15.05.08 12:15 Uhr
 5.276
 

Hamburger Jugendlicher wird wegen Zigarette gewalttätig

Warum ein Jugendlicher (16) einen Mann in einer Hamburger S-Bahn niederstach ist unklar. Der tödliche Fehler des 42-jährigen Mannes bestand darin, den Jugendlichen auf seine Zigarette anzusprechen. Der junge Täter hat ohne weiteren Gründe sofort mit einem Messer zugestochen.

Obwohl die Stichwunde mehrere Zentimeter tief ist und zwischen den Rippen verläuft, sind keine lebenswichtigen Organe verletzt worden. Was die Kriminologen zur Zeit beschäftigt, ist die Tatsache, dass die Täter immer jünger und brutaler werden.

Wie die Entwicklung zeigt, wird immer öfter und ohne wichtigem Grund angegriffen. Die bevorzugten Waffen sind Messer und Baseballschläger. Bei den Tätern handelt es sich überwiegend um Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Kreisen, welche aus Verlangen nach Respekt handeln.


WebReporter: do-28
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Jugend, Jugendliche, Zigarette
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2008 12:27 Uhr von Ajnat
 
+49 | -4
 
ANZEIGEN
TJA: die Kriminellen werden immer jünger, aber das Strafrecht wird nicht angepasst... irgendwas läuft da schief
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:36 Uhr von ferrari2k
 
+49 | -5
 
ANZEIGEN
@Jampel: Du findest es also OK, wenn man jemanden in der Strabahn auf das Rauchverbot anspricht, dann niedergestochen zu werden? Dir will ich nie begegnen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:38 Uhr von ferrari2k
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Ach ja und @News: tödlich oder nicht? Erst wird von einem tödlichen Fehler gesprochen, dann sollen "keine lebenswichtigen Organe" getroffen worden sein. Was denn nun? Hoffe ja, dass der Kerl das überlebt hat.
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:39 Uhr von Gierin
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mann wurde nicht getötet: Zitat: "Der tödliche Fehler...". Der Mann wurde aber "nur" verletzt.
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:39 Uhr von hanslili
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
tödlicher Fehler?? Aber er ist doch nicht gestorben, oder doch?

wundert es eigentlich noch jemanden, dass es heute so wenig zivilcourage gibt?
bei solchen fällen interessiert es mich ehrlich gesagt auch nicht mehr mich auch nur im geringsten in fremde angelegenheiten einzumischen, da halt ich lieber mein maul und werde nicht abgestochen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:41 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Zita aus der News "Warum ein Jugendlicher (16) einen Mann (...)niederstach ist unklar" jedoch steht in der Überschrift der Grund sein eine Zigarette. Was denn nun?

@News: Da das Alter bekannt ist,. scheint man den (freundlich ausgedrückt) Idioten bereits erwischt zu haben. Ich hoffe er bekommt eine ordenliche Strafe. Und nicht wieder einen Richter der der Überzeugung ist, dass die schwere Jugend (o.ä.) an der Tat schuld ist.

@Jampel: Sicher hat jeder von uns schon einmal irgendetwas angestellt. Viele von uns wurden auch schon erwischt, aber niemand (hoffe ich) hat darauf hin den "Erwischenden" niedergestochen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:47 Uhr von JustMe27
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an das berühmte "Mach die Kippe aus!"-Video bei YT (Wer es sehen will, soll das als Suchbegriff verwenden). Da ist allerdings der Jugendliche derjenige, der einen Erwachsenen Raucher in der U-Bahn-Station ansprach... Und dafür kriegt er eine geknallt und die kleinen Youtube-Ganxtas finden das auch noch toll. Naja, er hätte sich ja nicht so aufführen müssen, aber Recht hatte er trotzdem.
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:57 Uhr von Enryu
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@justme: er hätte demjenigen die kippe ja auch nicht aus der Hand schlagen müssen.
Der Raucher wollte nur zuende Rauchen.
Viele hätten den möchtegern polizisten schon viel früher eine reingehauen -> hier war es ja nur eine Ohrfeige!
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:59 Uhr von linkman4
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Fehler: Moin

Lest Euch den Kram doch nach dem Tippen nochmals durch...
Zitat: "Der junge Täter hat ohne weiteren Gründe sofort mit einem Messer zugestochen." - Richtig wäre: "ohne weitere Gründe".
Von einem Kommafehler im ersten Satz mal abgesehen...

mfg link
Kommentar ansehen
15.05.2008 13:21 Uhr von Jaecko
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Einfach Tabak auch als illegale Droge deklarieren.
Kommentar ansehen
15.05.2008 13:30 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jampel: Diese Leute gehen mir auch gehörig auf´n Sack...
die mit ihrem Kies... *ggg*

Ne, ich denke, ich weiß, welchen Schlag von Menschen du meinst und teile deine Meinung bezügl. dieser Geltungsbedürftigen Menschen völlig! ;)
Kommentar ansehen
15.05.2008 13:32 Uhr von Flyingarts
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh man: Punkt 1: Das Jungendstrafrecht muss angepasst werden. Die Täter werden immer jünger und brutaler und wissen schon ganz genau was sie da tun. Dank Fernsehen und Computern hat sich das Verhältnis zur Gewalt bei Jugendlichen geändert.

