16.05.08 10:15 Uhr
 940
 

Die Sims: EA kooperiert mit IKEA

Für das Simulationsspiel "Die Sims" kann bald ein Add-On heruntergeladen werden, welches dem Spieler ermöglicht, sein virtuelles Zuhause mit Möbeln von IKEA auszustatten.

Dem Spieler bleibt hier jedoch erspart, die Möbel anhand der Anleitung erst zusammen zu bauen - sie werden fertig geliefert. Das Angebot soll von Teppichen über Sofas bis zu Schränken und mehr eine große Auswahl bieten.

Das Add-On soll am 26.06.2008 für die Computerversion des Spiels verfügbar sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neverfall
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EA, IKEA
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2008 10:28 Uhr von SpyHunter
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
zusammenbau: grad das zusammenbauen wär dort angebracht - sozusagen als virtuelles training :P
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:30 Uhr von FAC223
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Muss man dann auch immer nochmal zu Ikea für die fehlenden Schrauben?
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:52 Uhr von vitamin-c
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Simkea: Errinert mich ein wenig an Simkea. Das war eine Internetseite wo man verschiedene Gegenstände herunterladen konnte. Von Wandbildern, über eine Familienbong (danach waren immer alle sehr habbpy *g*) bis hin zu anderen Möbelgegenständen. War echt sehr lustig.
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:08 Uhr von sevenOaks
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@FAC223: "Muss man dann auch immer nochmal zu Ikea für die fehlenden Schrauben?"

nein, dafür gibts dann ein weiteres add-on, oder ´update´ :D
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:33 Uhr von jules87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
virtuelle Ausbeute! Naja, jetzt hat es wenigstens einen Sinn, dass IKEA seine Mitarbeiter ausbeutet, dadurch ist ja immerhin Geld für neue Marketingoptionen vorhanden!
Einige Teilzeitkräfte mussten sogar ihre Pässe abgeben, so dass sie keinem anderen Beruf nachgehen konnten und alleine auf IKEA angewiesen waren!
(Quelle Frontal 21, 29.04.08 Ausbeutung bei IKEA)
Jetzt bin ich mal gespannt, was die ganzen IKEA-Fans dazu sagen!
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:36 Uhr von shortcomment
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: finde die Möbel von Ikea nicht besonders toll und wenn mal ein schönes Möbelstück dabei ist, dann kostet es so viel dass man es sich nie leisten kann.
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:55 Uhr von tobe2006
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
uha: wundert mich ja dass die das net als "addon" gemacht haben - zum kaufen............. is doch eh immer fast nur bisschen anderes möbel/anderes umfeld^^

aber muss sagen finds gut wenn dies kostenlos zum download anbieten, so sollte dat auch mti den anderen addons sein, bzw vllt als low-preis spiel verkaufen
Kommentar ansehen
16.05.2008 12:08 Uhr von Iceman_211984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm man hätte zumindest hinzufügen können, dass es für den 2ten Teil ist. Kann sonst für Verwirrung sorgen.

Zur News: Keine schlechte Marketingidee von Ikea. Aber die Möbel sind wirklich nicht sehr ansprechend und vor allem die Qualität lässt zum größten Teil sehr zu wünschen übrig.

Greetings @ all!

P.S.: Hoch lebe die Ikea-Klausel!! ;-)
Kommentar ansehen
16.05.2008 12:39 Uhr von Jonny.L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herunterladen??? Wo zum Geier steht in der Quelle "herunterladen"? Man konnte schon immer was downloaden für die Sims-Reihe und seit einiger Zeit gibt es auch offizielle Downloads, aber nur Einzelteile und keine Serie.
Das wird ein AddOn und steht wohl genauso wie das H&M-AddOn für 10 Euro im Laden.
Und wie bereits gesagt, ist es für "Die Sims 2" und nicht "(Die) Sims".

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?