18.05.08 10:20 Uhr
 3.352
 

"Deutschland sucht den Superstar": Thomas Godoj siegt

Der Gewinner der fünften Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" heißt Thomas Godoj.

Der 30-jährige Recklinghausener setzte sich im Finale wie erwartet mit 62 Prozent der Anrufer gegen Fady Maalouf durch.

Godojs erste Single ist eine Rockballade mit dem Titel "Love is you" und wird ab Freitag in den Läden stehen.


WebReporter: DonDan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Superstar, Deutschland sucht den Superstar
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deutschland sucht den Superstar": RTL äußert sich zu Gerüchten um Vanessa Mai
"Deutschland sucht den Superstar": Foto der neuen Jury veröffentlicht
RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar": Die Entscheidung ist gefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2008 10:25 Uhr von un1verse
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
wie zu erwarten: find ich klasse!
als ich ihn das erste mal singen hörte, hab ich gesagt: der muss gewinnen
Kommentar ansehen
18.05.2008 10:31 Uhr von Nino87
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Casting: Ich verfolge bei DSDS nur die Castings um zu schauen wer so fertig gemacht wird, der rest ist mir eigentlich egal :D
Kommentar ansehen
18.05.2008 10:49 Uhr von K-rad
 
+51 | -6
 
ANZEIGEN
Und was macht er nun ? 3 - 4 Monate wird er dann also noch berühmt bleiben und wenn es sich für RTL noch lohnt promoten sie ihn auch noch 1 Jahr weiter , aber spätestens wenn der Vertrag in dem er RTL versichern musste das er 40 % abdrückt ausläuft wird man ihn fallen lassen wie eine heisse Kartoffel.
Thomas ist nichts besonderes. Gute Sänger gibt es wie Sand am Meer und ein Teenie Schwarm ist er auch nicht grade .. . Und als "Rocker" wird er sich sowieso nie alleine behaupten können.
RTL hat seinen Job gemacht , die Leute dazu bewegt anzurufen und das Geld aus der Tasche zu ziehen. Darum geht es bei der Show. Nicht darum ein Gesangstalent zu finden. Nicht umsonst werden soviele unterschiedliche "Typen" in die Top10 genommen. Lediglich damit man jeden Geschmack bedienen kann und so die maximalen Anrufe a 50 Cent von den Zuschauern bekommt. Unter dem Deckmantel der Talentsuche kommen dann so schräge Typen wie Daniel Kübelböck oder ein Benny in die Top 10 und denen dann die Jury attestiert sie könnten garnicht singen und jeder Ton wäre schief. Und wer hat diese in die Top 10 gelassen ?. Es geht eben bei dieser Show nur ums Kohle scheffeln und die Verlierer dieser Sendung sind die Teilnehmer und die Leute die blöd genug sind bei einer Show anzurufen bei der eine Jury ihren Favoriten hat.
Kommentar ansehen
18.05.2008 11:11 Uhr von hirachu
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
genau: ich schließe mich k-rads meinung an
Kommentar ansehen
18.05.2008 11:14 Uhr von Seelenkrank
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
schade: er ist wirklich gut und hat eine supertolle stimme, und das optische ist auch ganz gut *troim blaue augen*
aber bei dsds wird er keine chance haben und in vergessenheit geraten.... ich hoffs nicht für ihn !
Kommentar ansehen
18.05.2008 11:30 Uhr von BigMad
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Er muß es nur richtig anstellen, und nicht auf die falschen Leute hereinfallen...

Soll RTL die 40% für ein Jahr kassieren, und wenn der Vertrag ausgelaufen ist, soll er sich ein gutes Platten-Label suchen, und dann die Musik machen, die ihm gefällt.

Ein Independent-Label wäre hier natürlich am besten, weil Musiker dort mehr Mitsprache-Recht haben, als bei großen Label wie Sony usw...

Wenn er es richtig anstellt, hat er in ein paar Jahren soviel Geld verdient, das er sich zur Ruhe setzen kann. Denn Musiker machen Musik um Geld zu verdienen, und nur darum. Zumindest die meisten....