Punkt 2: Es sollte mal eine vernünftige Videoüberwachung in den Zügen und Bahnhöfen eingeführt werden. Die Täter fühlen sich in der Bahn unbeobachtet und denken sie könnte da alles machen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 13:35 Uhr von ferrari2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Flyingarts: ne Videoüberwachung nützt aber nichts, da wäre ein Bahnbeamter schon hilfreicher.
Eine Kamera kann im Ernstfall nur filmen, ein Mensch kann aber dazwischengehen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 14:14 Uhr von nova1981
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
so hart wie´s klingt aber die kids merken auch immer mehr,das der staat sich nen scheiß für sie interessiert.
Kommentar ansehen
15.05.2008 14:24 Uhr von Jaecko
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wieviele Leute kriegen eine aufs Maul, weil sie andere wegen der Zigarette ansprechen? Steht hier jede Woche mal drin.

Hier schon mal was gelesen, dass einer vermöbelt wurde, weil er Tee getrunken hat?

Wieviele Leute verrecken jedes Jahr an Lungenkrebs durch ihre Raucherei? 10000? 20000?
Und wie viele sind schon an ihrem Tee ertrunken? 0?
Kommentar ansehen
15.05.2008 14:41 Uhr von gInO_sAnToRiNo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Warum immer eine grosse Fresse haben? Ich weis nicht wie es euch geht, ich brauch mich vor keinem fürchten aber es gibt Situationen, die ich sehr gut einschätzen kann und dann heisst es halt leider mal Fresse halten.
Kommentar ansehen
15.05.2008 14:43 Uhr von Nehalem
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich bin jetzt 17 Lenzen alt und kanns partout nicht verstehen, wie man jemanden abstechen kann und das auch noch wegen einer dämlichen Kippe oO

Ich mein... warum schwimmt bei so vielen Menschen heutzutage soviel Kacke im Kopf rum? Mein Gott, dann mach ich halt die Kippe aus und rauch se 2 minuten später zuende...

Ich kann mir einfach nicht erklären woher das kommen soll... diese Asozialität unserer Gesellschaft, ich blicks einfach nicht. Ich finds viel geiler Menschen zu helfen und dafür ein Lächeln zu kassieren, das ist einfach das Größte. Einfach mal nett und hilfsbereit sein, ist das so schwer?

Grüße
Kommentar ansehen
15.05.2008 14:53 Uhr von gInO_sAnToRiNo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
mach mal halblang: vor 5 Jahren hat es auch keinen gestört. Auf einmal ist jeder Raucherhasser.Schon vor 4000 Jahren wurde geraucht, aber Konservative haben keine eigene Meinung und meinen jetzt in die Offensive zu gehen.Macht etwas gescheites und helft armen oder
was aber lasst Leute in Ruhe die Ihr Geld ehrlich verdient haben und sich mal ne Kippe gönnen.Was glaubst du wenn ich durch eine Millionenstadt gehe, zu Fuss und eure scheiss Abgasse einatme freut mich dass!!!!!!
Also von nun an schreie ich jeden Autofahrer an.
Bin nichtraucher
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:12 Uhr von slice123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Strafrecht anpassen hat wohl nur einen äußerst periphären Einfluss auf derartige Geschehnisse.
Angenommen, das Opfer wäre tödlich verletzt worden, was durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Dem ist es dann herzlich wurscht, ob der Täter 5 oder 20 Jahre im Knast hockt!

Prävention heisst das Schlüsselwort (und ich meine NICHT Überwachung).

Ist zwar ab hier off-topic, aber ich schreibs trotzdem:

Warum wird jemand gewalttätig?
Möglicherweise weil er einfach frustriert ist, keine Beschäftigung, keinen Lebensinhalt hat, evtl. neidig auf anderer Leute Errungenschaften ist.

Warum hat jemand keine Beschäftigung?
Weil er für den Arbeitsmarkt nicht genügend qualifiziert ist, bzw. er keine Arbeit bekommt, die ihn ausfüllt.

Warum ist jemand für den Arbeitsmarkt nicht qualifiziert?
Weil er keine ausreichende Schulbildung hat.

Warum hat jemand keine ausreichende Schulbildung?
a.) weil er keine Möglichkeit hatte sich zu bilden.
Im europäischen Raum ist Bildung aber weitgehend öffentlich zugänglich, also fällt dieser Punkt hier flach.
b.) weil ihn die Schule damals einfach nicht interessiert hat.

