18.05.08 17:07 Uhr
 803
 

Studie: Zahl der Pythons steigt im Süden der USA explosionsartig

Im Süden der USA stieg die Zahl von Pythons in den vergangenen Jahren Besorgnis erregend. Dies belegt nun eine Studie von Frank Mazzotti. Der Biologe Skip Snow geht sogar von 30.000 lebenden Riesenschlangen im Südosten der USA aus.

Wurden von 2002 bis 2005 nur 201 Exemplare gefangen, stieg die Zahl im Jahr 2007 auf 418. Für den Anstieg werden Menschen verantwortlich gemacht, die ihre Haustiere aussetzen. Ursprünglich kommen die Riesenschlangen aus Burma.

Der extreme Anstieg der Schlangen geht zu Lasten anderer Tiere, wie Katzen, Hunde, Eichhörnchen und auch Alligatoren, von denen sich die Pythons ernähren.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Studie, Zahl
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2008 19:05 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*angst*: Alligatoren-Fressende Schlangen ??? :s
Kommentar ansehen
18.05.2008 19:44 Uhr von Celtic24h
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Cool, weg mit den AMIS: Ich hoffe die Pythons werden die Amis ausrotten.
Kommentar ansehen
18.05.2008 23:11 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Satz hat in abgeschwächter: Form trotzdem im Tierreich noch seine Berechtigung: Fressen und gefressen werden. Aber bei meine Phobie gegen Schlangen jeder Art....
Kommentar ansehen
19.05.2008 00:40 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mal: wieder ne falschmeldung

Phytons können keine ausgewachsenen alligatoren fressen, die machen sich vielleicht über die gelege her, aber aus einem gelege überleben eh nur 2-3 maximal..
Kommentar ansehen
19.05.2008 03:51 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner: "wieder ne falschmeldung"
Wieso?
"Phytons können keine ausgewachsenen alligatoren fressen..."
Wurde so etwas irgendwo in dieser news behauptet?

Topic- interessant geschriebene news.
Soweit ich mich erinnern kann, existiert mehr als eine Art der Pythons (Felsenpythons, Netzpythons etc.). Kamen die denn alle aus Burma? Da gibts doch auch Pythons in Afrika.

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
19.05.2008 03:54 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha - gesucht, gefunden: Hier:
http://de.wikipedia.org/...
Kann man etwas mehr über diese interessanten Schlangen erfahren.

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
19.05.2008 04:01 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr gesucht - mehr gefunden: News-ID: 648564

Python-Schlangen breiten sich in Florida aus
Der dunkle Tigerpython ist eigentlich in Südostasien zuhause. Doch viele dieser Tiere werden im US-Bundesstaat Florida als Haustiere gehalten. Vor rund 20 Jahren beobachtete man die ersten freilebenden Exemplare.
Die ausgesetzten "Haustiere" scheinen sich in den Sümpfen der Everglades wohlzufühlen. In den vergangenen Jahren stieg die Zahl der aufgegriffenen Riesenschlangen sprunghaft an. In diesem Jahr entdeckten die Parkranger bereits 150 Tiere.
Bei Untersuchungen stellte man fest, dass auch Waschbären, Rotluchse und Kraniche auf dem Speiseplan der bis zu sieben Meter langen Schlangen stehen. Bei dem Versuch einen zwei Meter langen Alligator zu verschlingen, verstarb eine dieser Schlangen.

WebReporter: Ralph_Kruppa
Quelle: http://www.spiegel.de
19.12.06 11:56 Uhr
Kommentar ansehen
19.05.2008 11:00 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Python kann durchaus: einen Alligator erlegen. Allerdings ist das ein Kampf, der so oder so ausgehen kann. Nicht immer gewinnt die Python.

http://de.youtube.com/...

Das ist zwar teilweise eine Animation aber es wurde tatsächlich eine Python in den Everglades gefunden, in deren Inneren ein Alligator war und die später von etwas anderem (vermutlich ein anderer Alligator) "zerfetzt" wurde. Ich würde das Video nicht anschauen, wenn man Schlangenphobiker ist.
Kommentar ansehen
19.05.2008 14:23 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El Indiferente: Ist zwar schon etwas länger her (Oktober 2005), aber damals gabs sogar eine SN news dazu - siehe hier: News-ID: 591891
http://www.shortnews.de/...

(komischerweise ist auch hier der Spiegel die Quelle)
salu2 - r.j.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?