15.05.08 19:17 Uhr
 366
 

Präsidentschaftskandidat McCain plant den Irak-Krieg mindestens bis 2013

Präsidentschaftskandidat McCain teilt die Auffassung des gegenwärtigen US-Präsidenten George W. Bush, dass der Irak relativ schnell in eine Demokratie überführt werden kann. Das Adjektiv "schnell" bedeutet in diesem Fall bis zum Jahr 2013.

McCain geht davon aus, dass der Irak-Krieg innerhalb der nächsten vier Jahre gewonnen werden kann. Danach wäre es nicht mehr notwendig, amerikanische Streitkräfte mit unmittelbaren Kampfaufträgen an Kampfhandlungen teilnehmen zu lassen.

McCain behauptet: "Der Irak ist dann eine funktionierende Demokratie, obwohl er noch immer unter den Auswirkungen der jahrzehntelangen Tyrannei und jahrhundertelangen Spannungen zwischen den religiösen Gruppen leidet".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Irak, Krieg, John McCain
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt
US-Senator John McCain besuchte heimlich Syrien für neue Strategie gegen den IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2008 18:30 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, dass man inzwischen das Wetter über die nächsten zwei, drei Tage relativ sicher vorhersagen kann, glaube ich gerne. Wenn ich aber den Präsidentschaftskandidat McCain Glauben schenken soll, wenn er behauptet, dass ein Land in vier Jahren "demokratisiert" ist, obwohl alles Erdenkliche dagegen spricht, habe ich da so meine Schwierigkeiten. Eins scheint allerdings auf der Hand zu liegen... egal welcher Kandidat Präsident wird... das Kriegstreiben geht weiter.
Kommentar ansehen
15.05.2008 19:47 Uhr von dragon08
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Er das glaubt , was Er sagt ? Ich glaube nicht , das es klappt !
Auch war der Krieg schon verloren , ehe Er begann .



,
Kommentar ansehen
15.05.2008 20:08 Uhr von michel29
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JA-BITTE!! sind wohl noch nicht genug Amis im Irak getötet worden, aber was solls am Ende soll ja auch nur die US-Wirtschaft angekurbelt werden. Und vielleicht gleich noch eben den Iran ´demokratisieren´!!

Wann gibt es endlich mal ein US-Präsidenten der auch nur ein bisschen clever ist?!
Kommentar ansehen
15.05.2008 20:34 Uhr von Slippy01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Egal wie falsch der Krieg: im Irak war, das Schlimmste wäre jetzt einfach so abzuhauen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 20:47 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2013, Zufall? Das wäre knapp nach seiner zweiten Wiederwahl, so lange kann er dem Wahlvolk etwas versprechen. Und der Krieg wird weitergehen.
Bush hat den Termin immer sehr knapp gehalten. Anfangs hiess es, der Krieg dauert 3 Wochen. Dann hat sich das Ende mal auf das Folgejahr verschoben, mal die Truppen-Halbierung angekündigt. Diesen Fehler will McCain erst einmal nicht nachmachen.
Der Sieg von McCain scheint schon sicher zu sein...
Kommentar ansehen
15.05.2008 21:53 Uhr von Great.Humungus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht was ihr habt? Auch im jahr 2013 braucht man noch ÖL!!

Spaß beiseite, ein Land zu demokratisieren was nicht demokratisiert werden will ... Sobald der Ami dem Volk den Rücken zudreht hängt ihnen Flüche an den Hals und wünscht ihnen den Tot. Oft genug hört man das sich das Irakische Militär/Polizei bei den erst besten Schusswechseln den Al-Quaida oda was da rumläuft anschließt.

Die Amerikaner schaufeln und schaufeln und merken vor Anstrengung nichtmal das es ihr eigenes Grab ist
Kommentar ansehen
15.05.2008 22:09 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fortschritt zu der letzen Aussage McCains, da wurde noch von 100Jahren
geredet.
Kommentar ansehen
15.05.2008 22:53 Uhr von SK_BerSerKer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es tut mir leid aber ohne jemanden aus der community angreifen zu wollen aber

der krieg wurde NIE darauf ausgelegt gewonnen zu werden
Die wirtschaft der USA funktioniert nur mit krieg und der krieg gegen den terrorismus (was in diesem fall denke ich das selbe ist) wird ewig anhalten alleine schon weil es das den regierungen möglich macht unsere grund- und bürgerreichte zu beschneiden (siehe online überwachung oder wachkameras in london etc.)

das erbärmliche dabei ist meiner meinung nach nur, das das volk sich das gefallen lässt


PS: wenn eine "asiatische union" gegründet wird bin ich der festen überzeugung das es eine neue "weltführung" gibt und in dem moment werde ich mich i-welchen terroristen anschliessen

on news: der frittenjunge is republikaner - was habt ihr von dem erwartet???

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt
US-Senator John McCain besuchte heimlich Syrien für neue Strategie gegen den IS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?