17.05.08 17:24 Uhr
 171
 

Google Translate bietet jetzt zehn weitere Sprachen an

Das Übersetzungs-Tool "Google Translate" zeigt ab sofort noch mehr Facetten, denn neuerdings unterstützt es zehn weitere Sprachen.

Darunter fallen Sprachen wie Polnisch, Hindi, Finnisch oder Kroatisch, die nun von allen Internetnutzern mit eingebunden werden können.

Vor allem soll die Übersetzungsmaschine dabei helfen, ausländische Texte, wenn auch lange noch nicht perfekt, in die eigene Sprache zu übersetzen. Das Tool lässt sich unter der Adresse "translate.google.com" aufrufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ahdiedas
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Sprache
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2008 18:05 Uhr von casus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch eine Datenquelle Nachdem man mit der Nutzung von gmail akzeptiert, das die Emails ausgewertet werden [ http://de.wikipedia.org/... ] (wohlgemerkt, der Nutzer nicht derjenige der eine Email an einen Gmailnutzer schickt!),
frage ich mich, was macht Google mit den Texten, die übersetzt werden sollen.

Kleine Geschäftskontaktemail von Englisch nach Deutsch mal eben übersetzen, Google machts möglich ...

Für die angebotene Webseitenübersetzung wird die robots.txt jedenfalls nicht abgefragt....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?