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg Thomas, du hast es verdient. Und lass dich nicht unterkriegen!!
Kommentar ansehen
18.05.2008 11:42 Uhr von Montrey
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Superstar Tanzen einen Sommer und das wars !
Kommentar ansehen
18.05.2008 12:02 Uhr von utnapistim
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Dass: der Sieger wird, war vor 3 Wochen schon bekannt ..... ist doch alles ... naja ... Marketing, damit die Leute anrufen. RTL kassiert 25 Ct pro Anruf, egal für wen angerufen wird - macht bei 100.000 Anrufe = 25.000 Euro, und wenn bei allen Sendungen der Staffel insgesamt 2 MIO Leute anrufen, dann kassiert RTL 500.000 Euro.
So ist Fernsehen halt...
Kommentar ansehen
18.05.2008 12:36 Uhr von Floppy77
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: das war die letzte Casting Show die Deutschland ertragen musste. Es müsste sich doch was besseres für so eine Sendezeit finden lassen. Aber die Leute von RTL haben scheinbar nur BILD-Niveau.
Kommentar ansehen
18.05.2008 12:36 Uhr von herrderdinge
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Vorredner: Na und? Wa stört Euch denn daran, daß RTL Geld verdienen will (und Muss).
Wenn Ihr selbständig wärt, wüsstet Ihr wie es läuft und würdet auch nicht daran rummeckern! Da kann man nicht auf das nächste Gehalt warten oder die Überweisung vom AfA.
Und dieses DSDS ist nunmal ne Goldgrube für RTL, na und.
Kommentar ansehen
18.05.2008 12:36 Uhr von Guwan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer ruhig: Haut schon in etwa hin was der K-rad sagt, aber was ist mit Mark Medlock ?


Seine 3te Single die von 0 auf 1 ist. Geld verdient er genug im moment, auch wenn er was abdrücken muss.
Kommentar ansehen
18.05.2008 13:06 Uhr von do-28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Big Mad hat doch recht: Mir kommt es so vor, als wenn die DsDs sich auch die anderen Verlassen Produzenten usw. verlassen. Nimmt man Alexander K. zum Beispiel - er ist erfolgreich weil er nicht nur einen neuen Stil wagt, sondern bei Tanz der Vampiere mitgewirkt hat. Oder Daniel K. er hat inzwischen seine eigene Firma und ist ein erfoglreicher Proll. Tobias R. hat nix gemacht und ist nach seinem Hit wieder verschwunden.
Kommentar ansehen
18.05.2008 13:38 Uhr von fruchteis
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@all: Wer auch immer das ist - ob er ein Superstar ist, beweist sich nicht dadurch, dass er als Letzter bei Bohlen übrig bleibt, sondern dadurch, was er ab jetzt zu bieten hat. Bisher kenn ich ihn noch nicht und hab den Namen nur im Zusammenhang mit DSDS gelesen, ihn noch nie singen gehört. Na mal sehen!
Kommentar ansehen
18.05.2008 13:41 Uhr von fruchteis
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
do-28: Ich nehme an, du meinst Tobias Regner: den höre ich wenigstens manchmal noch im Radio, was ich von Alexander Klaws oder Daniel Küblböck nicht behaupten kann. Die stehen doch höchstens mal in der Blond-Zeitung...
Kommentar ansehen
18.05.2008 13:44 Uhr von do-28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
An @all: Wie das so siehst: Es gibt viele die nur einen großen Hit hatten, der immer wieder mal im Radio gespielt wird. Das zeichnet sich noch lange nix aus.
Von Kübelbock wirst Du in der Musikbranche nix hören, da solltest Du lieber mal den Wirtschaftsteil lesen!!!
Kommentar ansehen
18.05.2008 13:52 Uhr von Technomicky
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Endlich ist der Mist zuende ... Nur leider steht schon der nächste Scheiß in den Startlöchern - Das Supertalent und (sicherlich) Pro7 Popstars >:-P ...
Kommentar ansehen
18.05.2008 14:44 Uhr von Nyla
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
blub: der wird sein ding mit ner richtigen band machen. aber allein schafft der das nicht, vorallem wenn er von dieter bohlen songs bekommt xD
Kommentar ansehen
18.05.2008 16:54 Uhr von Noseman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mir gehts auch wie Fruchteis: Wäre mir nicht grade langweilig gewesen und ich deshalb nicht diese News angeklickt hätte, hätte ich immer noch nie was von dem Typen gehört.

Aber es ist schonmal ein verdammt gutes Omen, dass Aguirre nicht der Newseinlieferer ist. Das heisst also wohl, dass die Karriere von dem zumindest NOCH nicht beendet scheint.

