16.05.08 09:15 Uhr
 519
 

China: Mann fuhr seine tote Frau als Sozia mit Motorrad heim

Das Leid der Bevölkerung in den betroffenen Erdbebenregionen Chinas kennt momentan keine Grenzen. Ein chinesischer Mann verlor bei der Katastrophe seine Frau.

Da er über kein adäquates Transportmittel verfügte, band er sich den Leichnam auf dem Motorrad sitzend um den Rücken, um ihn nach Hause zu transportieren und dort zu beerdigen.

Von 19.500 Erdbebenopfern in China geht man bis jetzt aus, die Behörden vermuten, dass die Zahl der Opfer noch bis auf 50.000 anwachsen könnte.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, China, Motor, Motorrad
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2008 09:28 Uhr von golddagobert
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur Horror
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:58 Uhr von Maestro79
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr traurig: Ich muss gestehen, dass ich schon die Tränen in den Augen hatte, als ich gesehen habe, wie ein Kind weinend die Situation beschrieben hat, beide Eltern verloren zu haben und die Verzweiflung ihr Gesicht zeichnete.

Und das ist nur 1 (!!!!) Einzelschicksal von vielen tausend Menschen.

Durch diese Hilflosigkeit, Verzweiflung und Trauer passieren Dinge, wie in den News beschrieben. Für uns unvorstellbar.
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:12 Uhr von Falcon_A
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Also vorweg, natürlich ist es ein Horror wie viele hier ihr Leben gelassen haben (noch lassen werden :(?)..es ist unvorstellbar 20.000 Menschen tot! Und es werden immer mehr...

Ich finde die News hier "http://www.shortnews.de/..." irgendwie..arg!
Hauptsache dem Olympia-Stadion kann nichts passieren. "dass sogar bis Stärke 8 nichts passieren kann." (9,5 ist angeblich das stärkste Erdbeben gewesen)
Toll, wieso wurden die Städte wo die Menschen gelebt haben nicht so gut ausgebaut? Wieso baut man überhaupt in Erdbebenregionen Riesenstädte?...
Money Talks....
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:49 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Falcon_A: Naja gut die Stadt wurde ja nicht erst vor kurzem Gebaut wie das Stadium oder. San Francisco ist beispielsweise ebenfalls auf einer extrem Erdbebengefärdeten Stelle gebaut. Hier den Chinesen Profitgier zu unterstellen finde ich lächerlich und Geschmacklos
Kommentar ansehen
16.05.2008 13:12 Uhr von Falcon_A
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Umbauen?! *kopfschüttel*
Lächerlich und geschmacklos...mhm oki sag das den 20.000 Toten! bzw. deren Angehörigen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?