16.05.08 09:08 Uhr
 2.645
 

Kinderpornografie: 52-jähriger zu acht Monaten Haft verurteilt

Nur durch Zufall wurden sie entdeckt: Pornografische Bild- und Videodateien von Minderjährigen. Gespeichert waren diese auf einem Server eines Internetcafés des Jugendzentrums Stadtallendorf.

Der vorbestrafte und auf Bewährung befindliche Mann, der in diesem Jugendzentrum arbeitete, hatte diese Dateien dort abgelegt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden insgesamt 756 kinderpornografische Dateien gefunden.

Allerdings konnten letztendlich lediglich 180 Dateien gegen den Mann als Beweismittel eingebracht werden. Das Urteil des Amtsgerichts Kirchhain lautete acht Monate Haft - eine Bewährung ist nicht vorgesehen.


WebReporter: the-o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Haft, Monat, Kinderporno
Quelle: www.op-marburg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2008 09:16 Uhr von sluebbers
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
viel spaß: im knast, da freut man sich schon auf ihn...
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:23 Uhr von sluebbers
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
naja: das ist zwar richtig, aber faktisch hat er niemandem etwas getan. und glaub mal, dass die acht monate für ihn sehr lang werden.
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:25 Uhr von tomtom79
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Vorbestraft und arbeitet da: Moment mal...Der vorbestrafte und auf Bewährung befindliche Mann, der in diesem Jugendzentrum arbeitete???

Was stimmt da nicht. Wer stellt den denn ein. Haben nicht gerade Menschen die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten eine besondere Sorgfallspflicht und unterliegen diversen persönlichen Überprüfungen?

Und davon ab. 8 Monate Haft. WENN!! Dieser Typ gesund aus dem Knast kommt sind 8 Monate doch keine Abschreckung

..Leider...
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:29 Uhr von Mathimon
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Besuch: Hoffe die Wärter vergessen ab und zu mal seine Zelle abzuschließen, damit er mal Besuch von seinen Mithäftlingen bekommt. Das würde mehr bewirken als eine Therapie auf Staatskosten.
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:39 Uhr von ZappZarappZappZapp
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde, dass 8 Monate Haft eine milde Strafe für dieses Verbrechen sind. Schliesslich sind es ja die Konsumenten, die dafür sorgen, dass Nachfrage besteht und damit sind sie für mich ebenso schuldig wie derjenige, der dieses Material überhaupt erst zur Verfügung stellt. Einfach nur furchtbar!
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:48 Uhr von SGD
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Theoretisch milde Strafe aber ... wenn die anderen Insassen davon Wind bekommen warum er sitzt, werden das die absolut schlimmsten 8 Monate seines Lebens, und das ist gut so. Dummerweise werden solche Leute ja besonders geschützt bzw. von anderen Insassen getrennt. Aber wie auch "Mathi mon" schon geschrieben haben, hoffentlich vergessen die Wärter ab und an mal hinzusehen.
Sicher hat er AKTIV niemanden etwas getan, aber wenn es keine Leute gäbe die Interesse an solchen Materialien hätten, würde es auch keine Kinderpornographie geben.
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:56 Uhr von El Indifferente
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ZappZarappZappZapp: Ich glaube nicht, dass solche ekligen Videos und Bilder nur deswegen gemacht werden, weil es welche gibt, die sich das anschauen. Die Leute, die sowas aufnehmen sind Perverse, die daran ihren "Spass" haben. Die würden sowas auch machen, wenn es sich keiner anschauen würde. Für die ist es halt ein zusätzlicher Kick, das sie ihre Schweinereien noch untereinander tauschen können oder damit gar Geld machen können. Die meisten wollen damit gar kein Geld machen sondern fühlen eine Art perversen Stolz darauf anderen zu zeigen, was sie getan haben. So wie ich anderen ein besonders gelungenes Musikstück von mir vorführe. Da bin ich auch stolz. Bei denen ist das halt ein anderes abartiges Gebiet und nichts normales wie bei mir und den meisten anderen.

Zur News:
Da er schon vorbestraft war finde ich 8 Monate etwas wenig. Hätte er keine Vorstrafe wäre es angemessen. Das so jemand überhaupt mit Kindern arbeiten darf ist allerdings ziemlich daneben.
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:17 Uhr von XXXMXXX
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
8 monate??? is vorbestraft und auf bewährung und bekommt 8 monate?? lächerlich. ein raubkopierer hätte bei vorstrafe und laufender bewährung bestimmt wieder 2 jahre gekriegt!!!
8 monate is echt lächerlich. da hätten se auch sagen können "schäm dich. böse. mach das nich nochmal und wenn doch is auch nich schlimm"
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:25 Uhr von sluebbers
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
jesses: das es euch noch nicht zu blöd geworden ist, ständig diesen saudämlichen "raubkopierer"-spruch zu bringen...
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:33 Uhr von Onkel_Poppi
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das Urteil: ist echt zu Milde. Dem hätten se den Schw*nz abschneiden sollen oder zur Steinigung freigeben müssen, dann würden die Marktplätze auch wieder voll werden.

