17.05.08 14:36 Uhr
 16.264
 

Schweden: Behinderte Ehefrau hatte Sex mit über 100 Männern - Ehemann vermittelte

Wie die schwedische Zeitung "Metro" am vergangenen Freitag meldete, hat ein Mann (44) seine 19-jährige, geistig zurückgebliebene Ehefrau, für Geld an über 100 Männer "sexuell vermietet".

Die Kontakte zu den Sexsuchenden hat er über das Internet hergestellt und auch seine Frau hat er über dieses Medium kennengelernt. Den Bund der Ehe hat man bereits im August 2007 geschlossen. Staatsanwalt Näppi zur "Metro": Sie habe "gemacht, was er ihr sagte."

Wie eine Polizeisprecherin ergänzte, wird der Mann noch anderen Delikte verdächtigt. In Schweden sei es das erste Mal in der Geschichte des Landes, dass jemand wegen Menschenhandels angeklagt werde. Mit dem Urteil gegen den 44-Jährigen wird in der nächsten Woche gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sex, 100, Schweden, Ehefrau, Ehemann, Schwede, Behindert
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2008 10:30 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Prostitution in den nordischen Länder Europas angeht, geht besonders Schweden sehr rigide gegen diese Art von Sex vor.
Kommentar ansehen
17.05.2008 14:42 Uhr von Wurster
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Wie krank ist dass den bitte: Wie kommt man auf so ne Idee.
Und wie kann man sowas ... oh Gott der Mann muss krank sein
Kommentar ansehen
17.05.2008 14:49 Uhr von anilingus
 
+4 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.05.2008 15:15 Uhr von Noseman
 
+12 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.05.2008 15:37 Uhr von Nachtmensch
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
LordRoscommons Frage ist durchaus berechtigt. Wenn sie eine geistige Behinderung hat, sind ihre Eltern bzw. ein gesetzlicher Betreuer ihr Vormund. Zumindest hier. Ich denke, dass der Vormund so einer Ehe nicht zustimmen sollte.
Kommentar ansehen
17.05.2008 15:39 Uhr von dubberle
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Hier zeigt sich wieder, daß gerade Menschen mit einer Behinderung des Intellekts besonderer Fürsorge bedürfen. Und man kann das nun auf die Meldung wie auf manche Kommentare hier beziehen.

Sowas ist einfach nur erschütternd.

Eine mir persönlich Bekannte geistig zurückgebliebene Frau wurde im Behindertenheim von einem anderen - ebenfalls stark zurückgeblieben Behinderten - "mißbraucht". Für sie war das nach eigenem Bekunden ein "Spiel ohne Höschen", das ihr sehr viel Spaß gemacht hat, weil sie es witzig fand. Worum es eigentlich ging hat sie nie kapiert.

So bleibt zu hoffen, daß es dem Opfer hier ähnlich ergangen ist.
Kommentar ansehen
17.05.2008 15:49 Uhr von trench
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
die überschrift: ist etwas verwirrend finde ich, sie suggeriert dass die frau das wollte.

ansonsten: kranke aktion, hat die frau denn keine familie die ein wenig auf sie aufpasst?
Kommentar ansehen
17.05.2008 16:19 Uhr von Nordwin
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Masuren: mit dem selben argument könnte man Komatöste (volljährige) Patienten eigentlich auch "vermieten", die widersprechen ja auch nicht.... -.-

Da die Frau wohl geistig behindert war, ist sie eventuell sehr stark in diese Richtung von ihrem ehemann beeinflusst worden. wie bereits dubberte geschrieben hat, hat sie ja unter umständen nichteinmal verstanden was da los ist.

und er hat dieses "nicht-verstehen" ausgenützt und seine frau vermietet => Menschenhandel und einfach nur krank
Kommentar ansehen
17.05.2008 16:27 Uhr von Viruales
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Knast: Ab in den Knast mit ihm !!!
Dort sollen ihn dann 100 Männer bumsen
Kommentar ansehen
17.05.2008 16:39 Uhr von Ben Sisko
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Gollum: Das ist der unqualifizierteste Kommentar, den ich diesen Monat gelesen hab.

