16.05.08 15:15 Uhr
 336
 

Internet: Linkspartei kauft Willy-Brandt-Haus

In der realen Welt wäre so ein Szenario natürlich undenkbar, aber nicht im Internet. Bei "Whats your Place" hat nun Markus Seibert von der Linkspartei die Parteizentrale der SPD, das Willy-Brandt-Haus ,für 9,95 Euro gekauft.

Das Unternehmen aus München verkauft virtuelle Grundstücke bei Google-Maps.

Ob Seibert die Parteizentrale umbenennen will, zum Beispiel in "Palast der Sozialen Gerechtigkeit", wollte er bisher nicht kommentieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Brand, Haus, Linkspartei
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2008 15:56 Uhr von cluster5020
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das jeder so macht, brauch ich mich ja bald nicht mehr auf Google Maps verlassen!

Wenn ich auf der Suche nach der Parteizentrale der SPD bin und bei Google einen völlig anderen Namen finde unter der angegebenen Adresse, bringt mir das nicht viel und jetzt stelle man sich vor das machen viele so.
Kommentar ansehen
17.05.2008 20:53 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unter der Rubrik Kurios: hat man ja schon einiges gelesen... Aber als ich die 9,95 Euro gelesen habe, da hat es auch bei mir gedämmert :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?