:-)
Kommentar ansehen
18.05.2008 19:28 Uhr von Uli.H
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Faszinierend: Ist schon beeindruckend was man mit der richtigen Propaganda für einen Hype auslösen kann. Tausende von Interpreten die besser singen (und dazu noch eigene Songs) und sie lösen nicht so einen Wahnsinn aus.
Nun gut - Bohlen hat nen neuen Hampelmann der nen Sommer lang seine Liedchen trällern darf (bzw. muss). (Frei nach den Onkelz) am Piercing durch alle Medien gezogen wird um dann wieder dahin zu verschwinden wo er her kam.
IHM sei das gegönnt - er scheint es ja genau so zu mögen. Angst macht mir das trotzdem wie einfach es immer wieder ist, Massen zu begeistern und zu manipulieren.
Kommentar ansehen
18.05.2008 19:56 Uhr von cyrixxxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Medlock: Der Medlock - der ist Multimillionär. Ihm ist´s egal, wie sie ihn ausschlachten. Der hat seine Kohle im Sack... Der Sieger hat nix zu verlieren. Medlock und Godoj waren vorher auch ´nur´ Hartz IV Empfänger... Also, was soll´s? Aber: Mein Geld bekommen die beiden nicht :-)
Kommentar ansehen
18.05.2008 21:05 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War doch klar, wer gewinnt Tja, Deutschland s u c h t den Superstar und hat auch diesmal wieder keinen gefunden...


Spätestens letzte Woche oder noch früher, als Didi Bohlen den Godoj als seinen "Superstar benannt hat, war doch klar, wer gewinnt, von demokratischen Entscheidungen per Telefonwahl ist doch dieser Schrott soweit entfernt wie die Militärjunta in Birma.
Die CD des Typen ist doch eh schon längst gebrannt im Regal (hoffentlich bleiben die auch dort)

Allein sein Name ist doch schon ein Hindernis auf dem Weg zum Star, den kann doch schon in Österreich kein Mensch mehr aussprechen.....

David Bowie
Elton John
Johnny Cash
Thomas Godoj

LOL

Und die Stimme ist wirklich nicht besser als bei den andern Lümmlen, die bisher als Superstar gesucht, aber noch nie gefunden worden sind.
Reiht sich nahtlos in die anderen "Gewinner" ein,

-Regner (was macht der eigentlich, 2 Wochen nach Ende der Staffel untergegangen....)
-Medlock
-Godoj

Wenn man die auf eine CD bringt, mit den selben Titeln, merken 99,99% der "Zielgruppe" doch eh keinen Unterschied, aber diese Gruppe merkt ja eh nix mehr, wenn sie sich so einen Kommerzsch***** anguckt und dann auch noch so einen Müll kauft.
Kommentar ansehen
18.05.2008 22:49 Uhr von Adler444
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fady: war für mich der Superstar 2008, leider wurde schon vor drei Wochen Thomas zum Superstar erklärt.
Madlock mag singen können, aber sein Wortschatz ist unterste Schublade,den sollte man nicht auf die Bühne lassen.
Kommentar ansehen
18.05.2008 23:00 Uhr von Jamway61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Superstar: Ich finde es schade, dass nicht Fady Superstar wurde. Er hat mir viel besser gesungen. Die vielen Kommentare, die hier dtrin stehen, finde ich nicht gerade gut, denn man muss erst mal singen können. Undf das könnt Ihr mit Sicherheit nicht alle. Ich kann es auch nicht, außerdem bin ich zu alt für diesen Wettbewerb.
Kommentar ansehen
19.05.2008 08:17 Uhr von Mehlano
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Im Übrigen sind es 50 ct / Anruf. ;)

What ever - Thomas hat zu Recht gewonnen.

...alles weitere.... werden wir nun sehen (oder eben vllt auch nicht) ... Spekulationen halte ich dennoch für mehr als bedenklich...

-
Kommentar ansehen
19.05.2008 09:02 Uhr von Maglion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf was hat das mit dem Namen zu tun? Also der Name ist selten ein Hindernis.

