18.05.08 19:20 Uhr
 938
 

Halle: Antiker Papyrustext (2.300 Jahre alt) wurde an der Uni Halle entdeckt

Die bisher unbekannte Handschrift aus der Zeitepoche von zirka 300 v. Chr. wurde jetzt zufällig vom Chef des Ägyptologischen Instituts (Leipzig), Hans-W. Fischer-Elfert, auf der Rückseite eines Blattes aus einem alten Totenbuch gefunden (Bild zeigt den Kustos Stefan Lehmann).

Der jetzt entdeckte Text wurde zum ersten Mal bei der am gestrigen Samstag stattgefundenen Halleschen Museumsnacht gezeigt. Der Direktor des Instituts betonte noch: "Interessant ist, dass der Lexikontext auf der Rückseite inhaltlich nichts mit dem Totenbuch zu tun hat".

Um sie vor Licht zu schützen, können sie nur noch an den nächsten beiden Donnerstagen betrachtet werden. Stolz sagte noch der Direktor: "Es handelt sich dabei um die weltweit älteste Handschrift aus einem ägyptischen Lexikon. Die bisherigen lexikalischen Papyrustexte sind rund 300 Jahre jünger".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Entdeckung, 300, Uni, Halle
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2008 19:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der sehr ausführlichen Quelle können vom interessierten Leser noch weitere aufschlussreiche Einzelheiten entnommen werden.
Kommentar ansehen
18.05.2008 19:39 Uhr von Raizm
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.05.2008 19:42 Uhr von Raizm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldigt bitte meine obige News..War in der Newsseite verrutscht...

@Topic..2300 Jahre...Irgendwie ein Wunder,dass sich sowas primitives immer lange hält..Ich glaub kaum,dass unser gechlortes DIN-Papier solange standhält...
Aber es scheint sich ja nur noch um Fetzen zu handeln..Ob man da noch was erkennt,ist fraglich..
Kommentar ansehen
18.05.2008 19:50 Uhr von dragon08
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessant ! Und Papyri ist Hatltbarer als Unser Papier oder Pergament.




.
Kommentar ansehen
19.05.2008 00:52 Uhr von Capernian
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und da wird tatsächlich von Einigen die Vergangenheit als "primitiv" betrachtet?
Wie arrogant der heutige Mensch meistens doch ist..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?