16.05.08 12:58 Uhr
 21.156
 

Droht Spielekonsolen das Ende?

Nach Aussage von Alex St. John von Wild Tangent bei der Abschlussrede auf der ION Game Conference 2008 sind Spielekonsolen bereits "tot". Lediglich die Wii stelle hierbei eine Ausnahme dar. Er rät demnach Sony und Microsoft, keine neuen Konsolen mehr auf den Markt zu bringen

Die Welt der Spiele wird sich nach seiner Aussage grundlegend ändern. So werden beispielsweise Kopierschutzmechanismen überflüssig, weil die Spiele zukünftig nicht mehr verkauft, sondern nur noch durch Werbung finanziert werden. Hierzu gehöre jedoch auch, die Werbung richtig einzusetzen.

Sony hat beispielsweise auf der ION massiv für sein erstes kostenloses Spiel "Free Realm" geworben. An diesem Spiel wird man ohne Geld zu bezahlen teilnehmen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cRUSh23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Ende, Spielekonsole
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2008 12:29 Uhr von cRUSh23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In jedem Fall eine Interessante Meinung. In wie fern das die Wii jetzt nicht betrifft bleibt aber scheinbar sein Geheimnis. Nintendo sähe ich persönlich von so einer Entwicklung genauso betroffen wie Sony und MS.
Kommentar ansehen
16.05.2008 13:18 Uhr von bounc3
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
War net vor kurzem ne Meldung, dass Computer als Spielesystem tod sind, weil Konsolen viel einfacher/billiger sind? O.o
Kommentar ansehen
16.05.2008 13:22 Uhr von cRUSh23
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat mich im ersten Moment auch gewundert. Aber diese Meldung geht ja doch in eine andere Richtung. Vielleicht gehen die Menschen in einigen Jahren ja doch wieder ins Freie zum Spielen? :)

Übrigens: Die Änderungsvorschläge und Änderungen zu den News sind hier teilweise grauenhaft.
Kommentar ansehen
16.05.2008 13:34 Uhr von Excali
 
+29 | -37
 
ANZEIGEN
Wii: Naja Wii ist schon ein Phemomen, schlecht Hardware gepaart mit billigen aber knuddeligen und inovativen Spielen.
Bezogen auf die PC welt wäre das so also ob man sich heute einen 486 kauft und sich freut das man "Duke Nukem" zocken kann.

Von daher versteht keiner sogenau warum sich die Leute Wii´s kaufen auch net die Analisten^^. Aber was solls als es schon 10 Jahre MP3 Player gab jeder einen hatte und die teile nicht mehr als 30 Euro gekostet haben hats ja eine Firma auch geschafft die Teile für 200 Euro+ sehr erfolgreich an den Man(n) oder die Frau zubringen.
Kommentar ansehen
16.05.2008 13:40 Uhr von Fleischor
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Ich denke: daß PCs weiterhin in Büros stehen werden, aber Konsolen den Weg in die Wohnungen massiv zurück finden.
Durch die multimedialen fähigkeiten und auch der Möglichkeit immer mehr "Tools" darauf nutzen zu können (z.B. Instant Messaging, Web Browser), sind diese Geräte auf Dauer wieder viel attraktiver für den Zocker.
Auch die Tatsache daß man sich nicht ständig Gedanken um die Aufrüstung machen muss, sondern "einfach nur" alle paar Jahre eine neue Konsole kaufen braucht die dann wieder aktuell ist.
Wer weiß was die nächste Generation von Konsolen leisten können und vorallem was der User damit anstellen kann (vll. ein vollwertiger PC-Ersatz auf der man alles wie gehabt ausführen kann), dann liegt es doch recht nahe daß man nicht mehr Mehrgleisig fahren braucht.
Kommentar ansehen
16.05.2008 13:50 Uhr von blumento-pferde
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
Fehlt nur ein Modchip für die PS3 und die PS3 wird weggehen wie warme Semmeln!
Kommentar ansehen
16.05.2008 14:15 Uhr von NetCrack
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam bin ich diese sinnlosen Diskussionen leid. Wie oft hat man schon gehört der PC sei als Spieleplattform tot. Und spielen wir am PC? Aber ja ... und genau so wird es sich mit den Konsolen verhalten, die sind keineswegs tot und tendieren auch nicht dahin. Völliger Unsinn.
Kommentar ansehen
16.05.2008 14:23 Uhr von Dr.G0nz0
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
meine meinung: ich persönlich glaube auch nicht, dass sich konsolen auf lange sicht in der heutigen form behaupten werden. selbiges gilt aber auch für den pc.
ich nehme an, dass der trend in zukunft zur zusammenlegung der geräte gehen wird.
im büro werden weiterhin arbeitscomputer stehen und als solche benutzt werden.
im heimbereich aber denke ich werden tv, hifi anlage, konsole und pc durch ein eintertainment system ersetzt werden welches alle komponenten vereinigt. vllt auch als einzelne austauschbare module.
ich persönlich habe keinen fernseher, dafür ne tv karte. meine anlage ist an den pc angeschlossen und eine konsole würde ich mir nicht holen, da wie gesagt kein tv vorhanden ist.