Was die Raubkopierer Geschichte betrifft, ist es aber in der Tat so, für Diebstahl bekommst in Deutschland mehr aufgebrummt als für Kinderschändung oder Mord. Und das nur weil die eigentlich Opfer dann die Täter sind da die Rechtverdreher von denen das mal wieder umbiegen wie ein Kaugummi.

Leider ist das hier so. :(
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:50 Uhr von sluebbers
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
quark: nur weil dieser unsinn städig wiedergekäut wird stimmt das noch lange nicht. ich würd ja gerne mal einen beleg dafür sehen. ein einziger blick ins strafrecht könnte auch mal weiterhelfen.

http://www.dejure.org
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:52 Uhr von ZappZarappZappZapp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@El Indifferente: Als ich noch in Spanien lebte gab es dort einen Fall in dem zwei junge Männer Tagesbetreuung für Kleinkinder anboten, nur um die armen Kinder in ihren Filmen für die Kinderpornographie verwenden zu können. Als Antwort auf die Anschuldigungen sagten sie nur "Wir wollten das Geld". Betroffen waren davon auch Babys in zartem Alter von weniger als einem Jahr, deren Müttern Verletzungen aufgefallen sind und die der Sache nachgingen.

Du hast sicher Recht damit, dass so ein Fall nicht auf die Mehrzahl der Pädophilen zutrifft, aber mir ist das ehrlich gesagt Jacke wie Hose warum jemand das macht. Das Konsumieren - also auch Ansehen - von solchem Material fördert diesen Markt nunmal noch zusätzlich und unterstützt solche Taten.

Es ist mir auch egal, ob so jemand "krank" ist oder gesund und ob er weiss was er macht oder nicht. In meinen Augen ist es vorrangig die Gesellschaft und unsere Kinder vor solchen Leuten zu schützen. Daher finde ich 8 Monate in diesem Fall nicht akzeptabel.
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:53 Uhr von Onkel_Poppi
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@falke22: Du hast keinen Grund gleich Beleidigend zu werden!

Und meine Meinung ist das schon der Konsum von Kinderpornografie höchster Missbrauch ist. Denn wo kein Konsument, da keine Nachfrage.
Schön wäre es wenn es wirklich so einfach wäre, aber tatsache ist, solange sich jemand für Kinderpornos Interessiert solange werden auch Kinder Misshandelt und das Verachte ich zu tiefst.

Was die Erwachsenen Misshandlungen betrifft das ist in der Tat genauso schlimm, nur sollten dann die Händler vielleicht mal auf den Gedanken kommen keine Billig Produktionen mehr in die Regale stellen und zum Verkauf anbieten. Aber ... Geld regiert die Welt.

Und da muss ich hier keinen Angehen, oder biste selber Konsument?
Kommentar ansehen
16.05.2008 12:48 Uhr von Via-Chez
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
der hätte mal lieber noch ein paar raubkopien während dessen gucken sollen
Kommentar ansehen
16.05.2008 13:02 Uhr von tomtom79
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ich verstehe euch nicht: Also ehrlich. Ich denke mal da ihr so super im rumreden seid, habrt ihr alle keine Kinder. Ich habe 2 und ich kann nur sagen. Sehe ich meine Töchter auf irgendwelchen Drecksbilder kommt da nicht mal mehr ein Richter zu so ein unangemessenes Urteil zu fällen. Klar. Selbstjustiz ist keine Art aber denkt mal drüber nach. Es könnte auch euer Kind sein. So kranke pädophile gehören selbst beim Besitz, der verbreitung oder bei der Herstellung LEBENSLANG weg gesperrt.

Sorry aber solche Themen gehen einem Vater sehr an die Substanz

In diesem Sinne
Kommentar ansehen
16.05.2008 16:04 Uhr von Nr_Zero
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
was: Nur 8 Monate Haft hätte der Typ auch nur ein Bild mit einen Hakenkreuz auf seinen Rechner gehabt ,hätte er 4 Jahre bekommen.

kranke Gesellschaft
Kommentar ansehen
16.05.2008 17:23 Uhr von Onkel_Poppi
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@tomtom79: Ich habe 3, was glaubst du warum ich mich so aufrege über "läppische" 8 Monate.
Kommentar ansehen
16.05.2008 17:39 Uhr von Mephisto92
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
man: @Nr_zero: dämlicher kommentar.

@TomTom79: ob hier jemand kinder hat oder nicht ist völlig irrelevant alleine die frage Disqualifiziert dich schon hier eine brauchbare Objektive Meinung abzugeben.

