15.05.08 09:16 Uhr
 2.251
 

Regensburg: Betrunkener Mann (21) sprang in Donau und wollte nach Hause schwimmen

Einem alkoholisierten Mann waren vermutlich die Taxikosten zu hoch, die er am vergangenen Mittwochmorgen sparen wollte. Er kam von einem Volksfest und sprang nach Polizeiangaben kurzerhand in die kalte Donau, um schwimmend nach Hause zu kommen.

Der betrunkene Mann wurde von drei Männern gesehen und sie zogen ihn dann aus dem Wasser.

Der verständigte Rettungsdienst lieferte dann den durchnässten Mann in ein Regensburger Krankenhaus ein.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Trunkenheit, Regen, Regensburg, Sprung, Donau
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2008 00:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade im Bereich dieses Regensburger Volksfestes ist die Donau ja kein stehendes Wasser und hat so manche gefährliche Wasserverwirbelungen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 09:19 Uhr von Zahnpasta
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
der hat dann: mal aktiv zum klimaschutz beigetragen :P
Kommentar ansehen
15.05.2008 09:21 Uhr von vostei
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@zahnpasta: naja - :)

der rettungsdienst kommt eher selten zu fuß...
Kommentar ansehen
15.05.2008 16:08 Uhr von cataclysmos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ DeaconBlue: schonmal was von unterkühlung gehört?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?