15.05.08 15:18 Uhr
 2.019
 

Schweiz: Aus 60 Tonnen Industriehanf soll Benzin werden

Auf einem Acker in Kerzers (Schweiz) liegen etwa 60 Tonnen Hanf mit einem angeblich verschwindend geringen THC-Gehalt. Die ganze Ernte wurde von einer Ölfirma für ein Experiment vorbestellt. Die Idee: Aus dem Industriehanf soll Benzin entstehen.

"Dieser sei nicht nur erneuerbar, sondern verursache auch keinerlei schädlichen Abgase", sagte Hanfexperte Jean-Pierre Egger. Wer die Pflanzen bestellt hat, werd aber aus Angst vor Imageverlusten nicht preisgegeben.

Diese Idee findet Sabine Geissbühler, eine Großrätin Berns, jedoch sehr dubios: "Dass mit den Pflanzen irgendwann Autos fahren sollen, ist doch nur ein Vorwand."


WebReporter: Catania Calcio
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schweiz, Benzin, Industrie, Tonne
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2008 15:25 Uhr von Sertac
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hehe: Schade das die Hanfpflnazen nur einen geringen THC Gehalt haben xD
Sonst würd ich mich da gerne austoben :(
Aber hoffentlich klappt es und die Benzin Preise sinken irgendwann mal ^^
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:42 Uhr von Ottokar VI
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Qualifizierte Aussage!! Was für eine qualifizierte Aussage der Großrätin. Die sollte mal nachdenken oder nachdenken lassen. Die ganze Biokraftstoffsache ist scheinbar spurlos an ihr vorbeigegangen.

Meines Erachtens ist Hanf eine Ölpflanze. Öl ist ein prima Kraftstoff. Die Biomasse gibt, nach Bearbeitung auch einen prima Kraftstoff ab, Stickwort Sunfuel oder ähnlich. Wie daraus Benzin werden soll, ist mir Schleierhaft.
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:46 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ottokar: tjo das ist die welt;)
man kann selbst aus Pommes fett benzin werden:P


Aber die Großrätin hat echt mal keine Peile:P
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:56 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder Ethanolherstellung? Was ggf. auch sein kann, dass das Grünzeugs zu Ethanol umgewandelt werden soll. Grundsätzlich kann man aus jeder Cellulose ja Alkohol (mikrobiell) machen, allerdings ist hier der enegetische Aufwand recht hoch.

@Slaydom:
Du kannst das Zeug auch einfach tanken - vielleicht vorher ein wenig filtern und ab gehts....theoretisch. Vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig mit einem Auto rumzufahren, das nach Pommes stinkt *lach*
Aber es gibt ja schon einige "Rapsölautos"...
Kommentar ansehen
15.05.2008 16:17 Uhr von Der-Teufel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
alles nur: alibi die pflanzen haben warscheinlich mehr THC als man denkt... nur dass der Vorstand von dem Ölkonzern sich ordentlich einen durchziehen kann um zu überlegen wie sie die Ölpreise (Benzinpreise) drücken können... :)
Kommentar ansehen
15.05.2008 17:06 Uhr von Bongolus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Cannabis: war schon seit ewigen Zeiten eine Nutzpflanze. Leider wird die Ölfirma feststellen, dass es sich nicht lohnt aus Industriehanf ein Treibstoff zu raffinieren.
Ist leider so, umso potenter die Pflanze umso wirtschaftlicher der Sprit.
Kommentar ansehen
15.05.2008 17:13 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bongolus: Wieso unwirtschaftlich?
Wenn meine Infos stimmen, enthält Hanf doppelt soviel Öl wie Rapps. Und bei Rapps scheint es sich vortrefflich zu lohnen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 17:21 Uhr von Bongolus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ottokar: Du musst unterscheiden zwischen den Hanfsorten. Es gibt Hanfsorten die zu 30-40% aus Öl bestehen und es gibt den Industriehanf, der zu weniger als 0.1% aus Öl besteht. Wenn die aus 60Tonnen nen Teelöffel voll Sprit rausbekommen, gibts wieder eine Studie mehr, die besagt, dass aus Hanf kein wirtschaftlicher Sprit gewonnen werden kann.

