17.05.08 19:53 Uhr
 1.015
 

In Neapel brennen die Müllberge

In Neapel spitzt sich die Müllproblematik immer weiter zu. In der Nacht zum Samstag zündeten die Neapolitaner mehr als 100 Müllberge an. In den Straßen liegen mehr als 5.000 Tonnen Hausmüll.

Als die Feuerwehr das Feuer löschen wollte, haben aufgebrachte Leute versucht diese daran zu hindern. Die sommerlichen Temperaturen bringen den Gestank und das ganze Ausmaß der Problematik zu Tage.

Ministerpräsident Berlusconi wird am Mittwoch das Müllproblem auf die Tagesordnung im italienischen Kabinett bringen. Schon im Frühjahr 2007 kam es zu massiven Entsorgungsproblemen, sodass Italien von der EU verklagt wurde und mit einer Millionenstrafe rechnen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pinky_Gizmo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neapel
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2008 19:50 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen das dieses Problem im wahrsten Sinne des Wortes zum Himmel stinkt. Es ist ja nicht nur die unansehliche Optik, auch Seuchen können sich so ausbreiten.
Kommentar ansehen
17.05.2008 23:48 Uhr von pippin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen was da so alles an weiteren Schadstoffen freigesetzt wird, wenn der Müll auf offener Straße verbrannt wird.

Allein die Tatsache, dass es wegen der Müllmafia und verfehlter Politik überhaupt dazu kommt, dass die für mich unvorstellbare Menge von 5.000 Tonnen Hausmüll in den Straßen liegt, birgt doch schon einige Risiken für die Gesundheit der Einwohner.

Naja, ob der Berlusconi etwas an der Situation ändern kann/will/wird, wage ich stark zu bezweifeln.
Dem Typen traue ich eher zu, dass er noch selber versucht Profit aus dem Thema zu schlagen. Wenn er nicht schon über irgendwelche dubiosen Kanäle eh schon seine Verbrecherfinger im Spiel hat.
Kommentar ansehen
18.05.2008 12:18 Uhr von freax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sinnlos: Unsere Mülltrennung führt sich selbst ad absurdum. Hier ein interessanter Artikel zum Thema. ICH spüle schon lange keine Joghurtbecher mehr :-D

http://daserste.ndr.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?