So schlimm einem das auch vorkommen mag es geht um Bilder und was Kinderpornographie angeht das ein sehr dehnbarer Begriff. Selbst Bilder von Kindern im Schneeanzug auf Skiern sind Kinderpornographie wenn sie von nem Pädo als Wichsvorlage benutzt werden. Auch im juristischen Sinne die Beweisbarkeit ist wiede ne andere Sache.

Das Urteil sagt also rein garnichts darüber aus ob auf diesen Bildern tatsächlich sexuelle Handlungen gezeigt wurden.
Kommentar ansehen
16.05.2008 18:09 Uhr von Kakerl
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
was mich an diesen pädophilen: so stört, außer natürlich an dem missbrauch von kindern, ist, dass das darunter auch das gesamte bild der männer leidet und auch die unbefangenheit von kindlicher nacktheit.
es gibt ein paar bilder von mir als kleinkind, auf denen ich nackt bin. wenn ich vater wäre, würde ich heutzutage ein solches foto von meinem kind gar nicht mehr machen, aus angst probleme zu bekommen.
und mein kleinkind am strand nackig herumlaufen würde ich sowieso nicht lassen, aus angst irgendenein perverser geilt sich daran noch auf.
einfach widerlich. ich kann mir gar nicht vorstellen ermittler in solchen fällen zu sein und sich dann diese ganzen widerlichen bilder und videos anzusehen.
Kommentar ansehen
16.05.2008 21:39 Uhr von arabicgirl
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
sag ma gets noch 765 kinderpornos und nur 8 monate die sind doch echt ne normal
Kommentar ansehen
17.05.2008 11:10 Uhr von promises
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nur: 8 Monate?? Das ist viel zu wenig. Ich glaube nicht, dass ihn das davon abhält, danach wieder Kinderpornos zu schauen.
Kommentar ansehen
17.05.2008 16:23 Uhr von Artemis500
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@falke22: Die Frage nach den Konsumenten von Pornos mit erwachsenen Frauen drin ist berechtigt...tatsächlich habe ich neulich einen Bericht gelesen, in dem erklärt wurde, dass sehr viele die Kinderpornographie konsumieren gar nicht pädophil sind, und vorher gar kein sexuelles Interesse an Kindern hatten.
Da sie im Internet aber immer wieder auf solche Bilder stoßen, geilen sie sich dann auch irgendwann daran auf.

Eine generelle Trockenlegung des Pornosumpfes wäre wünschenswert und würde sicher viel Leid verhindern.
Aber darauf können wir lange warten, solange die meisten Politiker in Machtpositionen immer noch Männer sind die sich Pornos ansehen. (Und das dadurch vermittelte Frauenbild toll finden)


8 Monate sind natürlich viel zu wenig. Der Kerl muss dauerhaft daran gehindert werden, mit seinen Verbrechen weiterzumachen.
Kommentar ansehen
18.05.2008 15:28 Uhr von Maaharc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle gibt nicht genug her.

Was für Bilder sollen das denn gewesen sein? Wie alt waren die "Kinder" (oder waren es gar Jugendliche)?

So kann man die Tat und die Strafe überhaupt gar nicht beurteilen.

Außerdem wäre auch noch entscheidend, gesetz dem fall, dass es sich tatsächlich um Kinderpornographie gehandelt hat, ob er per eMule und Co. die Sachen besorgt hat, oder durch sein Geld die Industrie am Laufen hält.

Waren es Raubkopien, so hätte der Täter sich in meinen Augen nicht mitschuldig am Leid der Kinder gemacht.
Kommentar ansehen
18.05.2008 19:13 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maaharc: Ach nein? Hätte er nicht?
Er hat sie ja nur dabei beobachtet wie sie vergewaltigt wurden, das finden die Kinder sicher ganz klasse, dass jetzt NOCH JEMAND sie in dieser entwürdigenden Situation gesehen hat...

Wie fändest du es, wenn sich alle möglichen Leute im Internet ansehen könnten wie du vergewaltigt wirst?
Würdest du denen dann auf die Schulter klopfen und ihnen viel Spaß wünschen?

So nach dem Motto "So hat wenigstens jemand was davon"?
Kommentar ansehen
18.05.2008 22:19 Uhr von Maaharc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll diese Polemik? Mal davon abgesheen, dass Du gar nciht weisst, was genau für Bildmaterial ausgemacht wurde, hätte der Täter - vorausgesetzt, dass es sich um Kinderpornographie im eigentlichen Sinne gehandelt hat - im Falle, dass es sich kostenlos besorgt hat, die dahinterstehende Industrie nicht unterstützt, da sich dessen nur "zahlende Kundschaft" schuldig machen kann.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?