtung das isn getarnter moslem
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:00 Uhr von TTek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religion? Warum sollte man es hier auf die Religion schieben? Es ist einfach mal so das beim Islam vieles auf die Religion geschoben wird, weil dort einfach alles mit derselbigen gerechtfertig wird.
Kommentar ansehen
19.05.2008 12:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: dass die kirche das mit schweigegeld begleichen will. das ist vereitelung einer straftat und alle beteiligten sollten dafür zur rechenschaft gezogen werden. die unterstützen pädophile neigungen...fuck the church
Kommentar ansehen
19.05.2008 13:14 Uhr von Tenebrae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Problematisch ist einerseits der Kommentar des Schreibers :

"Das wird sicher kein Einzelfall sein, wo sich die Kirche durch "Schweigegelder" aus solchen Vorwürfen herauskaufen möchte."

da es nur ein Mutmaßung ist. Auch stellt es sich in der Quelle so dar, das nie wirklich von einem "Schweigegeld" gesproche wurde. Aber gut, darum sollte es eigentlich nicht gehen. Problematisch ist, daß es schwer wird das ganze vor Gericht zu beweisen.
Es gibt allerdings zwei Dinge die mich wirklich aufregen... das ist erstens die Tendenz vieler Menschen solche Vorfälle als "typisch" für die Kirche darzustellen.

Andererseits habe ich ein großes Problem mit dem Umgang der Kirche mit solchen Fällen. Ich bestreite nicht das soetwas vorkommt und die Reaktion der Kirche auf solche Fälle ist einfach nur graueneregend.
Die einzig richtige Reaktion auf solche Vorfälle ist eine Exkommunikation des Täters gefolgt von einer Überstellung des Täters an die Staatsanwaltschaft wobei in solchen Fällen das Strafmaß meiner Meinung nach automatisch auf die maximal Höhe gesetzt werden sollte. "Geistliche" gehören für soetwas härter bestraft als alle anderen.

Zum Glück darf ich in solchen Fällen nicht über die Strafe entscheiden... bei mir kämen da wahrscheinlich ein Hammer und eine handvoll Nägel vor.

Ach ja... ich bin katholisch... aber das bedeutet nicht das ich gutheißen muss was so manchmal passiert... und es bedeutet auch nicht das die Religion an sich schlecht ist. Problematisch ist nur was die Menschen daraus machen, aber dies kann man ja wohl kaum der Religion anlasten.
Ich behaupte ja auch nicht das alle Deutschen Neonazis sind nur weil es hierzulande einige davon gibt.
Kommentar ansehen
19.05.2008 17:38 Uhr von RieperPL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@tenebreae: Warum gibt es nur so wenige die so weit entwickelt sind wie du und es schaffen so eine Nachricht richtig zu deuten. Ich selbst bin auch katholisch und meine Religion sagt mir nicht, dass ich kleinen Kindern an die Wäsche gehen soll. Die Kirche sagt das genau so wenig! Ich weiß also nicht warum ihr die Kirche oder Religion beschuldigt. Das ist doch schwachsin! Denkt doch mal paar sekunden drüber nach. Ihr Atheisten versteht doch garnicht den Inhalt einer Religion wenn ihr so etwas behauptet. Und bevor jetzt einer was fehlinterpretiert(weiß Gott warum): Ich bin der gleichen Meinung, dass der "Pfarrer" weggesperrt werden soll. Menschen begehen Fehler und dafür sollen sie auch büßen. Und hört endlich auf Ausnahmen wie Regeln zu behandeln. Eine weitere Sache ist, dass solche Nachrichten ein viel höhres Aufsehen erregen wie andere News von nicht geistlichen. So eine News würde garnicht existieren, wenn der Pfarrer ein ganz normaler Ottobürger wäre. Sie wäre schlichtweg "uninteressant" für den Leser. Traurig aber war.
Kommentar ansehen
22.05.2008 14:06 Uhr von Alpha-Bitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RieperPL: ich weiss wad du meinst, allerdings differenziere ich glaube, religion und kirche. für mich sind die drei dinge nicht das gleiche.

religion ist die praktische (z.B. durch rituale und feste etc.) umsetzung des glaubens und die kirche präsentiert die religion und ihre gläubigen. (also meiner meinung nach)

Leider passiert, so was öfter als man denkt und die dunkelziffer weiss keiner so wirklich genau... und die kirche als verantwortungsträger steht wie in diesem fall (mit den "schweigegeldern" oder wie man das nennen kann) ziemlich scheisse da, weil man doch GERADE von IHR solche handlungsweisen nicht erwartet.

lange rede kurzer sinn:
Das heisst aber nicht, dass ich jetzt jeden Christ verurteile und die kirche für einen Pädo-Verein halte, sondern die harte kritik kommt weil es gerade in der kirche GAR NICHT und nicht "SELTEN" passieren sollte.

hoff mal, ich werd nicht missverstanden
peezee
Kommentar ansehen
22.05.2008 14:11 Uhr von Alpha-Bitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EDIT: (...)harte kritik und DAS GROSSE AUFSEHEN (...) habe ich vergessen^^


Übrigens ist es schade, dass sowas aus Kinderheimen etc nicht so breitgetreten wird. Neben der Kirche noch ein Ort, der als der letzte gelten sollte, wo sowas passieren dürfte.
Kommentar ansehen
22.05.2008 17:31 Uhr von RieperPL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: um das mal jetzt zu klären und zu verdeutlichen:
man kann sagen dass die kirche die religion präsentiert(wie du sagst). aber man kann nicht sagen dass ein pfarrer die kirche präsentiert. Die einzige person von der man sagne kann dass er die Religion "präsentiert" ist der papst. und würde der papst kleien kinder vegewaltigen etc. , dann könnte man die kirche hart verurteilen. genau so wenig kann man(als bushgegner) die demokratie verurteilen weil er falsch handelt.
Kommentar ansehen
22.05.2008 17:49 Uhr von RieperPL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit: oder wenn vergewaltigungen von pfarrern insgesamt keine ausnahme wären.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?