Leider ist das THC, also der verbotene Stoff, auch im Öl der Pflanze.
Kommentar ansehen
15.05.2008 17:26 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein Argument: Hab nicht gewusst, daß der Unterschied zwischen den Sorten so groß ist.
Kommentar ansehen
15.05.2008 17:44 Uhr von Bongolus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sollst du ja auch nicht wissen. Mit Hanf lässt sich nur Geld machen wenn es verboten ist. Ich kann dir Beispiele geben:
1906 brachte die Firma Bayer ein, garantiert nicht süchtigmachendes Kopfschermzmittel auf den Markt um damit den Hanf als führendes Kopfschmerzmittel abzulösen. Die Firma Bayer nannte ihr Präparat Heroin.
Gibt noch weitere Gründe warum der Hanf dem Kapitalismus im Wege ist, da aus Hanf ca. 4000 verschiedene Produkte hergestellt werden können. Wieviel Pflanzen kennst du, aus denen man Raffinerieprodukte(Heitzöl, Benzin, Plastik), Kleidung, Papier, Medizin, Rauschmittel usw. herstellen kann? Und das gibt es alles für fast nix, du musst nur ein paar Samen in die Erde schmeißen und nen halbes Jahr später schauen was da gewachsen ist.

Ich darf nicht weiterreden ...

Also zum Abschluss noch ein schönes Beispiel: Sonnenblumenöl ist gesund weil es 36% ungesättigte Fettsäuren hat, Hanfsamenöl (ist sogar legal, da die Samen kein THC enthalten) hat über 80%.
Kommentar ansehen
15.05.2008 17:55 Uhr von Ottokar VI
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß doch: Und meine Jeans ist auch nicht mehr aus Hanf, weil die amerikanischen Baumwollbarone einen Absatzmarkt für ihren zweitklassigen Stoff suchten und fanden .....
Kommentar ansehen
15.05.2008 18:03 Uhr von d00mZ
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehs: schon kommen.. Der neue Trend in der Kifferszene:
Auto voll tanken, Freunde einladen und ans Auspuffrohr klemmen ^^

Ich fände es ja echt genial wenn wir bald mit Hanfbenzin fahren könnten :D
Kommentar ansehen
15.05.2008 18:52 Uhr von Ston3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Biosprit ist keine Zukunftsmusik: wir haben letztens im Chemieunterricht REINSTES BENZIN aus biomasse herrgestellt - um jedoch benzin gewinnen zu können muss die Biomasse (es geht ALLES was Bio ist) ersteinmal aufgearbeitet werden, damit man "Slurry" oder auch Teer bekommt, diese masse ist dem Rohöl verdammt ähnlich und kann destiliert werden. Gäbe es staatliche Subventionen, wäre es möglich in garnicht so ferner zukunft umweltfreundlichen und hochwertigen (kein verschleiss von gummidichtungen etc, wie es problem bei anderen biokraftstoffen ist) sprit für ca 1 euro zu erwerben - Denn Biomasse gibt es genug, z.B. Reisstroh aus China und und und...
Kommentar ansehen
15.05.2008 18:58 Uhr von syn0nym
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Pflanze mit vielen Gesichtern: Ich finds wirklich schade, dass die vielen Facetten von Hanf nicht gefördert werden können, da die Mehrheit der Bevölkerung nur eindimensional denken kann. (Hanf -> Droge -> schlecht).
Dabei bietet diese Pflanze soviele Möglichkeiten, dass ich sie nicht in dieses kleine Fenster bekomme, für Interessierte gibt es Filmmaterial wie z.b. "Das Milliarden Dollar Kraut" http://video.google.de/...

Zum Thema:

Schon 1941 stellte Ford eine Auto vor, dass mit Benzin aus Hanf angetrieben und dessen Plastikkarroserie durch Hanffasern verstärkt wurden. Der Vorteil dieser Antriebsart: Da Hanf eine einjährige Pflanze ist, ist diese Energiequelle erneuerbar. Hier ein Video vom "Hemp car": http://youtube.com/...

"Wer die Pflanzen bestellt hat, werd aber aus Angst vor Imageverlusten nicht preisgegeben."
Genau das Problem meine ich. Kurz gesagt:

Verhinderung des Forschritts durch Vorurteile...
Kommentar ansehen
16.05.2008 09:35 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: Das wäre doch mal umweltfreundlich en masse, wenn ich daran denke welche Menge Hanf man für das Zeug bräuchte.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?