17.05.08 16:30 Uhr
 660
 

Neues Gießsystem: Pflanzen rufen per SMS nach Wasser

Ein neues Gießsystem ermöglicht es nun Personen ohne "grünen Daumen" die richtige Wassermenge für die Pflanzen zu finden. Das neue System, welches sich "Botanicalls" nennt, wurde von vier Studenten der Universität New York entwickelt.

"Botanicalls" überwacht den Wasserstand der Pflanze und gibt im Bedarfsfall Alarm per SMS. Gemessen wird die Bodenfeuchtigkeit und die Lichtintensität. Das System gibt aber nicht nur Alarm wenn der Besitzer die Pflanze vernachlässigt, sondern auch wenn er es zu gut meint und zu viel gießt.

Das System ist aber auch in der Lage die Hilferufe per Anruf abzusetzen. "Botanicalls" ist um ca. 160 Dollar im Internet erhältlich und wird als Bausatz geliefert. Wenn der Besitzer alles richtig gemacht hat, dann bedankt sich die Pflanze mit einem freundlichen Anruf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cybermatthi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wasser, SMS, Pflanze
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Schweiz: Frauen umgehen Burka-Verbot mit medizinischem Mundschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2008 14:12 Uhr von cybermatthi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geniale Erfindung.
Für Personen die sich ständig wundern warum dauernd die Pflanzen eingehen sicher eine gute Alternative zum grünen Daumen :-)
Kommentar ansehen
17.05.2008 19:00 Uhr von Zeckengift
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn man sonst keine Freunde hat die sich melden :D
Kommentar ansehen
17.05.2008 20:21 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und von Hawaii düse ich dann schnell heim, wenn mir ein Fehler unterlaufen ist :)
Kommentar ansehen
17.05.2008 20:55 Uhr von DirkKa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm So ein Schwachsinn.

Anstatt eine SMS zu verschicken könnte man doch lieber eine Pumpe o.ä, ansteuern, die automatisch eine gewisse Wassermenge nachspeist.

Durch eine SMS ist der Pflanze immer noch nicht geholfen, wie jsbach schon schrieb, was nutzt eine SMS wenn man im Urlaub ist.

Und der Preis ist auch ziemlich happig.

Einfach selberbauen. Zwei Meßelektroden, eine kleine Steuerelektronik (Schwellwertschalter), die man auf einer billigen Lochrasterplatine aufbauen kann, eine kleine Wasserpumpe (zB vom Schrottplatz aus einer Scheibenwischeranlage), ein Stückchen Schlauch mit kleinen Löchern.... und schwupps.... fertig ist die automatische Bewässerungsanlage für ein paar Euro (max. 8-10 Euro).

SMS..... loool..... sorry, ich finde diese Idee wirklich hohl.
Kommentar ansehen
17.05.2008 21:33 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie oft: solls die news noch geben? das hier war mindestens nummer 2, letzte war mit quelle golem.de.
Kommentar ansehen
18.05.2008 14:02 Uhr von delerium72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Pflanzen rufen per SMS nach Wasser ???????? So ein Schwachsinn!!!!!

Gemessen wird die Bodenfeuchtigkeit und die Lichtintensität und nach berechnungen eines "technischen Gerätes" wird eine SMS generiert und versendet, die Pflanze hat damit also nichts zu tun!!!!

Wie DirkKa schon angemerkt hat ist es mit Pumpe einfacher zu lösen, aber warum einfach wenn es auch umständlich geht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?