15.05.08 22:28 Uhr
 2.981
 

EU will gechlorte US-Hähnchen zulassen

Aufgrund der Praxis der amerikanischen Hähnchenzüchter, das Fleisch mit Chlorwasser zu desinfizieren, wurde vor zehn Jahren ein Importverbot für die EU ausgesprochen.

Dieses Embargo soll nun auf Empfehlung der zuständigen EU-Kommissare gekippt werden. Neueste wissenschaftliche Untersuchungen bescheinigen dem amerikanischen Hähnchenfleisch gesundheitliche Unbedenklichkeit. Der Wegfall des Embargos würde den Amerikaner 180 Mio. Euro Mehreinnahmen bescheren.

Trotz der relativ geringen Summe verglichen mit dem gesamten Handelsvolumen von 900 Milliarden Dollar ist der Fall des Embargos eine Voraussetzung für die weiteren Verhandlungen über eine transatlantische Freihandelszone, bei der es um weitere Güter (Elektronikgeräte, Kosmetika usw.) gehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mamuko
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Hähnchen
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2008 22:23 Uhr von mamuko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Neueste wissenschaftliche Untersuchungen", die leider auch in der Quelle nicht näher erläutert werden. Da hätte ich schon mal gerne gewusst, wer da in wessen Auftrag untersucht hat.
Auch hätte mich mal das Umsatzvolumen des hier in Aussicht gestellten Handelspakt interessiert.
Kommentar ansehen
15.05.2008 23:17 Uhr von trench
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
das klingt: irgendwie eklig, kann mir nicht vorstellen dass das keinen geschmack hinterlässt.

@author: vergleiche zwischen verschiedenen währungen sind net so doll (eu <-> $), nur so.
Kommentar ansehen
15.05.2008 23:21 Uhr von Great.Humungus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast

Wie war das mit dem Koruptionsgesetz?

Gilt das nur für die Mitgliegsländer oder auch für den EU-Rat?
Kommentar ansehen
15.05.2008 23:50 Uhr von mamuko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Yupp! @trench: Hast recht. Hätte 180 Mio DOLLAR heißen müssen.
Kommentar ansehen
16.05.2008 00:34 Uhr von guso
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
JAWOLL: ein hoch auf die EU, der scheint was an uns zu liegen :D

walk on
Kommentar ansehen
16.05.2008 01:21 Uhr von newsfeed
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Djerun: In Deutschland wird das Trinkwasser auch gechlort!

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.05.2008 02:34 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jo danke EU: das will man doch hören. Die Lobbyisten tun endlich mal was für ihr Geld. Und äh wir unterstehen der EU verfassung? Holt die Mistgabeln aus dem Schrank.
Kommentar ansehen
16.05.2008 06:52 Uhr von Begosch.xy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das schreib ich mir hinter den ohren: KEIN hähnchenfleisch aus den usa.

und auch sonst kauf ich lieber das, was vor der türe wächst.

möchte gerne mal wissen, womit die eu so erpressbar ist.
Kommentar ansehen
16.05.2008 06:59 Uhr von Mr.ICH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
lecker Hauptsache das Zeug muss dann nich gekennzeichnet werden!
Und falls es doch:

Wenns billiger ist als "normales" Geflügel ist, wirds sicher auch reichlich Abnehmer geben, da man sich das einheimische nichtmehr leisten kann. Ach nein ich vergaß, man kann sich und seine Familie ja selbst mit Hartz IV Problemlos Gesund ernähren...

Mich würde mal interessieren wer diese "Forschung" finanziert hat. Ich halte das doch für sehr fragwürdig.
Kommentar ansehen
16.05.2008 07:18 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na waren die lobbyisten: mal wieder am werk naja eigentlich offensichtlich es ist bekannt aber naja man kann ja einfach in die andere richtung sehen
Kommentar ansehen
16.05.2008 07:54 Uhr von KillA SharK
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Dabei geht es weniger um die gesundheitliche: Unbedenklichkeit, als um handfeste Handelsinteressen."

steht in der Quelle
und

"Frankreich ist gegen den Plan der Kommission."
Kommentar ansehen
16.05.2008 08:17 Uhr von Mr_T
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also ich hab eigentlich keine Lust auf verranzten Amifraß...
Kommentar ansehen
16.05.2008 10:33 Uhr von Zuckerfee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na ja richten wir uns schon mal darauf ein, dass zukünftig unser Grillhähnchen nach Swimmingpool schmeckt.....passend zum sommerlichen Feeling, kann ja auch ganz nett sein...;-)

Übrigens....unser Trinkwasser hat auch Chlorzusätze.....

Und ansonsten bleibt nur festzustellen: gegen Wirtschaftsinteressen ist kein Kraut gewachsen:-))
Kommentar ansehen
16.05.2008 11:50 Uhr von herrderdinge
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke mal: daß man am Geschmack nix merken wird. Die Frage ist doch eher:

Warum zum Teufel brauchen wir Hähnchen aus den USA??????
Kommentar ansehen
16.05.2008 12:04 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
na da: haben die lobbyisten aber mal wieder ganze arbeitet geleistet^^
irgendwie werden eu-gesetze immer zu gunsten der usa ausgelegt^^
erst gen-food aus den usa, jetzt das und was sonst noch kommt...

der angebliche deckmantel der die menschen schützen soll wird, sobald es um kapital geht, immer wieder mit irgendwelchen studien und "beweisen" nieder gemacht. der mensch ist nen sch*iss wert, wenn es um geld geht.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?