Zur News: Es bleiben ja nur 2 Möglichkeiten:

Die erste: Er hat keinen mehr hoch gekriegt und wollte auf die "Art und Weise" seiner Frau "helfen". Unglaubwürdig...

Die zweite: Eine "Vermietung" setzt eine Gegenleistung voraus, in diesem Sinne wäre es interessant, zu wissen, ob dieser Schweinehund auch noch Kohle dafür kassiert hat.

Eine weitere Frage wäre, inwieweit die Frau geistig eingeschränkt ist; ob sie sozusagen "dumm" ist oder ob eher ein übersteigertes Hörigkeitsgefühl eine Rolle gespielt hat.

Wie auch immer: Ab in den Bau !!!
Kommentar ansehen
17.05.2008 17:55 Uhr von rudi2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Gollum: Als ich diese News las, da dachte ich mir, dass irgendwann sich bestimmt jemand dazu hinreißen lassen wird, diesen "lustigen" Kommentar zum besten zu geben- dass es so schnell geht, damit habe ich allerdings nicht gerechnet- damit stehst Du ganz weit oben auf meiner Hitliste der unpassendsten Comments ever- in mein Buch der coolen Leute wirst Du es wohl nicht mehr hineinschaffen......
Kommentar ansehen
17.05.2008 19:46 Uhr von Caledonia
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Liebe unbekannte xmaryx: "wenn man "Dummheit" an den Kommentaren hier messen würde, dann könnte man glatt davon ausgehen dass du ne richtige Granate im Bett bist“

ist ein feiner Satz von Dir +9 Punkte auch schon. Jeder hat begriffen.
Ich nicht!
Nicht was gemeint ist, ist wichtig.
Was hier oben steht wäre es. So, wie es da steht.

An den Kommentaren hier, wenn sie denn gemessen werden würden,
könnte man davon ausgehen dass Gollum eine Granate im Bett ist. Natürlich nur wenn man Dummheit daran messen würde.
Glaubst Du das wirklich?

Bitte nicht antworten.
Ich arbeite in einer Sparte, die sich schon mit Dingen befasst , die im Kopf vor sich gehen.

Schön, dass ich dich lesen durfte.

p.s. Bitte auch nicht versuchen mich rhetorisch „fertig“ zu machen.

Lächerlich sind wir doch nicht!! Wir doch nicht!!!!!
Kommentar ansehen
17.05.2008 20:09 Uhr von Nordwin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Caledonia: es lebe der sarkasmus

und lächerlich bin ich nur zeitweise... ;)
Kommentar ansehen
17.05.2008 20:47 Uhr von 102033
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
er hat die Marktlücke entdeckt: Die Nachfrage scheint jedenfalls enorm gewesen zu sein.

Wo hier den devoten deutschen Männern übel wird, scheint in Schweden der Urtrieb nach einer willenlosen Gespielin noch vorhanden zu sein.
Kommentar ansehen
17.05.2008 22:31 Uhr von beidl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dass es das erstemal: in der Geschichte des Landes Schwedens ist, dass jemand wegen Menschenhandels angeklagt wird, kann ich nicht glauben.
Kommentar ansehen
17.05.2008 23:53 Uhr von Baby_Girl_M90
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank kann man nur sein: das man so etwas machen kann!!!

Der Mann ist doch selber da oben nicht mehr klar!!!!
Kommentar ansehen
18.05.2008 07:37 Uhr von Baby_Girl_M90
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Carancha;-): Ich stimme dir zu, aber es gibt auf der Welt auch noch solche Personen, die das einfach nicht verstehen.

Und Menschen trotzdem Missbrauchen..
Kommentar ansehen
21.05.2008 10:46 Uhr von Nordwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Al-Biruni: omg, wie doof muss man für sowas sein?
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:03 Uhr von Dilara2008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Unglaublich, Dass ist sogar schlimmer als Inzest. Aber ich sehe sein Urteil schon kommen:
Wegen Selbstanzeige wird das Gerichtsurteil auf 3Monate Bewährung gemindert.

Mein Urteil für diesen Menschen wäre, mit einem Kanibalen in einer Zelle, lebenslänglich. Wenn er dick ist, dann hat er noch ein wenigstens 3 Monate länger zu leben.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?