14.05.08 21:00 Uhr
 2.256
 

Blackberry "Thunder": iPhone bekommt ernsthafte Konkurrenz

Noch in diesem Jahr will der kanadische Smartphone-Hersteller RIM ein Gerät auf den Markt bringen, das eine ernsthafte Alternative zum iPhone darstellen soll.

Der BlackBerry 9500 (auch: "Thunder") wird allein über den Touchscreen bedient. Es besitzt ausschließlich vier Tasten auf der Vorderseite, mit denen sich Gespräche beenden und aufbauen lassen, sowie über eine Menü-Taste.

Genauere Details gibt RIM nicht bekannt. Gewiss ist jedoch, dass es über den bekannten "Push-Dienst" verfügen wird. Dem Bericht eines Online-Portals zufolge soll das Gerät exklusiv über Verizon Wireless und Vodafone vertrieben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Konkurrenz, BlackBerry
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 21:03 Uhr von badboyoli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unter Vorbehalt: News evtl. doppelt? http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
14.05.2008 21:05 Uhr von Chriz82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@badboyoli: nein, in deiner quelle ist die rede vom BlackBerry «Bold». In diesem Artikel geht es um den "Thunder"
Kommentar ansehen
14.05.2008 21:09 Uhr von badboyoli
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
OK Sorry: Dann ist das ja hinfällig und mein obiger Kommentar kann entfernt werden.
Was mich allerdings etwas verwundert, das ein Hersteller gleich zwei Modelle als direkte Konkurrenz zum iPhone auf den Markt bringen will.
Kommentar ansehen
14.05.2008 21:54 Uhr von lzero
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
nana geht schon: http://offsystem.sourceforge.net/... der macht auch bald konkurenz :)
Kommentar ansehen
14.05.2008 22:40 Uhr von J_Frusciante
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
das: iphone ist konkurrenzlos^^
Kommentar ansehen
14.05.2008 23:01 Uhr von Search&Destroy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
J_Frusciante: wenn´s darum geht Leute schamlos abzuzocken, dann haste recht.
Wenn man sich mal überlegt dass das iPhone anfangs über 1000€ kostete und man zu der Zeit nen 50" Plasma bekommen hat.
Außerdem, was hat das iPhone?
Ne LÄCHERLICHE 2MP-Cam, ein möchtegern Navi was in der Praxis nicht annähernd so gut wie GPS ist?
Das einzig gute is das Design und der Touchscreen das wars auch schon.
Mich wundert´s warum man das iPhone nicht mehr als Transportable Konsole verwendet bei 620MHz CPU und 120 MHz GPU ... naja Apple halt
Kommentar ansehen
14.05.2008 23:38 Uhr von Alfaeins
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein IPhone: bleibt ein IPhone. Entweder man hat es, oder eben nicht. Eine Kopie ist immer nur eine Kopie.
War schon immer so, wird auch immer so bleiben.
Kommentar ansehen
15.05.2008 00:16 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Konkurrenz: Wollte nicht Vodafone bereits kurz nach Einführung des iPhone ein Kongruenz Handy anbieten?

Nein, haben sie nicht geschafft, denn das iPhone ist Konkurrenzlos und wird auch so bleiben (200 Patente). Das merken die Benutzer spätestens, wenn sie eins in der Hand halten.
Kommentar ansehen
15.05.2008 09:34 Uhr von Mobakko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: Hier treiben sich ja viele Apple-Hasser (Neider?) rum. ;)

Das iPhone ist definitiv besser, BlackBerry versucht jetzt auch nur mehr schlecht als Recht auf den touchscreen-Zug aufzuspringen (was aber zugegeben besser ist..was sollen diese hunderte Plastiktasten, wenns einfacher - siehe iPhone - geht?).

Und spätestens am 09. Juni gibt es eh ein neues iPhone...von daher mache ich mir keine Sorgen wegen dieser "Konkurrenz". xD
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:09 Uhr von Mobakko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FriFra: Ja, ich habe schon lange Mails, Texte etc. auf dem iPhone geschrieben und schreibe immer noch welche. ICH komme mit der Onscreen-Tastatur sehr gut und schnell zurecht.
Ich habe mich auch mal an einem BlackBerry von einem Verwandten versucht, aber das ist der blanke (im negativen Sinne) Wahnsinn - im Vergleich zum iPhone. ;)

Und was soll man denn großartig administrieren? Die wichtigsten Funktionen kann man einstellen, wenn man noch mehr möchte kann man das iPhone ja jailbreaken (hacken). Oder man wartet bis am 9. Juni die neue Firmware erscheint + ein App[lication]Store.
Kommentar ansehen
15.05.2008 12:16 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@FriFra: Es tut mir leid FriFra,
aber du hast keine Ahnung vom iPhone geschweige denn noch nie eine eMail damit verschickt.

Ich habe wirklich Wurstfinger und mit diesen tippe ich dir auf dem iPhone so schnell einen Text, damit dir die Buchstaben nur so um die Ohren fliegen.
Das Geniale beim iPhone ist die Schreibkorrektur. Man braucht gar nicht darauf zu achten ob man jede Taste richtig trifft.
Man kann einfach weiter schreiben und der Text erscheint Korrekt auch gross und Kleinschreibung macht das iPhone von selbst. Es erkennt Namen die man gross schreiben muss etc. Ich schreibe alles klein und der Text ist Perfekt mit korrekter Rechtschreibung geschrieben.
So etwas hat noch keiner gesehen!!!!!!

Also Bitte, leihe dir mal ein iPhone und ich Wette, du schmeisst dein Black Barry sofort in den Mülleimer.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?