16.05.08 11:36 Uhr
 242
 

Bagdad: Iranische Botschaftsmitarbeiter wurden erschossen

Berichten zufolge wurden am gestrigen Donnerstag fünf Mitarbeiter der iranischen Botschaft in Bagdad und der Fahrer in ihren Fahrzeugen erschossen. Gegenwärtig kursieren unterschiedliche Versionen des Tathergangs.

Es wird von irakische Truppen berichtet, die an dem Vorfall beteiligt gewesen seien. Auch von vermummten, nicht identifizierten Kämpfern ist die Rede. Das Bagdad Operations Command behauptet, dass lediglich das Feuer eröffnet wurde, nachdem sie von den iranischen Fahrzeugen aus beschossen wurden.

Eine iranische Website titelt: "US-Agenten führten einen Terroranschlag auf Mitarbeiter der iranischen Botschaft in Bagdad aus".


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Botschaft, Bagdad
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2008 10:46 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wir wahrscheinlich nie den tatsächlichen Hergang der Geschichte in Erfahrung bringen werden, bleibt uns zunächst nur Spekulation.
Wollten als Botschaftsmitarbeiter getarnte, iranische Elitekämpfer den Irak überfallen? Oder war es eine Strafaktion von den Amis, weil der Iran angeblich Milizen im Irak unterstützt?
Kommentar ansehen
16.05.2008 12:40 Uhr von hpo78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sagte man uns nicht: der Irak solle "demokratisiert" werden. Bis jetzt gibts nur Chaos. Volle Deckung wenn jemand sowas wieder sagt! Ich glaub auch das es schwer wird den Fall aufzuklären.
Kommentar ansehen
16.05.2008 14:21 Uhr von Mediacontroll
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn kratz die Demokratie: Die Weltverbesserer haben ihr Ziel erreicht ! Ihre Reserven bzw eigenständige Quellen gehen aus, also müssen die Importieren und DAS klappt dank Saddam und Irak sehr gut und das beste ES IST KOSTENLOS..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?