all der ganze technische kram wird in zukunft stark vereinfacht werden und dann den weg vom arbeits ins wohnzimmer antreten.
meine meinung ... ;)
Kommentar ansehen
16.05.2008 14:25 Uhr von .lim3
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Bin ganz anderer Meinung! Ich find die Zeiten des Computers sind um, kaum noch wird auf dem Computer gezockt, Spiele Konsolen haben einen großen aufschwung ...

Das die Wii nicht betroffen sei , kan ich mir nur durch die aussergewöhnliche Steuerung erklären ....
Kommentar ansehen
16.05.2008 14:36 Uhr von Anarchie
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Konsolen werden in der Tat überflüssig Es ist einfach unnötig, zwei "Rechenmaschinen" im Haus zu haben. In Zukunft wird wahrscheinlich der PC direkt mit dem Fernseher (und anderen elektronischen Geräten) verbunden sein, aber gleichzeitig die komplizierte (für viele, mir macht sie Spass) Aufrüstung des PCs durch ein einfacheres System der Module ersetzt, also dass das (wahlweise) neuste Rechenleistungs-Modul einfach an den Heimcomputer angeschlossen werden wird, womit anschliessen am Fernseher und am Monitor gezockt werden kann.
Kommentar ansehen
16.05.2008 14:37 Uhr von D-0nKy
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Der gute Mann scheint ernsthafte Wahnvorstellungen zu haben!
Wild Tangent, die Firma die er auf der ION Game Conference vertreten hat, ist eine Spieleschmiede für mini-gratis-games, die sich logischerweise durch Werbung finanzieren!

Aber solche Spiele würde es wohl kaum jemals für Konsolen geben, weil diese einfach schon ein anderes Ziel verfolgen.
Genauso wird niemals eine Konsole den PC ersetzen, das sind einfach zwei verschiedene Handschuhe!
Kommentar ansehen
16.05.2008 15:03 Uhr von Jimyp
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Konsolen sind bereits tot! PS3 und Xbox 360 sind PCs mit abgespeckten/eingeschränkten Funktionen.
Kommentar ansehen
16.05.2008 15:21 Uhr von Mr.ICH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Who´s next? Bin mal gespannt wem als nächstes das Ende vorrausgesagt wird. Erst soll der Pc für Spieler uninteressant werden, zwischendurch geht auch mal Microsoft unter und nun die Spielekonsole.

Wie dem auch sei, dass sich die Videospiele mittel- oder langfristig massiv ändern werden ist klar, aber wieso sollten Konsolen dabei keine Rolle mehr spielen? Die Wii hats vorgemacht, diese neue Art des Spielens wurde auch mit einer Konsole umgesetzt.

Also ich bin gespannt was da noch auf den geneigten Zocker zukommt, bin aber sicher, dass der Pc und die Konsole dabei wohl vorerst mit von der Partie sein werden. :-)
Kommentar ansehen
16.05.2008 15:32 Uhr von whiteshield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange menschen zuviel geld übrig haben, wird es auch für solche dinge weiterhin ausgegeben - egal ob´s teurer oder es andere, bessere methoden gibt
der pc hat den vorteil der veränderbarkeit und der anderen nutzungmögliuchkeiten
eine konsole den, der einfachheit und kostengünstigkeit gegen gleichwertige leistungen des pcs
Kommentar ansehen
16.05.2008 16:29 Uhr von lopad
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Muha! Erst wird prophezeit das die PC´s vor die Hunde gehn und nun auch noch die Spielekonsolen.

Die Apokalypse naht!!....
Da sind sicher die Illuminaten an allem Schuld!

In diesem Sinne,
bis die denn ;)
Kommentar ansehen
16.05.2008 16:45 Uhr von Lord Kraligor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Teilweise stimmt das schon Die Konsoloen der neuesten Generation (Wii ausgenommen) sind doch im Grunde nichts anderes als sehr beschnittene PCs.
Die Hersteller sollten sich mehr der Ursprünge besinnen und wieder reine Spielkonsolen daraus machen. Der Markt an Multimediageräten ist ohnehin gesättigt. Die Wii geht da schonmal in die richtige Richtung: Eine bodenständige Spielkonsole mit alternativem Spielkonzept. Das Problem ist, dass neue Konsolen mehr bieten sollen, als ein PC. Und das zu erreichen ist mittlerweile recht schwer geworden. Aber anstatt sich als Reaktion darauf vom PC abzusetzen (wie es bei der Wii passierte), wurden die anderen beiden großen Konsolen demselben immer ähnlicher - ein gefährlicher Drahtseilakt, der in dieser Generation noch einigermaßen geglückt aber auf Dauer zum Scheitern verurteilt ist.
Naja, bin mal gespannt, was in ein paar Jahren kommt.