Und wenn Du schon Johnny Cash anführst, weist Du hoffentlich, wie bescheurt dieser Name in englischsprachigen Ländern klingt - oder findest Du Johann Bargeld (Johnny Cash) als Künstlernamen toll? Übersetz mal die vielen Künstlernamen der beklannsten Stars - da gibt es genügen bescheurte Namen! :-D

Also wenn man gehört hat, wie Godoj die Songs namhafter Rockstars gesungen hat und wenn man diese "Rockgötter" mal live gehört hat, dann können die wenigsten Godoj Paroli bieten - die meisten neigen dazu, bei so einem Vergleich die Studioaufnahmen ihrer Rockidole, bei denen zig Versuche zu einen passablen Track zusammengemmixt wurden, mit einer Live-Performance zu vergleichen. Tatsächlich können die wenigsten Rockstars live auch nur annähernd an ihre Studioaufnahme anknüpfen. Soviel zum Gesangstalent von Godoj.

Tatsache ist aber gerade auch, dass ein Rockstar von seinem Carisma und seiner Band lebt. Es reicht nicht, gut zu singen, sondern man muß auch einen gewissen Lifestayle leben und rüber bringen - ob das ein Godoj kann, wage ich zu bezweifeln.

Was auch viele nicht wissen:
Nur weil man bei DSDS gewinnt, heißt es nicht, dass mann dann automatisch Bohlen als Produzenten hat !!!
Das Lieder, das sich Godoj für´s Finale und amit auch für seine erste CD herausgesucht hat, kommt nicht von Bohlen und ich denke Bohlen weiß, dass er nicht der richtige Mann für Rocksongs ist und hält sich deshalb zurück - bei Fady wäre das wohl anders gewesen.

Zu Madlock:
Wer denkt, dass man mit 1. Mio verkaufter Platten Multimillionär wird, der hat anscheinend eine total verdrehte Vorstellung, was man als Interpret in der Musikbranche verdient. In Deutschland gibt es wenige Multimillionäre, die ihr Geld mit Musik verdeint haben - dazu gehört z.B. Bohlen, aber besteimmt NIEMAND aus aus einer Castingshow.

Mark Madlock ist im Augenblick der Einzige, dem ich eine längere Karriere im Musik- u. Showgeschäft zutraue. Er macht eine Sache richtig, er hört auf das, was ihm Dieter Bohlen sagt und das funktioniert auch.

Alle, die bei Bohlen zum Star wurden und dann meinten, sie könnten es alleine bessser, bzw. sich einreden ließen, dass es ein Anderer besser könnte als Bohlen, sind danach abgestürzt.

Natürlich ist klar, dass Bohlen keine anspruchsvolle Musik macht und es bei ihm nur darum geht, möglichst viel CDs zu verkaufen, aber ich frage mich, was daran verwerflich ist? Um viele CDs verkaufen zu können, muss sie ja auch erst mal genügend menschen gefallen, die das auch kaufen => also sind alles Glücklich und zufrieden (Kunde bekommt Musik, die ihm Gefällt, Bohlen und seine Interpreten bekommen die Kohle). Für die Leute, die mit der Bohlen-Musik nichts anfangen können, gibt es ja nahezu unendlich viele Alternativen.

Ich finde es gut, wie Bohlen seinen Schützling Mark Madlock betreut. Er sorgt dafür, dass Mark auf dem Boden bleibt und sein Geld zusammen hält und er sorgt dafür, dass Mark in den Medien und diversen Shows präsent ist und seine Musik bzw. seine Person promoten kann. Als Gegenleistung singt Mark die Bohlen Songs, die ihm ja anscheinend auch gut gefallen bzw. er Spaß hat sie zu präsentieren.

Und Mark hat das Glück, dass Bohlen wohl mit der Karriere von Godoj nicht viel zu tun haben wird und er weiterhin Bohlens Nr.1 bleibt - was will er mehr?

Die lieben Castingshow-Musiker müssen nur kapieren, dass sie, wenn sie mit der Musik auf Dauer Geld verdienen wollen, die Sache als Beruf sehen müssen und dazu gehört halt auch, dass der Chef sagt, was man zu tun hat und das nicht alles toll ist und Spaß macht. Es ist eben oft besser mehrere Jahre mit Kommerzieller Musik á la Bohlen sich die Taschen zu füllen, um dann genügend Kohle zu haben, um sich später musikalisch und damit meisten erfolglos zu verwirklichen. Wer das Geschäft anders angeht, ist einfach nur naiv und dumm.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deutschland sucht den Superstar": RTL äußert sich zu Gerüchten um Vanessa Mai
"Deutschland sucht den Superstar": Foto der neuen Jury veröffentlicht
RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar": Die Entscheidung ist gefallen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?