16.05.08 11:06 Uhr
 1.041
 

Würzburg: Grillvorgang in der Mittagspause endete lebensgefährlich

Während ihrer Mittagspause wollten zwei junge Arbeiter eines Würzburger Unternehmens auf einem Grill ein leckeres Mahl zubereiten.

Der 23-Jährige wollte den Polizeimeldungen zufolge offenbar den Grillvorgang schneller bewerkstelligen und schüttete Spiritus auf die schon heißen Kohlen.

Die Folge: Eine Stichflamme schlug hoch und erfasste den davorstehenden Kollegen, einen 35-jährigen Arbeiter. Der Mann erlitt dabei schwere Verbrennungen im Gesicht, an seinen Armen sowie am Oberkörper. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er per Hubschrauber in eine Klinik gebracht.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Würzburg, Grill, Mittag, Mittagspause
Quelle: www.tz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2008 11:22 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt immer noch Leute die es einfach nicht: lernen. :( Schade, dass es gleich mit schwerverletzten endet.

@Offtopic: Jetzt die Tage ging eine Story durch die Medien, da wollten auch zwei Kerle den brennvorgang beschleunigen und nutzten Benzin. Es gab eine Stichflamme, der eine erschrack sich, ein Benzin-Kanister kippte um, das brennende Benzin ergoss sich vom Balkon auf drei darunterstehende Fahrzeuge. zwei gehörten dem griller. Sachschaden 30.000 EUR. Er wird es auch gelernt haben, kam aber unverletzt davon.
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:29 Uhr von sluebbers
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
mann mann: so langsam sollte sich doch herumgesprochen haben, dass so´ne aktion ziemlich dumm ist. wenn man auch nur mit minimaler denkleistung an die sache herangeht, ist spiritus völlig ungefährlich. wenn man schon was nachkippen will (was meistens eh unnötig ist), dann sollte man das zeug eben vorher in ein schnapsglas oder so umfüllen, und dann am langen arm reinkippen. sinnvoller ist es, vor dem ersten anzünden die kohle richtig mit spiritus vollzusuppen, und dann ein paar minuten warten bis man es anzündet. dann breiten sich die flammen schön harmlos aus und nix kann passieren.

naja denken ist wohl glückssache...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?