15.05.08 10:49 Uhr
 648
 

Luxemburg: Explosion beim deodorieren

Im luxemburgischen Grevenmacher kam es am gestrigen Mittwoch zu einer Explosion in einer Damentoilette in einem Gemeindehaus.

Die drei Mädchen, die sich zu der Zeit auf der Toilette befanden, erlitten schwere Verbrennungen im Gesicht und am Oberkörper. Eine der drei musste mit einem Helikopter in ein Zentrum für schwere Verbrennungen außer Landes geflogen werden.

Zu der Explosion kam es, weil die Mädchen sich in der Toilette mit Deo eingesprüht haben, während sie sich eine Zigarette anzündeten. In dem vollgesprayten kleinen Raum kam es durch einen Funken sofort zur Verpuffung.


WebReporter: neverfall
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Luxemburg
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2008 10:57 Uhr von ionic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
smoking kills? man die sind aber auch doof.. der gesunde menschenverstand sollte einem doch sagen dass in nem deo ethanolhaltige stoffe vorhanden sind (oder einfach alkohol drin is) und dass feuer+alkoholhaltige sachen = SEHR gefährlich...
Kommentar ansehen
15.05.2008 11:05 Uhr von s3m
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
steht ja auch überhaupt nicht auf der packung dass der inhalt brennbar ist, ne?..
darwin award ftw..
Kommentar ansehen
15.05.2008 11:20 Uhr von Jaecko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tjooo ein "Künstler" hier hat sich mal nach dem Flexen von Staub befreien wollen; dazu verwendete er eine Druckluftpistole... Was er nicht wusste: statt Druckluft kam da reiner Sauerstoff raus. Abblasen ging damit zwar auch; die Zigarette danach war aber keine gute Idee

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?