Warum wird jemandem (schon von klein auf) keine angemessene Ausbildung geboten?
Weil (meiner Meinung nach) bereits nach der Grundschule eine spezialisierte Ausbildung angebracht wäre.
Viele werden von der 5. bis 8. Klasse einfach schon davon abgeschreckt, dass sie Dinge lernen müssen, die sie eh nicht interessieren und Schule nur noch mit Stress und Unbehagen assoziieren.

Das Schulsystem gehört komplett reformiert, es sollte Stellen geben, die es dem Einzelnen ermöglichen, herauszufinden, was er später mal machen kann/möchte.

Wenn das zieht, gibts weniger Arbeitslose, und weniger Probleme, auch der Staat muss weniger an Arbeitslosengeld lockermachen, es profitieren einfach alle davon.

Ist nur ein Ansatz, den ich mir jetzt nach 10 Minuten überlegen aus dem Finger gesaugt habe. Warum schaffen es die Herrschaften in der Politik nicht?
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:16 Uhr von slice123
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Überwachung bringt so gut wie garnichts, sie kostet nur Geld und verdrängt die Probleme. Sie ist Ausdruck des Misstrauens gegenüber der Bevölkerung.

Man fühlt sich als Bürger eingeengt und schon das Tierreich lehrt uns:
Wenn man einen sonst harmlosen Hund in die Enge treibt, wird auch der aggressiv und beisst.
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:40 Uhr von Nehalem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@monheima: Bevor du deinen Mund so über den Autor und seine "Skillz" zerreisst, solltest du lieber selber mal News einliefern die auch angenommen werden. Danke.

Grüße
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:59 Uhr von gInO_sAnToRiNo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Grosse Töne was: Grosse Töne spucken kann jeder, kenne solche Leute wenns drauf an kommt mal schnell den Schwanz einziehen.
Ausserdem auch Helden werden verletzt.
Was glaubst du wiviele Leute würden noch Leben wenn sie einfach die Schnauze gehalten hätten`?
Kommentar ansehen
15.05.2008 16:36 Uhr von Cursty1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehehe..ja, news einliefern ich habe das 1x versucht, ich dachte, ich habe doch einen ganz passablen Schreibstil, aber eine news richtig, grammatikalisch und stilistisch einzureichen ist echt nicht ohne, ich habe gleich beim ersten mal aufgegeben. ich verstehe auch die Meckerer nicht, von wegen Schulmeister, etc., der Newsschreiber wird froh sein, wenn er ein Feedback bekommt, positiv oder negativ, es kann ja nur helfen.Kein Meister ist je vom himmel gefallen...ja, das mit dem "tödlichen Fehler, war echt gut, fast wie in der Bild, da stand vor kurzen:"es daurert 2 Lichtjahre, bis man da wäre"....lol...
Kommentar ansehen
15.05.2008 17:50 Uhr von Gloi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Strafrecht anpasen, wofür? Wir haben eines der besten Jugendstrafrechte weltweit. Glaubt jemand so ein Täter, wie in dieser News, überlegt ob er für seine Straftat 5 Jahre oder 10 Jahre Knast bekommt?

Bei solchen Menschen sind einfach ein paar Synapsen falsch verdrahtet. Da hilft auch keine Verschärfung des Strafrechts etwas.

Was wir machen müssen hat slice123 schon angedeutet. Wir müssen uns präventiv mehr um die Kinder und Jugendlichen kümmern, aber bei unserer verkorksten Jugendfürsorge sehe ich da schwarz.
Und wir müssen das Jugendstrafrecht besser anwenden. Täter müssen schneller abgeurteilt werden, sodass sie noch den Bezug zur Straftat herstellen können. Nach einem Jahr ist gerade der Erzieherische Effekt vorbei. Wiederholungstäter dürfen nicht immer wieder nur verwarnt werden und mit Bewährung davon kommen. Und es darf nicht sein das 19 oder 20-Jährige regelmäßig wie Jugendliche bestraft werden, nur weil so ein 1Euro-Psychologe selbst brutalsten Schlägern, die bei der Tat sehr Erwachsen handeln, attestiert das sie in ihrer Entwicklung zurückgeblieben sind.

Vor allem müssen aber mehr Täter überhaupt vor Gericht kommen. Das ist bei Jugendlichen ja eher die Ausnahme:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
15.05.2008 19:59 Uhr von Philippba
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Messerhand sollte: amputiert werden! Faire Strafe. In anderen Ländern ist dies üblich. Dort ist die Kriminalitätsrate dementsprechend auch geringer. Aber Deutschland will ja diese kriminellen, ansonsten würden die Strafen mal angepasst werden.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?