14.05.08 21:32 Uhr
 2.273
 

Fußball: Barcelona will neue Spieler durch Tauschgeschäfte verpflichten

Der FC Barcelona will seinen Kader erneuern und setzt nach Angaben der spanischen Zeitung "Marca" auf Tauschgeschäfte.

So soll Samuel Eto'o für Ibrahimovic nach Inter Mailand wechseln. Der FC Chelsea soll Xavi verpflichten und gibt dafür Essien ab und Puyol wechselt zu Arsenal London, die Fabregas zum Tausch bereitstellen sollen.

Außerdem will "Barca" versuchen, möglichst kleinere Beträge zu zahlen, damit die Ablösesumme nicht zu hoch wird. Diese Methode des "cash plus player" ist jedoch nur dann einsetzbar, sofern sich beide Fußballklubs einig werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Barcelona, Tausch
Quelle: goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2008 00:27 Uhr von HermannHolden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ebay: Warum nicht einfach mal bei ebay reinstellen? Gibts auch cash für...
Kommentar ansehen
15.05.2008 00:47 Uhr von Sant_Gero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Puyol und Xavi: sind doch Barca schlechthin.
Kommentar ansehen
15.05.2008 01:12 Uhr von dashandwerk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Verein: Erst die Ablösesummen in die Höhe treiben und jetzt die eigenen Spieler wie Pannin Bilder tauschen.
Mein Gott muß es denen schlecht gehen.
Kommentar ansehen
15.05.2008 01:28 Uhr von Zwiebeljack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur blöd das die anderen vereine kaum interessiert was barca gern möchte...
Kommentar ansehen
15.05.2008 01:36 Uhr von Theojin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, und die 3 Vereine geben ihre Teamstützen einfach so ab, nur weil Barcelone winkt.

Ein wenig blauaugig. Außerdem, warum sollte jemand, der in England spielt, in ein andere europäisches Land wechseln wollen? Die englische Liga ist die beste, und in Spanien kommt nach Barca und Madrid lange nichts.
Kommentar ansehen
15.05.2008 02:25 Uhr von Schakal909
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: wiso gerade xavi und puyol... wiso nicht einfach deco und zambrotter...

ohne xavi läuft im mittelfeld nichts und ohne puyol in der defensive nichts!!
Kommentar ansehen
15.05.2008 02:31 Uhr von Sant_Gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Theojin: Spanien reitzt viele Profis aufgrund ihrer spielerischen Klasse.
Klar is die PL momentan ohne Widerspruch die beste Liga.
Aber die PD ist nicht vile schlechter und ob ihres anders gearteten Stils für viele eine Option. + Wetter.
Kommentar ansehen
15.05.2008 06:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bin: gespannt ob das alles so einfach geht......viele vereine werden wohl kaum an spielern intresse haben die bei barca versagt haben oder die leistung nicht gebracht haben
Kommentar ansehen
15.05.2008 08:00 Uhr von fatherswatch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kkk: Atletico mischt auch noch gut mit aktuell...

In England sind es auch immer nur die gleichen 4 Vereine, ManU, Chelsea, Liverpool und Arsenal, danach kommt auch nichts mehr
Kommentar ansehen
15.05.2008 09:59 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Puyol für Fabregas? Für wie dumm halten die Arsenal eigentlich?
Und wieso wollen die denn Eto´o bitte gegen Ibrahimovic tauschen? Macht für mich keinen Sinn. Eto´o ist der bessere Spieler. Keine Frage.
Alles in allem klingt das vollkommen unrealistisch und dass die Transfers so stattfinden werden halte ich für praktisch unmöglich.
Kommentar ansehen
15.05.2008 10:12 Uhr von Mr_T
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niemals :-): Ich glaub kaum, dass die Inter Ibrahimovic gegen Eto tauscht, jetzt wo er gerade erst ein Rekordgehalt angeboten bekommen hat.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?