18.05.08 15:27 Uhr
 1.110
 

Iserlohn: Großeinsatz wegen Randale auf der Intensivstation

In der Nacht auf Sonntag wurde die Polizei auf die Intensivstation des Krankenhauses Bethanien in Iserlohn gerufen. Der Tod eines Mannes führte bei den Angehörigen zu Gewaltanwendungen erst gegen Krankenhausgegenstände, später sogar gegen die Polizei selbst.

Personen aus der zwischen zwölf- bis 15-köpfigen Gruppe sind mit abgerissenen Bilderrahmen gegen die Polizei handgreiflich vorgegangen. Da der Versuch, die Trauernden zu beruhigen scheiterte, wurde Verstärkung in Form von zehn weiteren Einsatzfahrzeugen angefordert.

Auch die Trauergemeinde rüstete im Gegenzug auf und forderte ebenfalls Verstärkung an. Die Anzahl der Randalierenden stieg auf 40 Personen. Um die Gewalttaten in Griff zu bekommen wurde Pfefferspray eingesetzt. Die gesamte Auseinandersetzung dauerte eineinhalb Stunden.


WebReporter: do-28
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Randale, Großeinsatz, Iserlohn
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2008 15:35 Uhr von Zu_Doll
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich wie man sich so aufführen kann. Mich würde mal interressieren, was der Grund dafür war, einfach die Tatsache dass die Frau (Ja, die Quelle spricht von einer Frau) gestorben ist, oder ob das Krankenhauspersonal in den Augen der Angehörigen Fehler gemacht hat...
Kommentar ansehen
18.05.2008 15:49 Uhr von high-da
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
unglaublich: finde ich es nicht.
da schaltet sich das hirn durch den verlust eines angehörigen einfach ab.ich würde zwar nicht so reagieren aber habe es schon mal erlebt wie einer in seiner verzweiflung den arzt eine geklatscht hat weil sein vater gestorben ist.
Kommentar ansehen
18.05.2008 15:51 Uhr von SK_BerSerKer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
super: da ich natürlich nicht alle fakten kenne will ich das krankenhaus zwar nicht in schutz nehmen aber.... in der kleinstadt in der ich wohne ist in so ziemlich jedem krankenhaus einer meiner verwandten gestorben und hab ich deswegen alle die ich kenne angerufen und die Krankenhäuser kurz und klein geschlagen??
mit sicherheit nicht....naja mal sehen was sich dabei noch ergibt
Kommentar ansehen
18.05.2008 16:12 Uhr von gisi2020
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wer: kommt eigentlich für die entstandenen Schäden auf.
Für den Polizeieinsatz??

Die Verursacher??
Genug Personen waren es ja.

WER verursacht eigentlich solches Chaos???
Kommentar ansehen
18.05.2008 16:16 Uhr von gisi2020
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Oha KampfErdbeere: Du warst etwas schneller als ich. Sonst hätte ich nicht so harmlos fragen müssen.

Flüster, flüster, darf man denn "türkische Landsleute " erwähnen??

Wie mutig von Dir.

Lieben Gruß
Kommentar ansehen
18.05.2008 16:17 Uhr von high-da
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
kampf erdbeere: die haben sich wohl gegenseitig aufgeputscht,deswegen wird es so ausgeartet sein.
solche fälle passieren aber öfters in berlin, meistens nach dem tot eines patienten.
jeder mensch reagiert anders,einige werden traurig,mancheiner geht ko andere werden wütend.
wie gesagt ich kann es nachempfinden besonders wenn es ein geliebter mensch ist der verstorben ist.

übrigens hat der arzt nicht ne backpfeife bekommen sondern die faust. aber der arzt hat keine anzeige erstattet weil er seine verzweiflung verstanden hat
Kommentar ansehen
18.05.2008 21:43 Uhr von astefk
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die wollten nur “Jeder Migrant ist eine Bereicherung für uns." (Marieluise Beck, Die Grünen).

„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (Maria Böhmer, Integrationsbeauftragte)
Kommentar ansehen
19.05.2008 07:02 Uhr von vostei
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
hier in Erlangen war gerade Bergkirchweih: ^^
so ein kleines Bierfest - das zweitgrößte in Bayern....

jede Menge Randale auch auf der Bergwache, der Krankenstation, Sachbeschädigungen - 1 Toter - diverse Bierleichen...

pst pst - nicht weitersagen und das Beste: bei Express und Co findet man auch nichts drüber...
Kommentar ansehen
28.06.2014 05:23 Uhr von Schwanenkoenig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
27.06.2014 15:52 Uhr von Baoshan

Das Schlimme an deiner Aussage ist.......du wirst wohl recht haben....fürchte ich.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?