17.05.08 18:02 Uhr
 116
 

Fußball/Bundesliga: Klassenerhalt für Bielefeld - 2:2 in Stuttgart

Arminia Bielefeld wird auch in der kommenden Saison in der Fußball-Bundesliga spielen. Nach der Niederlage des 1.FC Nürnberg war der Punktgewinn beim 2:2 beim VfB Stuttgart gar nicht mehr nötig. Stuttgart qualifizierte sich durch das 2:2 für den UI-Cup.

Bielefeld ging nach zehn Minuten in Führung. Nachdem Bollmann mit einem Kopfball nur den Pfosten getroffen hatte, verwandelte Tesche den Abpraller. Danach hatte Gomez einige gute Chancen zum Ausgleich, aber es ging mit der Bielefelder Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause gab es erst einige Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Foul an Fischer im Strafraum verwandelte Gomez den Elfmeter zum 1:1. Fischer brachte Stuttgart dann in Führung, aber kurze Zeit später gelang Eigler noch der Ausgleich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Stuttgart, Klasse, Bielefeld
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2008 17:59 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bielefeld hat aus seinen Möglichkeiten die ganze Saison über fast das optimale rausgeholt. Glückwunsch zum Klassenerhalt!
Kommentar ansehen
17.05.2008 18:10 Uhr von schwipschwap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SUPER: einfach nur geil !!!
Kommentar ansehen
17.05.2008 22:59 Uhr von urxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ogino: Ich kenn da noch einen Unsympathen: SAP Hoffenheim

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?