- Kraligor
Kommentar ansehen
16.05.2008 18:24 Uhr von fridaynight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hat nicht ganz Unrecht: so wie sich eine Spielekonsole definiert, sind diese out. Wenn ich mir allerdings anschaue was meine PS3 alles kann, kann ich über den Kommentar von diesem Mann nur lachen. Die Wii steht gleich nebendran und wird genauso gut genutzt ;)
Kommentar ansehen
16.05.2008 19:58 Uhr von Centripid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein Obergescheiter: Sicher ein interessanter Denkansatz, jedoch werden die enormen Entwicklungskosten die heute zu Tage treten sicher nicht mit Werbung allein zu begleichen sein. Das ganze Model lässt sich vielleicht für 5 Prozent der Spiele anwenden. Wenn ich erinnern darf hat es schon Mitte der 80’er eine Handvoll solcher Spiele gegeben die so finanziert wurden jedoch ist das konventionelle Verkaufsmodell das sich bis heute bewährt hat noch nicht ausgestorben und denkt auch noch lange nicht daran das Zeitliche zu segnen. Fazit: Alles schon mal gewesen und Werbung alleine ist kein Allheilmittel!
Kommentar ansehen
16.05.2008 20:09 Uhr von datenfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cRUSh23: "Vielleicht gehen die Menschen in einigen Jahren ja doch wieder ins Freie zum Spielen? :)"
Wie denn? Jeden Tag mit Sakrotan baden und auf alles allergisch, was nicht hochsteril und künstlich hergestellt ist!
Nene... Die Leute bleiben schön drinnen und hocken vorm PC und TV... Da wird man wenigstens nur blöd davon und nicht krank. Denn zum Glück tut Dummheit nicht weh... :)
Kommentar ansehen
16.05.2008 20:53 Uhr von chip303
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bringt die Spiele doch 2 x raus einmal in kostenlos dank Werbung und für alle werbegeschädigten wie mich bitte als Bezahlgame ohne Werbung.

Ich seh mich schon bei GTA 7 - spannende Szene - grad am Wumme durchladen beim Kampf gegen 20 andere Schergen..

/Schnitt
...heute neu bei Ronald McDonald ... der Burger, der so gut ist, dass wir ihn nur den Y nennen ....
/Schnitt

...leider derweil erschossen worden ;)
Kommentar ansehen
16.05.2008 21:51 Uhr von sokar1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt: Da muss ich dem Typ zustimmen, wenn auch aus anderen Gründen. Konsolen und die Spiele dazu sind einfach zu teuer um sie als reines Spass-Produkt zu kaufen.
Kommentar ansehen
16.05.2008 21:59 Uhr von BlackFlash
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
ach quatsch: spielekonsolen bleiben immer am leben. In den haushalten der hardcore spieler bleiben die geilen meisterwerke der nintendo-kunst bestehen. die sony- konsolen können es eh nich mit nintendo aufnhemen. die können vom markt. alle macht NINTENDO!!!!!!
Kommentar ansehen
16.05.2008 23:09 Uhr von der da...
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
werbung in spielen: wenn man sich den einfallsreichtum mancher werbemacher ansieht kann man echt angst bekommen.
Kommentar ansehen
17.05.2008 08:56 Uhr von thundercore
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ohje: so in quatsch. Sowohl die news, als auch die meisten Kommentare. Diskutiert doch gleich über die Urknalltheorie. Is genauso Sinnlos.
Kommentar ansehen
17.05.2008 14:37 Uhr von Doc_Finkelstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder werden alternierend Konsolen und PCs als Spieleplattform totgesagt. Meist, nachdem die aktuelle Generation für eine Weile auf dem Markt ist. Die Geräte verkaufen sich, die Spiele verkaufen sich, tot ist da noch lange nichts. Selbst in den späten 80ern bis mitte 90er, als man für gewöhnlich nur eine Konsole hatte, hat die Industrie überlebt. Ich halte es für verfrüht, diesen Enterntainmentzweig zu Grabe tragen zu wollen - in Zeiten, in denen Zweit oder Drittkonsole Gang und Gebe sind UND Konsolen letztendlich kein Randgruppenphänomen in Europa mehr sind.

Außerdem - Totgesagte leben länger ;)

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?